Meine Freundin liebt einen verheirateten Mann? Soll man sich einmischen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Nein, das ist ganz alleine die Sache Deiner Freundin. Du solltest Dich da komplett heraus halten. Es hat Dich einfach gar nichts anzugehen.

Vielleicht solltest du deiner Freundin raten die Sache zu beenden . Es wird igentwann der Punkt kommen wo es um Scheidung und Hochzeit geht , oder die Eifersucht eine Rolle spielt und der Mann aber nicht daran denkt seine Frau zu verlassen . Ich denke dann ist es ein riesen Problem für deine Freundin . Auch wenn sie immoment im siebenten Himmel ist sollte sie gas wahre Leben nicht ausser acht lassen und auf den Boden zurück kehren , auch wenn´s schwer fällt

odemtann 11.09.2007, 12:37

Statt gas muß es natürlich das heißen , sorry

0

am besten raushalten, das ist eine sache zwischen den direkt betroffenen. einmischen bringt in den meisten fällen nur ärger. nur lügen würde ich für keinen der betroffenen.

einmischen sollte sich niemand in solchen dingen. aber da sie deine beste freundin ist, wäre mal ein gespräch angebracht über diese situation, in die sie sich hineinbegeben hat. sie ist die außenstehende konkurrentin einer ehefrau, sie akzeptiert die "andere frau an seiner seite", die immerhin alltag und nächte mit ihrem geliebten verbringt. normalerweise akzeptiert das kein mensch. aber sie hat offenbar das bedürfnis nach dieser rivalitäts-situation. warum? diese frage nach dem warum ist das problem. es muß doch einen psychischen hintergrund haben, dass sie freiwillig so eine situation aufsucht, möglicherweise sogar nicht zum ersten mal? ich kenne frauen, die das mehrfach gemacht haben in ihrem leben. was ist da los? meist steckt dahinter eine lebenslang ungelöste konflikt-situation aus den ersten sieben lebensjahren, vielleicht rivalität zur mutter? diese rivalität ist jedenfalls das wesentlichere an der situation, nicht dieser mann allein, und das solltest du als beste freundin in einem gespräch klar herausstellen.

Wie kannst Du das akzeptieren, dass Deine Freundin einen Anderen hat? Egal ob verheiratet oder nicht! Stelle sie wenigstens vor die Entscheidung, wen si nun will! Auf jeden Fall, würde ich sie gar nicht mehr wollen, wenn sie Dich schon betrogen hat!! Aber das ist Deine Sache!!

ich würde mal sagen es geht dich nichts an. lass jeden machen was er meint, sie sind erwachsen. in eine heile beziehung kann so leicht keiner zwischenfunken - also wird sich da schon irgendwann von alleine was klären müssen

Halte Dich da raus, es ist nicht Dein Leben. Viel zu oft glauben wir, dass wir wüssten, was für Andere gut und richtig ist, aber meistens wissen es die Betroffenen selbst am Besten.
Wenn sie Dich irgendwann nach Deiner Meinung fragt, dann sage sie. Aber dränge sie ihr nicht auf.

auf keinen Fall von Deiner Seite einmischen. Und gerade, weil Du das Ehepaar kennst, sollte Diskretion für Dich oberstes Gebot sein.

Unüberlegtes Einmischen könnte nur unnötig Porzellan zerschlagen! Denk auch mal drüber nach, wie es Dir gefallen würde, wenn man sich ungefragt in ganz persönliche Angelegenheiten von Dir einmischen würde.

Wenn es anders herum wäre, würdest Du es gut finden, wenn sich Deine Freundin einmischt? Wenn sie Dich braucht, dann sei für sie da. Freu Dich mit ihr, so lange es gut geht.

Warum willst Du Dich da einmischen? Erstens geht es Dich nichts an und zweitens wird sie so und so das machen, was sie für richtig hält. Ich glaube, Du würdest Eure Freundschaft damit nur belasten.

Einmischen ist nie gut, aber ich würde mal an das Gewissen deiner Freundin appellieren (tue ich bei meiner auch gerade!). Der Mann geht fremd, ist sie dann die nächste, die es trifft?

Ich bin der Meinung, man kann sich nicht aus allem raushalten, auch wenn es bequem wäre.

Wenn es eine gute Freundin ist, kannst du ihr zumindest einmal die Konsequenz ihres Verhaltens erklären. Sie zerstört ja schließlich eine EHE.

Was sie dann daraus macht, ist dann vielleicht ihre Sache.

Man kann auch nichts damit entschuldigen, daß man sagt "Eine gute Beziehung kann nichts zerstören"

Auch in einer guten Beziehung kann ein Partner mal schwach werden.

Georgo 11.09.2007, 15:22

nicht die Frau zerstört die Ehe-der Mann hat genauso mit Schuld-er hätte ja auf das Techtel-Mechtel eingehen müssen-er ist schließlich verheiratet.

0
fourseasons 11.09.2007, 17:32
@Georgo

Hi @Georgo, lies bitte nochmal, was ich geschrieben habe. Vielleicht verstehst du es dann!

0

ein klares "nein" - ist ihre sache, halte dich besser raus. wenn es eine sehr gute freundin ist, wird sie sowieso irgendwann einmal um rat fragen...

Wenn du dich einmischst, ist das ein großer Vertrauensbruch, gegenüber deiner Freundin.

Was möchtest Du wissen?