Meine Freundin liebt ihn immernoch?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ziemlich einfach,  obwohl ich es nicht nach vollziehen kann:

Auf das "Wieso?":  weil sich viele Frauen  zu A-löchern  hingezogen fühlen. Benötigen machos,  am besten sehr beliebte  Kerle.

Auf das "Was kann ich dagegen tun?":  Nichts.  Sie muss ihre eigenen  Erfahrungen machen und auf die Schnauze  fliegen.  Sie hat die rosa rote Brille an,  da kann man nichts machen.

Auf die fehlende Frage "Was sollte ich jetzt tun?": Für sie da sein und ihr beistehen,  ihr zuhören - eben eine Freundin sein - bis sie es begriffen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche Menschen brauchen die Enttäuschung. Bekanntlich ist ja auch, dass man immer erst im Nachhinein schlau ist. Lass sie die Erfahrung sammeln... Aber stehe ihr bei, wenn sie traurig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laura1213
23.11.2016, 19:57

Aber sie wurde doch schon mal enttäuscht wieso will sie des nochmal ?

0
Kommentar von Mandarinenherz
23.11.2016, 20:02

Manche sind leider etwas "lernunfähig" hierfür. Aber das ist auch ok. So ist es nunmal. Letztendlich ist es dann auch nicht dein Problem. Du hast versuchst, sie darauf hinzuweisen...

0

Was möchtest Du wissen?