Meine Freundin schadet sich ,indem sie sich ritzt?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich selbst hatte eine depressive Freundin die sich genau durch solche Methoden schaden zugefügt hat. Ich weiß mitlerweile was sehr wichtig ist. In erster Linie wirst du nie die Person sein die ihr auf Dauer helfen kann. Das muss sie selbst verstehen oder mithilfe eines Arztes durch Therapien oder anderem. Du spielst hier eher die "Helfer" rolle. Du baust sie auf wenn es ihr schlecht geht usw. Es gibt 3 dieser rollen. Das Opfer (sie) der Helfer (du) und jemand der wirklich auf Dauer helfen kann (ein Arzt). Wichtig ist das du selbst nicht so darunter leidest. Du darfst dich auf keinen Fall runterziehen lassen. Das klingt sehr egoistisch, ist aber unglaublich wichtig. Bleibe der Optimist der du nunmal bist. Lässt du dich von ihrer Stimmung mitreißen, wird es auch dir immer schlechter gehen. Oft ist es auch besser die ganze sache zu ignorieren. Sie möchte mit so etwas Aufmerksamkeit erregen (auch wenn sie es abstreiten wird und anders sieht). Das ist eben der Sinn dahinter. Ignorierst du diese Aktionen (nicht übertreiben) wird sie es vielleicht schon weniger tun und sehen das es nichts bringt. Ich möchte es aber nochmal wiederholen. Das wichtigste ist das du dich selbst nicht runterziehen lässt. Merk dir das. Ich hoffe ich konnte dir helfen. Schreib mich an wenn du irgendwelche Fragen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wurden schon gute sachen gesagt. Ziel sollte sein sie in therapie zu bringen damit das SVV behandelt werden kann. Noch ein paar sachen die noch nicht gesagt wurden: Verliere dich selbst nicht und lass dich da nicht reinziehen. Sachen wie: "wegen dir habe ich mich jetzt geritzt" oder "schau was du getan hast (sie zeigt dir ihre wunden)" sind nicht ok. Und vorallem haben diese sachen nicht wirklich mit dir zu tun. Du hast es vieleicht ausgelöst, bist aber nicht der grund oder gar schuld dran.

Ich persönlich würde die beine in die hand nehmen und mich auf eine beziehung nicht einlassen. Insbesondere wenn man erst kurz zusammen ist.

Aber es ist deine sache. Es wird definitiv nicht einfach werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von All4World
22.08.2015, 01:00

Ich habe das schon gesagt (; lass ihn selbst entscheiden. er will ihr helfen und das ist gut so. er muss nur aufpassen

0
Kommentar von All4World
23.08.2015, 10:00

Dachte ich mir :D

0

Naja, wenn sie die Wunden mit einer alten, schmutzigen Klinge ritzt, könnte es zu Problemen kommen. Es kann zu Eiterngen oder ähnliches kommen oder sie könnte durch offene Wunden Bakterien einfangen oder oder oder...

Ich hoffe du kannst sie davon abhalten, am besten sie immer im Auge behalten. Es ist ja schon sehr gut wenn sie vor deinen Augen nicht ritzt.. aller Anfang ist schwer jedoch führt er zu einem Neuanfang.

MfG

Mellox

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey ... Folgendes , meistens suchen Leute dadurch nach Aufmerksamkeit oder sie wollen "fühlen" das sie noch leben usw. Das einzigste was du machen kannst ist sie zu stützen . Suche einen Therapeuten mit ihr auf der ihr helfen kann .. Meistens sind es Dinge über die Leute mit keinem anderen Menschen reden können ... nehm ihr alles weg womit sie sich verletzten könnte , versuch mit ihr zu reden . Aber such aufjedenfall einen Arzt mit ihr auf !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von All4World
22.08.2015, 00:55

Werkzeuge entwenden funktioniert nicht. selbst wenn man zusammenlebt. sie finden immer irgendetwas. und wenn es ein Gummiband ist was man sich mehrmals hintereinander auf den arm schnippst (auf Dauer sehr schmerzhaft). sollte die Person (das Opfer) sich nicht von außen Hilfe holen wollen ist das mit dem Therapeuten zwecklos. das müssen die "opfer" selbst erkennen und erst dann ist das vielleicht möglich.

0
Kommentar von Wiebke1991
22.08.2015, 01:14

cool das ich selber schon on so einer Situation War und mir Grade erklärt wird wie man so ein "opfer" richtig behandelt ;) Das was ich dort oben hingeschrieben habe , hab ich aus meiner eigenen Erfahrung mit meinem Freund geschrieben ... Ich wollte mir auch keine Hilfe holen , bis mir mal die Augen geöffnet wurden ;) Danke trotzdem

0

setz dich mal mit ihr zusammen und sprich mit ihr darüber. du solltest versuchen dass sie eine therapie macht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn jemand keine Hilfe will, ist das sehr schwer... Bedräng sie aber nicht und rede nicht immer wieder darüber. Sag ihr, dass du für sie da bist und sie immer mit dir reden kann. Wenn sie irgendwann doch Hilfe möchte, dann sei für sie da, geh mit ihr dahin wenn sie das will. Mehr kannst du da wahrscheinlich nicht machen... LG (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest mit deiner Freundin zu einer psychologischen Beratungsstelle gehen. Die helfen ihr da sicher. Adressen davon findest du im Internet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was erwartest du denn genau von ihr? Denkst du sie kann von jetzt auf gleich sofort damit aufhören?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FreijanaBlack
22.08.2015, 02:34

Ritzen gehört zu den Dingen mit denen man auf einen Schlag aufhören muss. Das kann man sich nicht langsam abgewöhnen.

0
Kommentar von fxckyou
22.08.2015, 09:19

ach ja du scheinst ja echt viel ahnung davon zu haben! das problem ist, dass man nicht einfach damit aufhören kann!

0
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KobraKopf7
22.08.2015, 00:18

Danke für den Link!!!

0
Kommentar von All4World
22.08.2015, 00:58

wird vielleicht nicht funktionieren. sie wird schnell erkennen das die Wirkung nicht die gleiche ist...

0

Ich habe das selber gemacht doch manche werden süchtig manche nicht und wenn die süchtig drauf ist muss die zu Therapie :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von All4World
22.08.2015, 01:02

Wie ich schon in einem anderen Kommentar gelesen und geschrieben habe: wenn sie es nicht selbst möchte bringt das garnichts. es bewirkt dann eher das gegenteil

0

1. Versuch mit ihr darüber zu sprechen und sag dass du Hilfe holst
2. Falls sie nicht aufhört, holst du Hilfe von nem Psychologen oder so, aber pass auf dass sie sich nicht von dir "verraten" fühlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KobraKopf7
22.08.2015, 00:28

Der Therapeut hilft auch nicht sagte sie ;(

0
Kommentar von All4World
22.08.2015, 00:57

natürlich nicht. sie will es auch nicht. damit stehen die Chancen dafür bei 0. auf keinen Fall zu etwas zwingen was sie nicht selbst möchte

0

Was möchtest Du wissen?