Meine Freundin macht mein leben zur hölle

4 Antworten

Hallo! Dein Problem scheint ja wirklich eins von großem ausmaß zu sein... Wenn ich du wäre würde ich mir das mit dem Jugendamt 100x überlegen, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass sie darüber entzückt wäre. Wenn du allerdings keinen anderen Ausweg mehr siehst, würde ich diesen Schritt durchaus wagen. Was mir sonst noch so spontan einfällt wäre: könnte es sein dass deine Freundin einen Grund hat, sich dir gegenüber so zu verhalten? Vllt. Gibt es ja wirklich einen und du musst sie einfach freundlich darauf ansprechen. Viel Erfolg ;)

Deine Freundin ist krankhaft eifersüchtig. Besser du ziehst einen Schlussstrich. Kläre im Vorfeld ggf. mit einem Anwalt ab, welche Chancen du auf ein geteiltes Sorgerecht bzw. Besuchsrecht hast.

Aber: mach dich auf alles gefasst, d.h. deine Freundin, wenn sie schon spinnt, kann natürlich jetzt anfangen noch viele Sachen zu erfinden. Nehm Abstand von ihr, lass dich zu nichts reizen, zieh die Fäden hintenrum und sichere dich ab!

die ist nicht richtig im kopf...trennung aber schnell

Ich muss in asexualität Leben , jede Frau die ich mag ist nur eine Kopie keiner imaginären freundin?

Wie komme ich aus der Hölle wieder raus. Ich sehe die perfekten Frauen und eigentlich müsste man wunschlos glücklich sein. Dann merke ich das die alle wie Kopien meiner imaginären Freundin aussehen .

wie nennt man dieses psychisches Problem, mit dem man sich selber sabotiert ??

...zur Frage

Mein Sohn (20 Jahre) sucht nur Streit und Unfrieden. Was kann ich tun?

Es ist kurz vor Weihnachten, und wie vor jedem Fest macht mir mein Sohn das Leben zur Hölle. Er kommt vorbei und streitet wegen jeder Kleinigkeit, brüllt, dass mich die Nachbars sogar darauf ansprechen, beschimpft und beleidigt mich und haut dann Türe knallend wieder ab. Das macht er vor jedem Fest und auch so immer wieder. Ich weiss, daß er mit seiner Ausbildungsstelle nicht zufrieden ist. Die will ER aber fertigmachen und dann was anderes beginnen. Ich unterstütze ihn da auch. Er ist mit sich und seinem Leben unzufrieden. Freundin hat er auch keine, es hält auch keine bei ihm aus mit seinen Launen. Am liebsten sitzt er in seiner WG mit seinen Freunden zusammen und säuft. Ausserdem ist er der Meinung, dass seine jüngere Schwester immer besser gestellt, obwohl ich zwischen beiden keinerlei Unterschied mache. Ich liebe sie beide, aber so geht es einfach nicht weiter.

Ich bin seit 17 Jahre Witwe und habe diese Jahre nur versucht, meine beiden Kinder zu anständige Menschen großzuziehen. Er ist vor einem halben Jahr ausgezogen, weil er mit der ganzen Familie nur Ärger sucht aber das hat anscheinend nichts gebracht. Ich unterstütze ihn wirklich, wo ich kann, auch finanziell. Aber jetzt kann ich einfach nicht mehr. Heute ist er sogar handgreiflich geworden. Ich bin nur noch am heulen.

...zur Frage

Freund hat neue Freundin und küsst mein Kind auf dem Mund?

Hallo,

ich und mein noch ehemann sind schon knapp 1 Jahr getrennt Lebend und mein ehemann hat bereits eine neue Freundin.

Mein Kind ist 5 Jahre alt und sieht seinen Vater mehrmals die Woche.

Nun kam es vor, das die Freundin meines Ehemanns meinen Kind auf den Mund geküsst hat.

Das möchte ich nicht und weiß nicht wie ich das Regeln soll, da ich keine Gesetze finde die dies einschließen.

Habe natürlich meinen Mann vorher bescheid gegeben, das die Freundin das lassen soll, jedoch ohne Erfolg.

Gruß Ra.

...zur Frage

mutter kind heim (jugentamt, schlechte behandlung etc)

guten abend erstmal. bin vor gut einer stunde von der arbeit bekommen und meine freundin hat mich dann angerufen. sie sagte mir das mein sohn eine beule mit etwas blut um kopf hat. und ich fragte wiso sie sagte dann das die aufsichtspersohnen die kinder mitgenommen hätten in das spielzimmer um i.etwas zu machen. ich fragte was wolten die dort machen... meine freundin konnte mir nicht antworten da die erzieher nichts gesagt hätten ich sage jetzt mal die wörtliche rede "die haben die kinder mitgenommen um i.was zu machen und aufeinmal habe ich was knallen gehört und dann hat unser sohn angefangen zu weinen/schreien ich wollte sofort in das spielzimmer rein und die haben mich aber nicht reingelassen! und ich fragte/schrie was da los ist und sie sollten die türe aufmachen... und die erzieher sagten nur es sei nichts...aber ich habe mein sohn schreien gehört und dann habe ich so laut an die türe geklopft das sie endlich aufmachen und ich unseren sohn nur im body sah nichteinmal eine decke und er hatte eiskalte füße ich habe ihn sofort ins zimmer genommen.." mein sohn ist noch keine 4mon alt! und jetzt hat er eine beule mit blut am kopf! das ist doch nicht normal in so ein mutter kind heim!? und dann sagen die leute nichtmal was! dann hat meine freundin die etwas älteren kinder gefragt (2jahre,u .4 jahre) die sagten das xXx in ein korb saß und umgefallen ist aber kinder können sich nicht so gut daran erinnern. ich fande das heim noch nie gut ehrlich gesagt. kinder/babys werden erst ab 40°C zum arzt gebracht obwohl das schon tötlich ist oder? ich weis das weil mein sohn mit 39°C zuhause bleiben muste wie von einer mitbewohnerin auch. man zwingt meine freundin (die die jüngste im heim ist) mit dem kind jeden tag raus zu gehn wenn nicht drohen sie mit dem jugentamt. okai es ist ja gut jeden tag raus zu gehen aber drohen? für mich ein NO-GO! sollte ich für sie ein anderes mutter kind heim suchen? meine freundin meinte das sei nicht so einfach weil wir nicht das sorgerecht haben sondern das jugentamt aber ich denke das sei kein problem in ein anderes mutter kind heim zu gehen ist ja nur eine stadt weiter. ich finde und sie auch das sie dort es nicht länger mit macht. in der gruppe sind die erzieher so ungebildet wenn ich das mal sagen darf keiner von ihnen hat ein kind und jede woche sind neue praktikanten da und machen ein auf neunmansklug. ich brauche eure meinungen/antworten ich wäre euch echt dankbar. und was seien den gründe um das mutter kind heim zu wechseln? mfg PS: der schock sitzt immer noch

...zur Frage

Schlafstörung - wache auf und denke ich bin auf der Arbeit?

Hallo zusammen

In letzter zeit wache ich immer wieder auf in der nacht und denke ich bin am arbeiten, ich reise mich dann immer wieder selbst aus dem schlaf und sage mir das ich nicht schlafen darf, da ich auf der arbeit bin.
Ich brauche dann immer ein paar augenblicke um zu realisieren das ich in meinem Bett liege und nicht auf der arbeit bin.

Aufjedenfall wollte ich fragen ob man da was dagegen tun kann und woher das kommt..

Danke schonmal für hilfreiche antworten!

...zur Frage

Freundin zum Arzt begleiten verboten? Dringend Hilfe!

Meine Freundin und ich sind nun weit über ein Jahr zusammen und seit Ende Juli geht es ihr immer schlechter. Sie ist mehrmals umgefallen und sie sagt mir auch oft dass sie keine Kraft mehr in den Gliedmaßen spürt bzw. manchmal gar kein Gefühl mehr darin hat z.B. mitten in der Nacht aufwacht und ihr kompletter Arm oder Bein taub ist und quasi wie totes Fleisch neben ihr liegt. Bereits seit Weihnachten 2013 plagt sie permanent Tinnitus, sie beschreibt es als einen andauernden Piepton. Seit dem hat sie auch meistens Kopfschmerzen und kann manchmal Stunden lang nicht einschlafen. Als sie vergangene Woche wieder einmal in meiner Gegenwart umgefallen ist, möchte ich sie dazu bringen zum Arzt zu gehen (wollte ich schon von Anfang an, aber sie hat schlechte Erfahrungen mit Ärzten gemacht und möchte lieber selbst damit klar kommen). Ich würde gern mit ihr zu einem Arzt in der Nachbarstadt gehen und das abklären lassen, ich mache mir wirklich große Sorgen. Mit ihrer Mutter habe ich schon darüber geredet, weil meine Freundin auch ihr nichts davon erzählt hat. Jedenfalls ist es für ihre Mutter in Ordnung wenn wir zu dritt dort hingehen würden. Nur meine Mutter verbietet mir das, weil es für sie unsinnig ist, dass ich meine Freundin begleite. Sie ist auch grundlos schlecht auf meine Freundin zu sprechen. Ich hatte eine Zeitlang sogar ein außerschulisches Kontaktverbot auferlegt bekommen, obwohl sie dafür überhaupt keinen Grund hatte. meine Freundin ist immer freundlich und höflich bedankt sich für jede Kleinigkeit und versucht ihr alles recht zu machen und trotzdem kann meine Mutter sie nicht leiden und akzeptiert sie auch nicht als meine Freundin. Ich hatte schon viele Diskussionen deshalb mit ihr, habe Verbote bekommen weil ich mich nicht von ihr trennen will und so... naja jedenfalls möchte ich mich nicht an das Verbot mit dem Arzt halten weil es mir sehr wichtig ist, dass meine Freundin zum Arzt geht und sich ihr Zustand endlich verbessert. Ich habe wirklich Angst dass es was schlimmes ist. Hat meine Mutter überhaupt das Recht mir das zu verbieten? Und wäre in dem Fall ein weiteres Kontaktverbot gerechtfertigt? Und hätte jemand vielleicht sogar eine Idee was mit meiner Freundin los ist? Danke für alle Antworten!

PS: Mein Verhältnis zu meiner Mutter ist schon immer sehr schlecht und ich habe bei ihr echt nichts zu lachen. meinen Vater, meine Tante mit Familie und meine Großeltern darf ich auch nicht sehen PPS: Meine Mutter meinte übrigens auch es wäre doch auch gut wenn meine Freundin gar nicht zum Arzt geht, vielleicht "verreckt" sie dann und das "Problem" wäre "gelöst"

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?