MEINE FREUNDIN RAUCHT GRAS UND KIFFT....HILFE:(((

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sprich einfach mit ihr und sage ihr, dass sie immer zu dir kommen kann, wenn was ist, denn du bist ja schließlich ihr Freund und in gewisser Weise auch für sowas da. Bei meinem Freund war das so, dass er auch gekifft hat, weil er sich vor seinen Problemen verdrücken wollte, anstatt offen mit mir darüber zu reden. Ich musste ihm jedes Wort aus der Nase ziehen. Ich habe ihm dann das Versprechen abgenommen, dass er aufhört, jedoch ging das nach Hinten los. Also habe ich ihm dann (das klingt jetzt wirklich fies) die Pistole auf die Brust gesetzt und gesagt: Wenn ich dir wichtig bin, hörst du auf mit dem Kiffen, ansonsten bin ich irgendwann weg. Seit dem hat er nie wieder einen Joint angerührt. Hintergehen kann er mich diesbezüglich nicht, da wir zufälligerweise im selben Haus wohnen und ich rieche das natürlich, weil Grasgeruch in die Kleidung einzieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist ihr Leben ! leben und leben lassen

ob sie das Gras auf Dauer verträgt wird sich zeigen, denn die Wirkung ist bei jedem Konsumenten anders. Darüberhinaus hängt es ja auch davon ab, wie hoch der THC-Gehalt der jeweiligen Marijunasorte ( " Gras " ) ist.

Gelegentlicher Konsum birgt daher kaum Gefahren - insbesondere im Vergleich zur gefährlichen, legalen " Todesdroge " Alkohol ( die Gehirnzellen absterben lässt ). Süchtig macht Gras noch lange nicht, das ist wissenschaftlich erwiesen, es kann nur " psychisch abhängig " machen ( muss aber nicht ! ) - und auch das nur bei chronischem Langzeitkonsum bzw. Hardcorekiffern.

Du solltest das alles nicht so eng sehen, sie hat derzeit ne depressive Phase und da kann gelegentliches Kiffen sogar sehr stimmungsaufhellend wirken. Man fühlt sich lgut, es regt den Appetit an, man kommuniziert gerne und viel, man philosophiert, lacht, Kiffen enthemmt auch ein wenig.....

erst wenn sie wirklich übertreiben sollte ( z.B. jeden Tag mehere Joints ) dann würde ich schon mal mit ihr sprechen und versuchen, sie abzulenken. Du könntest dann was mit ihr unternehmen, Kino, Fahrrad fahren, Trödelmärkte besuchen, Zoos, Stadtbummel...was immer ihr sonst auch Spaß macht

in dem Sinne,

alles Liebe & Peace

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SoooEASY 22.03.2014, 13:00

Dankeschön:) ich werde mit ihr ins Kino gehen bringt sie auf andere gedaken:)

1
Triefgurker 22.03.2014, 13:08
@SoooEASY

aba keinen Horrorfilm, weil das wär nicht " voll Hamma " ! ;)

1

Das machen fast alle in ihrer Jugend und erlebt man auch noch an de Uni bei Kommilitonen. Das sind so Sachen, um sich "cool" zu fühlen, dieses ganze Kiffen, Rauchen, Shisha...relativ unbedenklich solange sie da nicht in Dealerkreise gerät

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kann Sie gras zu sich nehmen und nebenbei Kiffen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SoooEASY 26.03.2014, 20:56

nein...aber sie nimmt beides nacheinander:(

0

Hey,

Wenn sie Gran zu sich nimmt, ist das doch ihre Sache, und nicht Deine...!^^

Ich kann natürlich verstehen, dass Du dir Sorgen machst, ABER es ist halt ihr Leben! Und Du kannst da nicht so einfach drin eingreifen! Wenn sie sagt, dass es besser wird, und quasi ihren Stress mindert, denn lass sie doch, denn kann sie das doch machen...^^

Klar, es ist ziemlich unvernünftig, allerdings kannst Du da halt nicht viel machen...^^ Leben und Leben lassen...^^

Außerdem würde ich gar nicht mit so einer befreundet sein, die harte Drogen zu sich nimmt, denn es zerstört die Psyche und den Körper, aber auch das ist ja ihre Sache...^^

Du kannst ja aber mal versuchen, ein Gespräch mit ihr zu führen..! Eigentlich sollte sie dringend in Behandlung, denn das ist schon ein Suchtverhalten...^^ Viel Glück!^^

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gupihuje 04.07.2016, 19:46

Sorry, aber... wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr. Zusehen, wie sich ein Mensch mit Drogen zugrunde richtet aber nichts unternehmen, weil es ist ja 'sein'(ihr) Leben... ist absolut falsch! Denn genau dafür sind Freunde da: Sie helfen sich gegenseitig, auch wenn der eine sich vielleicht gar nicht darüber im Klaren ist, Hilfe zu brauchen...

0

Du musst ihr das kiffen unbedingt Ausreden das mit dem Grass ist halb so schlimm bloß kiffen ist schlimmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?