Meine Freundin ist seit 5 Jahren depressiv und will Selbstmord begehen was tun?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wir können nicht über Dritte helfen, wenn ich mit ihr reden könnte würde ich ihr vielleicht helfen können. Es nützt aber nichts dir Dinge zu empfehlen weil du am Ende die Psycho-Tricks von mir schlecht umsetzen kannst.

Wenn die gute schon zwei Selbstmordversuche hinter sich hat, und nun wieder dorthin auf dem besten Weg ist, helfen Worte recht wenig. 

Wie schon hier geantwortet wurde braucht sie Hilfe. Und das überaus DRINGEND. 

Wenn sie sich auf nichts einlässt, würde ich 112 anrufen. Dann wird sie zwar nach dem PsychKG Todsicher erstmal eingewiesen werden, aber das ist besser als wenn sie springt oder sonst etwas dummes macht.

Maukopf 15.05.2016, 17:35

sie war schon bei 3 psyciatern hat nicht geholfen ich will ihr halt des net antuhn aber ich will auch net dass sie springt :c

0
Alterhaudegen75 15.05.2016, 17:41
@Maukopf

Es ist etwas anderes wenn sie zu 3 Psychiater mit Termin geht, oder wenn sie eingewiesen wird. Was hast du realistisch gesehen für eine Wahl? Wenn sie klare Aussagen hinsichtlich ihrer Absichten macht, wirst du es nicht ändern können. 

Es gibt Menschen die kündigen das an um letztlich Aufmerksamkeit zu bekommen. Für Hilfe oder etwas anderes. Sie wollen das selten wirklich tun.

Aber deine Freundin ist eine völlig andere Nummer. Die Situation kannst du nicht beherrschen. Und ganz ehrlich gesagt solltest du das auch nicht. 

0
Alterhaudegen75 15.05.2016, 17:56
@Maukopf

Ich bin kein Arzt, aber so wie sich das liest wäre es wohl das beste. Stelle dir vor sie versucht es noch einmal und ist fatalerweise auch noch erfolgreich.

Gerade wenn du sie liebst und sie dein ein und alles ist, solltest du handeln.

Natürlich ist das kein schöner Gedanke. Und möglicherweise wird sie davon alles andere als begeistert, und dir wahrscheinlich böse sein.

Das ist aber besser als, um es mal drastisch zu schreiben, ihr Tod!

So sehe ich das. Und damit bin ich bestimmt nicht alleine.

0
Alterhaudegen75 15.05.2016, 18:10
@Maukopf

Sehr gerne. Hoffe wirklich das sie Hilfe bekommt. Und du natürlich auch. Das wird nicht spurlos an dir vorüber gehen.

0

Finde heraus was ihr Spaß macht. Zeig ihr das sie wunderschön ist und gib ihr das Gefühl, als wäre sie etwas ganz besonderes! Schau wovor sie Angst hat und versuche ihr diese Angst zu nehmen. Frag sie, ob du ihr wichtig bist und wenn sie ja sagt, sag das wenn sie nicht noch dich verlieren will soll sie etwas endern!

Maukopf 15.05.2016, 17:42

ich habe ihr schon sooft gesagt dass sie mein ein und alles ist aber ich will sie ja vor allem nicht verlieren ihr kann das ja dann egal sein wenn sie tot ist :(

0
livia000 15.05.2016, 17:46
@Maukopf

Dann rede ganz ernst mir ihr und sag: Deine Freundin hätte sich sowas für dich nicht gewünscht! 

Wenn sie es einfach nicht verstehst musst du es eben auf ernst machen!

0

Bring sie in die Psychatirie, wenn sie nicht gehen will, sag ihr wovor du Angst hast, bezieh dich dabei aber auf dich. Mach ihr keine Vorwürfe etc. das hilft nicht.

Maukopf 15.05.2016, 17:32

ja habe ihr auch keine vorwürfe gemacht hab gesagt dass net auch sie noch stirbt weil einer meiner bester freunden ist erst gestoben und sie war schon bei 3 psyciatern hat nicht geholfen

0
lunaciela 15.05.2016, 17:36
@Maukopf

war sie ambulant oder stationär? Vielleicht braucht sie einfach mal ein stationären aufenthalt zusammen mit Menschen die ähnliches durchmachen. Stationär hat auch den Vorteil dass es ein geregeltes Leben mit festen Zeiten (für Essen, Therapie, Freizeit) gibt. Das hilft bei vielen Depressiven Menschen.

0
lunaciela 15.05.2016, 17:52
@Maukopf

gings ihr in dem Jahr den besser? also während des Aufenthalts.

0

na wenn sie in keine Klinik will dann kannst du ihr auch nicht helfen! Sie will eben nicht, such du dir eine andere Freundin.

Maukopf 15.05.2016, 17:36

ich bin mit ihr seit 3 jahren zusammen und sie ist mein ein und alles

0
Biberchen 15.05.2016, 17:40
@Maukopf

na wenn sie absolut keine Hilfe will, kannst du auch nichts machen!

0

Tut mir Leid, aber das klingt als würde sie in eine psychiatrische Klinik müssen.

Maukopf 15.05.2016, 17:29

sie war schon bei 3 psyciatern hat nicht geholfen aber sie weigert sich total

0
KirtonFlame 15.05.2016, 17:34
@Maukopf

Eine Klinik wo sie betreut wird für ein paar Monate meinte ich, nicht einfach zum Psychologen. Das ist ein Langzeit Problem!

1
Maukopf 15.05.2016, 17:38
@KirtonFlame

ja sie war schon 1 jahr in ner klinik hat aber nichts geholfen ich will sie auch nicht verlieren...

0
KirtonFlame 15.05.2016, 17:44
@Maukopf

Sch*iß egal ob DU sie nicht verlieren willst. Bist du wirklich so egoistisch? Hier geht es um das Leben deiner Freundin. Sie gehört wieder unter Beobachtung!

0

Du musst was mit ihr finden, was sie dazu motiviert weiterzuleben. Etwas, was ihr Lebensmut gibt. Ein Hobby wie Videospiele spielen, Schwimmen, Joggen, Brettspiele spielen oder so n Zeug. Das müsst ihr einfach mal ausprobieren. 

Das beste ist aber, wenn sie das bei einem Psychologen macht. Der weiß nämlich wie sowas geht.

Maukopf 15.05.2016, 17:30

sie war schon bei 3 psyciatern hat nicht geholfen und ich versuche immer wieder sie zu motivieren aber sie hat auch selbsthass.....

0
derzweitemensch 15.05.2016, 17:33
@Maukopf

Dann ist die einzige Lösung sich von ihr zu trennen und sie Suizid begehen zu lassen, oder eine Sterbehilfe aufzusuchen. 

Ich weiß wie schwer sowas ist, glaub mir, ich weiß wovon ich rede. 

Aber was soll man machen, wenn ihr nichtmal der Psychologe helfen kann. Zumal ein Psychologe ihr auch gesagt hätte, dass sie, wenn sie wirklich will, sich das Leben nehmen kann. 

Auch das weiß ich, glaub mir. 

1
Maukopf 15.05.2016, 17:37
@derzweitemensch

ja ich bin mit ihr seit 3 jahren zusammen und sie ist mein ein und alles nicht das ich auch noch suizid begehe ... :c

0
derzweitemensch 15.05.2016, 17:38
@Maukopf

Stell dir mal vor, du wärst sie. Könntest du dein Leben dann leben? Ich bin mir zu 100% sicher, dass du nein sagst. 

Sowas ist doch kein Leben, das ist einfaches "auf den Tod warten".

0
775smutje 15.05.2016, 17:47
@derzweitemensch

Sonst läuft die Sache bei dir aber schon oder? Der Tod ist (auch von mir) von zu vielen herbeigesehnt. Aber niemals erwünschenswert, wer solche Tipps gibt braucht auch keinen geben, das schädigt nur noch mehr.

0

Sie müsste evtl mit ihrem Hausarzt sprechen und dann zum Psychologen.

Maukopf 15.05.2016, 17:28

sie war schon bei 3 psyciatern hat nicht geholfen

0
Conny24 15.05.2016, 17:31

Dann eben eine Einweisung

0
Maukopf 15.05.2016, 17:33
@Conny24

ja aber ich will auch ihr net sowas antun aber ich will auch net dass die stribt...

0
Conny24 15.05.2016, 17:35

Du musst da garnichts machen.sollte sich sowas nochmal ereignen dann ruft den Rettungsdienst und die erledigen den Rest.bzw eine andere Wahl als Einweisung gibt es nicht. Und so hart wie es auch klingt. will sie sich Platt machen dann macht sie es.daran hat dann keiner schuld

0
Maukopf 15.05.2016, 17:39
@Conny24

ja aber dann gibt sie mir die schuld dass will ich auch nicht

0
Conny24 15.05.2016, 20:57

vergiss die perle und such dir anständige Leute

0

Ich würde dir das buch von

Piere Hänni; Sam Hess ,Wanderer zwischen zwei Welten. 

empfehlen. 

Was möchtest Du wissen?