Meine Freundin möchte nicht die Pille nehmen.

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Wenn deine Freundin die Pille nicht nehmen möchte, musst du das akzeptieren.

Die Pille (bzw. allgemein hormonelle Verhütung) stellt einen massiven Eingriff in den empfindlichen Hormonhaushalt dar, was nicht nur die erwünschte Wirkung sondern auch eine Vielzahl unerwünschter Nebenwirkungen mit sich bringen kann.


Kondome sind bei gewissenhafter Anwendung und der richtigen Größe (siehe Kondomberater) übrigens sehr zuverlässige Verhütungsmittel.

Du brauchst keine Angst zu haben, dass deine Freundin trotzdem schwanger wird, wenn ihr mit Kondom verhütet. Die Wahrscheinlichkeit eines Kondomversagers ist unter oben genannten Bedingungen äußerst gering.

Falls du noch keine Übung mit Kondomen hast, probiere die Anwendung einfach mal in Ruhe aus. So findest du auch gleichzeitig heraus, ob die Kondomgröße stimmt. Übt auch ruhig mal gemeinsam beim Petting das Anlegen, dann könnt ihr später, wenn es "zur Sache geht", beide darauf achten, dass das Kondom auch richtig benutzt wird.


Falls ihr beide gerne noch eine zusätzliche Methode anwenden möchtet, könnte sich deine Freundin ein Diaphragma anpassen lassen. Dann hättet ihr einen "doppelten Boden" für den äußerst unwahrscheinlichen Fall, dass das Kondom doch mal versagt. Und vielleicht braucht ihr diesen "doppelten Boden" dann nach einigen Wochen/Monaten auch gar nicht mehr, wenn ihr merkt, dass die jeweils verwendeten Kondome immer ihren Dienst erfüllt haben. ;-)

Auch die (konsequent angewendete) sympto-thermale Methode "Sensiplan" wäre eine gute Möglichkeit.

In der fruchtbaren Zeit könntet ihr dann doppelt (also mit Kondom und Diaphragma) verhüten oder ihr verzichtet solange auf vaginalen Verkehr und vergnügt euch solange anderweitig. In der unfruchtbaren Zeit braucht ihr nicht zu verhüten, ihr könnt aber natürlich trotzdem ein Kondom in dieser Zeit benutzen, wenn ihr euch damit sicherer fühlt.

LG

Akzeptiere die Entscheidung deiner Freundin und warte, wenn das für dich möglich ist. Wenn du ihr Zeit gibst und das Gefühl, dass sie dir vertrauen kann verrät sie dir womöglich warum sie sich so strikt gegen die Pille weigert. 
Falls du aber nicht warten möchtest/willst/kannst sag es ihr und redet wie es mit euch weitergehen soll. Drängt euch beide einfach zu gar nichts und die "Probleme" werden sich schneller in Luft auflösen als du glaubst :)

sei nicht so aufdringlich! Wenn du zu viel Druck in den Schenkeln hast baue den anders ab!

Es geht um die Verhütung, nicht um druck.

0
@YJonasY

es geht dir darum möglichst schnell Sex mit ihr zu haben!

0
@newcomer

Wieso möglichst schnell? Wenn sie prinzipiell keine Pille nehmen will, dann wird es nie etwas, solange sie keine Kinder möchten.

0

Es geht um die Verhütung, nicht um druck.

0

Ich verstehe, dass sie ihren Körper nicht mit Hormonen belasten will. Lasst Euch doch gemeinsam bei der Frauenärztin beraten, was eine gute Alternative wäre. Es gibt auch Zäpfchen, spermientötende Cremes und anderes, das mit Kondomen kombiniert werden kann. Damit ihr aber nicht die Wirksamkeit der Kondome damit beeinträchtigt, ist es wichtig, dass Ihr genau bescheid wisst.

Nur mit Kondom ist auch sicher, aber wenn du dich dabei unsicher fühlst bringt dieses Wissen auch nichts. Aber es gibt ja auch andere Verhütungsmittel mit denen ihr zusätzlich verhüten könntet. Ich an deiner Stelle würde auf die eingehen und sie dann im guten Sinne (quasi "Ich akzeptiere deine Meinung - und versuche dich nicht mehr umzustimmen - aber sag mir bitte den Grund wieso du die Pille nicht nehmen möchtest!" zu fragen wieso sie die Pille denn nicht nehmen möchte.

Viel Glück :-)

Du kannst sie nicht dazu zwingen. Es gibt jede Menge Gründe die gegen die Pille sprechen, von Libidoverlust bis Depressionen kann sie jede Menge Nebenwirkungen haben, bei mir war das so, ich hatte keinen Bock mehr auf Sex und mir ging es beschissen. Muss nicht bei jedem Mädel so sein, aber es kann. Hormone sind auch nicht unbedingt das beste für den Körper. Mein Tipp, wenn du auf Nummer sicher gehen willst: Versucht auszurechnen, wann sie ungefähr ihre fruchtbaren Tage hat, dafür gibt es Rechner einfach mal nach "Eisprungrechner" googlen, nehmt euch einen Tag, an dem sie nicht schwanger werden kann, übe vorher fleißig das richtige überziehen. Wenn doch etwas schief geht: Pille danach holen, keine Sorge, das Kondom ist bei richtiger Anwendung immer noch sehr sicher...

Das ist wirklich eine gute Idee ((:

0
@YJonasY

Finger weg von diesen Eisprungrechnern! Die gehen von einem immer gleichen "Bilderbuchzyklus" von 28 Tagen aus. Kaum eine Frau hat diesen. Vorallem in jungen Jahren ist der Zyklus oft unregelmäßig. Selbst mit der sehr sicheren symptothermalen Methode (NFP) lässt sich der Eisprung nur auf wenige Tage begrenzen.

0
@yxcvbnmmnbvcxy

Zusammen mit Kondom kann man diesen aber als zusätzlichen Schutz verwenden, ein Kondom ist ja relativ sicher, und ein wenig nachrechnen gibt es noch ein bisschen mehr Schutz. Ich sagte ja nicht das sie es als einzige Methode verwenden sollen ;)

0

Respektiere die Entscheidung deiner Freundin! Es gibt viele Gründe, die gegen die Pille sprechen. Wenn sie sie nicht nehmen will, dann ist das völlig in Ordnung. Wenn ihr die richtige Kondomgröße habt und mit der korrekten Anwendung vertraut seid, dann ist ein Kondom ein sicheres Verhütungsmittel. Also übt das, dann kann auch nichts schiefgehen.

die pille ist ne ziemliche hormonbombe, die durchaus risiken birgt und auch nebenwirkungen haben kann. wenn deine freundin dieses medikament also nicht nehmen möchte solltest du das akzeptieren - offensichtlich akzeptiert sie ja auch, dass du nicht ausschliesslich mit kondom verhüten möchtest.

es gibt natürlich auch noch andere möglichkeiten zur empfängnisverhütung, zb diaphragma, spirale, spermizide, ... - am besten ihr geht gemeinsam zu einer beratungsstelle und klärt welche möglichkeiten für euch beide in frage kommen.

mit der gemeinsamen sexualität sollte verantwortungsvoll umgegangen werden. sich um verhütung zu kümmern ist sicher schon ein guter punkt - es gehört aber auch dazu, den partner/die partnerin nicht zu sachen zu drängen die er/sie nicht möchte. darüber solltest du vielleicht auch nochmal nachdenken!

Warum möcht deine Freundin denn die Pille nicht nehmen? Angst vor den Nebenwirkungen? Dann kämen nichthormonelle Methoden wie z.B. die Gynefix in Frage. Angst vorm Frauenarzt? Dann biete ihr an, dass ihr zusammen geht, oder sie soll ne Freundin mitnehmen.

Wenn sie nicht möchte kannst du nichts machen. Schlag ihr doch eine andere Verhütungsmethode vor, das Implanom, die Spritze, usw.. Da gibts doch genug Alternativen. Könnte natürlich aber auch einfach sein, dass deine Freundin nicht zum FA will...

Das kann ich mir auch vorstellen, dass sie vor der Untersuchung angst hat. Seh ich das falsch ? Richtig verhpten ist doch so wichtig.

0
@YJonasY

Viele Mädchen haben Angst davor, obwohl das wirklich nicht schlimm ist. Versuch doch mal vorsichtig anzusprechen ob sie überhaupt schon mal dort war, quasi rauszufinden woher der Wind weht. Für alle anderen Verhütungsmethoden wird sie auch zum FA müssen, zur Vorsorge ist das natürlich auch wichtig.

0
@Datenschnee

Sie war noch nicht beim Frauenarzt, die war nichtmal im Krankenhaus :O Und ihre Eltern wollen das nicht.

0
@YJonasY

Das ist natürlich unvernünftig. Versuch mal anzusprechen, dass du nicht mir ihr schlafen möchtest wenn ihr nicht sicher verhütet. Solange musst du dich zurückhalten.

0

Hm oke das ist wirklich sehr komisch von ihr? Kann es sein das sie evtl. Angst vorm Frauenarzt hat??

Ansonsten ist das Kondom eig. auch sehr sicher und es gibt so viele Paare die nur damit verhüten, und wenn es nicht verrutscht etc., ist es ja auch ziemlich sicher.

Dennoch find ich es gut das du dir darüber so einen Kopf machst ich würd aufjedenfall nochmal deine Sorgen erklären. Möchte sie denn mit dir schlafen ??

Da wir schon 5 Monate zusammen sind und wir auch schon sehr Intim waren mit Befiredigung etc solte das nicht mehr lang dauern.

0

Da wir schon 5 Monate zusammen sind und wir auch schon sehr Intim waren mit Befiredigung etc solte das nicht mehr lang dauern.

0

Wenn sie nicht will, kannst du sie nicht dazu zwingen, also würd ichs mit dem umstimmen besser gar nicht erst weiter versuchen.

Was soll ich machen, nur mit kondom ?

0
@YJonasY

was ist denn das jetzt für ne frage?? wie würdest du es denn mit pille machen. ich hab da noch ne gute idee: Lass DICH KASTRIEREN, dann kann die Post abgehen.

0
@YJonasY

Das müsst ihr für euch entscheiden. Du solltest einfach mal mit ihr reden und sie fragen, was sie denkt.

0
@y4rp3tte

Hab ich doch schon so oft. Sie weicht mir total aus. Ich hab weiß nicht mehr weiter

0

"Meine Freundin möchte nicht die Pille nehmen." Dann belass es auch dabei! Respektier gefälligst deine Freundin und zwing sie nicht zu etwas, was sie nicht will!

Wenn sie schwanger wird, interessierts auch keinen, dass ich dann ihre meinung respektiert habe. -.-

0
@YJonasY

Also, du hast Angst ohne Pille. Sie will Pille nicht. Ergo werdet ihr nicht miteinander Schlafen!

0
@YJonasY

Wenn du in der Lage bist ein Kondom richtig zu benutzen, dann wird sie auch nicht schwanger.

0

du kannst sie nicht zwingen die pille zu nehmen, das grenzt schon an körperverletzung. wenn ihr mit kondom verhütet sollte es reichen.

Das Kondom ist eins der sichersten Verhütungsmittel. Vorausgesetzt man turnt nicht aufeinander rum, wie bei den Sommerspielen :-). Von dem her sollte es reichen :-)

LG

Warum denn die Pille ? Es gibt doch auch noch andere verhütungmittel als nur die Pille zum kondom

Was denn ?

0
@YJonasY

... Es gibt den Nuva Ring den ich auch selbst habe, ein hormon pflaster oder auch ein plättchen was unter die haut gesetzt wird (tut aber denk ich weh)

0
@elfenlied97

nuvaring, pflaster und plättchen haben aber dieselben wirkstoffe ergo dieselben möglichen nebenwirkungen wie die antibaby-pille. ergo ist das in diesem fall nicht wirklich eine alternative.

0
@MissMaas

stimmt nicht so ganz
die wirkstoffe sind eben nicht genau dieselben
und auch nicht in der selben menge vorhanden
du weißt ja auch nicht warum sie die pille nicht nehmen will

0

Was möchtest Du wissen?