Meine Freundin ist unzufrieden mit sich?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wen sie sich selbst wirklich nicht schön findet, dann kannst du ihr das auch noch 10000 mal sagen am Tag und sie glaubt es dir nicht...kann auch angehen das sie denn wütend mit dir wird, weil du ihr es sagst obwohl es so nicht ist. 

Hatte so eine Phase auch schonmal, mein Mann hat mir immer gesagt wie schön ich bin das konnte ich aber weder verstehen noch akzeptieren, denn sobald ich in den Spiegel geguckt habe fand ich immer wieder irgendwas, was mich an mir gestört hat. Irgendwann wurde ich echt stinkig auf ihn weil ich mir eingeredet habe er würde mich anlügen nur damit ich nicht so "nerve", weil wen ich in den spiegelt sah immer nur eine hässliche Frau sah.

Hat das denn plötzlich angefangen oder war es eher schon immer so?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von drakoman95
21.05.2016, 15:27

Es hat angefangen als ich mit ihr schlafen wollte.

Ich merke halt, dass sie dann traurig ist und denkt, dass ich unter ihr leiden müsste oder so... dabei stimmt das gar nicht. Ich geb ihr ja die Zeit, die sie braucht... 

0

DU kannst da gar nichts tun, das ist es ja. Egal was Du sagst oder tust, es wird nichts ändern. Sie braucht Hilfe.

Am besten gehst Du gar nicht weiter auf ihre Selbstzweifel ein, denn Du sagst ja selbst, dass es Dich mittlerweile sehr nervt, was ich absolut verstehen kann.

Niemand möchte, dass sein Partner sich ständig selbst runtermacht. Das ist ja indirekt auch ein Angriff auf die eigenen Gefühle, vor allem, wenn sie sagt, dass Du so jemanden wie sie gar nicht lieben kannst. Da fühlt man sich unweigerlich angegriffen.

Mach ihr in einem letzten Gespräch nochmal klar, das Du sie liebst und schön findest, dsag ihr, dass Du der Meinung bist, dass sie Hilfe braucht und dass Du in Zukunft nicht mehr auf ihre Selbstzweifel eingehen wirst, weil es ohnehin nichts bringt, was Du sagst oder tust und sag ihr auch ehrlich, dass es Dich mittlerweile nervt und belastet, sie sich HIlfe holen muss, weil es so nicht weitergeht und sie etwas tun muss, um wieder glücklich zu werden (oder überhaupt glücklich).

Und dann übergeh ihre Aussagen. Gib ihr dafür keine Aufmerksamkeit mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Gespräch bei Psychologen wäre wohl das beste. Aber worauf Mädchen immer stehen ist, wenn du ihr das Gefühl gibst, die einzige für dich zu sein und auf jeden Fall braucht sie viel Ablenkung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann jetzt als Außenstehende nicht beurteilen wie krass das ist, aber es hört sich nicht so an, als seien das "normale" Selbstzweifel. Wenn es wirklich so schlimm ist, dann kannst du deiner Freundin nicht helfen und kannst gar nichts daran ändern. Denn es kommt dann nicht darauf an, wie oft sie gesagt bekommt, dass sie schön und dünn ist usw, sondern nur darauf, wie sie selbst das sieht. Es kann sich also um eine Wahrnehmungsstörung handeln, um sehr krasse Selbstzweifel, mangelndes Selbstwertgefühl- und wer weiß wie tief das sitzt und woher das kommt - das kann schon ganz früh in der Kindheit bedingt sein oder durch mangelnde liebe der Eltern usw (ich will da aber nicht spekulieren). Wenn es wirklich nicht zu ändern ist tippe ich auf eine Art psychische Störung oder Phase (nicht im Sinne von sie muss eingeliefert werden), bei der sie einfach professionelle Hilfe braucht. Ich würde mit ihr vorsichtig darüber reden und dafür sorgen, dass sie einfach mal zu einem Psychologen zum Gespräch geht - der kann am ehesten feststellen, was genau sie hat und was man da machen kann. Du kannst ja auch mitgehen, wenn ihr das lieber ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von drakoman95
21.05.2016, 15:13

Ja, ich habe sie auch schon darauf angesprochen. Sie meinte sie möchte sich operieren lassen, danach würde sie zufrieden mit ihrem Aussehen sein. 

Von familiären Problemen weiß ich nichts, nur dass sie früher in der Schule total gemobbt wurde. 

Sie selbst meint sie findet ihr aussehen nicht gut, aber sie hat es akzeptiert. Nur sagt sie hat sie Angst, dass andere es nicht akzeptieren. Ich glaube aber nicht dass sie sich akzeptiert, sonst wäre sie nicht so..

1
Kommentar von cookiegirl13
21.05.2016, 15:29

Das Problem sitzt viel tiefer als nur "nach einer Operation bin ich zufrieden". Und nein sie ist definitiv nicht mit sich selbst zufrieden. Ich würde die Möglichkeit eines Gesprächs mit einem Psychologen durchaus in Erwägung ziehen!

1

wie alt ist sie denn. schlage ihr mal vor zum Friseur zu gehen. eine neue Frisur bewirkt manchmal wunder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von drakoman95
21.05.2016, 14:49

Sie ist jetzt 19...
Zum Friseur? Aber sie mag ja ihr Gesicht und ihren Körper nicht. Was hat denn die Frisur damit zu tun?
Außerdem hat sie sich erst letztens die Haare gefärbt.

0

So traurig es ist:

Du kannst überhaupt nichts tun, wie Du selbst ja auch schon gemerkt hast.


Irgendwann wird Dir dieser Zustand/diese sinnlose Unzufriedenheit zu Recht lästig, und Du wendest Dich zu Recht ab von ihr.

Das Problem besteht in ihrem Kopf, und da kommst Du nicht rein und wirst kein Gehör finden, egal, was auch immer Du weiterhin versuchst.

Deine Freundin ist krank und sollte sich behandeln lassen.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?