Meine Freundin kann mir aufgrund des Drucks ihrer Familie nicht die Wahrheit sagen ...?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich vermute, Du hast hier kaum eine Chance.

Leider schreibst Du nicht, wie alt Du bist, wie alt das Mädchen ist, ob Du Muslim bist oder Christ bist oder beides nicht bist. Daher ist hier guter Rat teuer.

Ich habe dieser Tage hier gefragt, mit welchen Konsequenzen unverheiratete muslimische Mädchen rechnen müssen, wenn sie eine sexuelle Beziehung eingehen. Einige der Antworten waren erschreckend.(Vielleicht findest Du die Frage und liest selbst nach.)

Ein Treffen in einem Café und ein Abschiedsküsschen beim Verabschieden ist eindeutig zu riskant, obwohl das noch nicht gleichbedeutend ist mit "eine sexuelle Beziehung haben". Sogar häufiges Schreiben auf dem Handy könnte dem Mädchen unter Umständen schon zum Verhängnis werden.

Vielleicht gelingt es Euch, eine Art Geheimsprache miteinander zu vereinbaren, mit der Ihr Euch Euer gegenseitiges Interesse aneinander versichert, ohne gemeinsam gesehen zu werden. Ihr könntet zum Beispiel irgend eine geschützte Stelle im öffentlichen Raum, an der Ihr ohnehin täglich vorbeikommt, ausmachen, um dort einander kleine Botschaften zu hinterlassen, die Ihr nach dem Lesen in einem öffentlichen Abfalleimer entsorgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

„ Bitte keine Antworten wie "Lass es sein", oder "Vergiss sie doch einfach! " Nun da ich dir ganz gewiss nicht nach dem Mund reden werde und auch nicht die Realität verkenne so bekommst Du von mir genau diese Antwort welche Du nicht hören möchtest. Das Mädchen respektive deine Freundin ist eine Moslemin die zwar versucht aus ihrem sozusagen Käfig auszubrechen aber ich garantiere dir, das wird dem Mädchen nicht gelingen und es wäre nicht schlecht, wenn Du dich ein wenig mit dem Islam befassen würdest um wenigstens ansatzweise zu verstehen was die Stunde vor allem für deine Freundin geschlagen hat. Letztendlich ist in dieser Konstellation kein Happy End in Sicht und vor allem massig Ärger für deine Freundin während Du da relativ glimpflich davonkommen wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auch wenn dus nicht hören willst, aber.... Vergiss es.

Gegen sowas hast du wenig Chancen. Bei meiner Freundin is es genauso. Ihr vater is extremst gegen ihre Freunde und egal was ich versucht habe und auhc anch mehreren versuchen mit ihm zu reden wollte er es nicht akzeptieren. Tja, da aber ihre MUtter und ihre Geschwister hinter ihr standen und mich mochten und akzeptierten haben wir es trotzdem durchgezogen und sind ejtzt seit zwei jahren zusammen^^ Bei dir gibt es diese Option aber nicht. Zum einen weil du ihre Familie sehr wahrscheinlich nicht überzeugen wirst, auch wenn du es versuchst, und zum anderen weil ich annehme dass du zu jung bist. Meine Freundin kann jeder zeit zu mir ziehen, wir sind beiden über 20 und arbeiten. Aber bei euch is es nicht so. Ihr findet jeweils nen neuen Freund bzw ne neue Freundin - aber wenn sie es jetzt mit ihrer Familie verscherzt kann das ihr leben ruinieren. Also nicht nur wegen dir, sondern auch für sie - lass sie in frieden. Versucht es vielleicht in einigen jahren nochmal, aber setz sie jetzt nicht unter druck. Lass los.... das is der richtige weg im Moment.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von krldgn
24.02.2016, 15:01

Ich selbst bin 18. Sie könnte doch aber auch bei mir wohnen wenn sie möchte, obwohl ich noch bei meinen Eltern wohne. Vergessen ist ausserdem nicht so einfach, da wir in ziemlich kurzer Zeit soviel erlebt haben. Wäre es zu riskant, wenn ich zu ihr in die Schule gehen würde mit einer Rose in der Hand, und über alles klar und deutlich sprechen würde?

0

Ich würde mich nicht in familiäre Probleme einmischen. Auf jeden Fall würde ich Dir raten, mal Klartext mit ihr zu reden, und ihr klarstellen, dass Dich die ganze Situation verrückt macht und endlich Klarheit her muss. Es scheint ja so, als ob sie Dich auch nicht komplett verlieren möchte. Aber "Zeit heilt alle Wunden". Von heute auf morgen wird sich dieses Problem bestimmt nicht lösen können.

Viel Glück dabei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jovetodimama
24.02.2016, 15:08

Klartext mit ihr reden? Das geht doch gar nicht mehr, wenn sie ihn nicht sehen darf. Und wenn die beiden entgegen dem Verbot des Vaters noch ein Treffen arrangieren, dann wird das arme Mädchen kaum Vorwürfe und die Forderung nach Klarheit vertragen können. Sie kann doch nichts anderes tun, als ihrem Vater zum Schein zu gehorchen, und selbst das ist vielleicht brandgefährlich für sie! - Der ganze Prozess, sich gegenseitig die Gefühle zu schildern und nach und nach Klarheit zu finden, muss schon im Verborgenen stattfinden und ohne, dass irgend jemand den beiden eine sexuelle Beziehung andichten kann.

0

Was möchtest Du wissen?