Meine Freundin kommt beim Sex nicht. Was tun?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mach dir mal nicht so einen Kopf. Das ist nicht nur dein Job, sie zum kommen zu bringen. Sie muss sich das auch holen. Meiner Erfahrung nach kann sie das am besten, wenn sie oben sitzt. Vielleicht "bearbeitest" du sie vorher noch ausgiebig mit Zunge und Fingern. Sie muss auch kopfmäßig frei sein, also kein Stress, keine Sorgen, etc. haben. Wenn sie dich verlässt, nur weil sie jetzt noch nicht gleich Orgasmen bekommt, dann hast du eh ne bessere verdient. Das ist jetzt aber kein Freischein für Egoismus. Achte auch ihre Wünsche und zeige ihr, dass du sie begehrst UND dass es dir Spass macht. Wenn sie spürt, dass du dir Stress machst, dann setzt das sie auch unter Druck.

Vielleicht sollte sie sich nach dem Vorspiel mal auf den Bauch legen und wenn Du dann von hinten in sie hineindringst.... soll sie sich zusätzlich selbst mit der Hand an der Klitoris streicheln bis sie kommt. Damit Du nicht zu früh kommst, kannst Du ruhig mal abstoppen und in ihr warten bis sie auch so weit ist. Ihr müsst halt miteinander kommunizieren. Geht's... bist Du schon so weit... usw.! Ok, nach 3 Wochen ist das halt alles noch nicht so eingespielt, aber versuche es auf jeden Fall mit Geduld, also langsam und spreche mit ihr! Das Hasengehoppel führt nicht zu Deinem Ziel!

der normale Wahnsinn, gaukeln die Frauen den Männern nicht oft etwas vor und sagt dann eine die Wahrheit fällt die Welt zusammen! Das dürfte aber alles anatomisch gelagert sein, es ist nicht die Schuld Deinerseits!

also wieso manche frauen beim eigentlichen akt nicht zum höhepunkt kommen ist unklar, doch bei mir ist es ebenfalls so. deshalb macht es mein freund dann eben immer anders bei mir, so dass ich auch auf meine kosten komme. und ich bin damit voll und ganz zufrieden. versuch es doch mal so.

Das ist von Frau zu Frau verschieden. Ich hatte mal eine Freundin, die mir am Anfang der Beziehung klipp und klar gesagt hat, dass Sie noch nie einen Höhepunkt beim Verkehr hatte und ich das nicht zum anlass nehmen soll, auf der Suche nach dem heiligen Gral stundenlang auf ihr herumzuturnen und sie wund zu scheuern. Spass an Sex hatte sie trotzdem. Mein Rat wäre daher an dich, ganz offen mit ihr darüber zu reden. Vielleicht stellt sich dann ja heraus, dass das "Problem" gar kein Problem ist.

Was möchtest Du wissen?