meine freundin kümmert sich nicht um mich

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nichts...ein Pferd kostet enorm viel Zeit (mindestens 3h täglich neben Schule oder Beruf), da müssen andere Dinge zurückstecken.

Hallo,

natürlich, ein Pferd ist sehr Zeitaufwändig, aber eure Beziehung sollte sie nicht vernachlässigen! Sprich offen mit ihr darüber, weiter nichts zu tun, bringt auch nichts!

Sprich das Thema einfach mal ruhig an, vielleicht geht sie dann ja mal auf ei oder zwei Turniere weniger. Am Besten wäre, ihr macht aus, an welchen Tagen und um welche Uhrzeit sie zu ihrem vierbeinigen Schatz geht und an welchen sie was mit dir unternimmt.

Seit trotzdem offen für ihre Vorschläge und geh doch mal zusammen mit ihr zu dem Pferd! Das freut sie sicher sehr.

Macht mit dem Pferd einen Spaziergang...das kann echt romantisch sein ! ^^

dertim87 27.04.2015, 20:25

danke für deine antwort und das mit den spaziergang ist eine gute idee

0

Hallo,

offen drüber sprechen. Deine Freundin ist ja keine Hellseherin. Erarbeitet gemeinsam eine Lösung, das jeder Kompromisse eingehen muss ist klar. Vllt. schafft ihr pro Woche einen Tag/Nachmittag/Abend, der nur "euch beiden" gehört und im Gegenzug dafür begleitest du sie einmal pro Woche/monat zum Pferd.

Hallo, ein Pferd ist viel aufwand und du kannst ihr ja nicht verbieten, dass sie auf tuniere geht... Und sie kümmert sich halt gut und viel ums Pferd. Aber rede sonst mal mit ihr oder gehe mit ihr zusammen zu ihrem Pferd. LG :)

Hast du sie schon mal drauf angesprochen? Das sie sich mal mehr Zeit für dich nehmen soll. Solltet euch allgemein darüber mal aussprechen.

Pferde brauchen eben viel Betreuung. Wenn du mehr zeit mit ihr verbringen willst dann musst du wohl oder übel mit in dem Stall.

Das ist natürlich mies aber du musst bedenken wie viel Arbeit so ein Pferd macht :/ rede am besten mit ihr ! Viel Glück !♥

Hallo Dertim,

puh schwierige Situation. Ich kann Deine Freundin verstehen, ein Pferd erfordert viel Zeit und Aufwand, besonders, wenn man an Turnieren teilnimmt - da muss alles stimmen: Training, Vorbereitung, Gesundheitszustand usw.

Genauso kann ich Dich aber auch verstehen, wenn Du Dich vernachlässigt fühlst. Die Turniersaison geht ja nur im Frühjahr bis zum frühen Herbst, dazwischen sind einige Monate Pause. Geh sie denn jedes Wochenende auf´s Turnier?

Du könntest zu den Turnieren mitfahren, da sind ja noch andere Partner, die ihre Mädels begleiten, dann setz Dich mit denen zusammen, da kann man auch als Nicht-Reiter nette Leute kennenlernen, die keine Reiter sind und schräge lustige Situationen erleben :-) 

Wenn Du dem Ganzen überhaupt nichts abgewinnen kannst und langweilig findest, dann wird die Beziehung für Dich auf die Dauer unbefriedigend und dann wäre es für Dich evtl. schöner eine neue Freundin zu suchen mit der Du die gleichen Interessen teilst.

Kannst Deiner Freundin ja noch eine Chance geben, fahr mal mit und zeige Deinen "good will". Ansonsten könnt Ihr Euch ja einigen, dass Ihr Euch an den Wochenenden nach den Turnieren trefft und gemeinsam etwas macht.

LG Bage

Dich bisschen an ihre Interessen anpassen. Mein Mann hat dann auch seinen Spaß am reiten gefunden und hat jetzt sein eigenes Pferd. Auf der anderen Seite bin ich aber auch dabei, wenn er wandern will oder Abenteuer-urlaube plant. Also jeder sollte ein Stück vom anderen in sich aufnehmen. Wenn du selbst mal weist, was an einem Pferd so alles dran hängt, verstehst du auch, warum sie da nicht immer den rundumblick behalten kann.

Was möchtest Du wissen?