Meine Freundin ist schwanger und macht sich sorge wegen dem vaginal Ultraschall

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bis ca. 12. Woche wird normalerweise Vaginalultraschall gemacht, mir wurde es damals so erklärt, dass man damit im Frühstadium mehr erkennen könnte..... Natürlich kann sie auf eigenen Wunsch komplett darauf verzichten... oder fragen ob es auch schon per Bauch-Ulatraschall geht.

Sie wird noch härteres über sich ergehen lassen müssen, als einen vaginalen Ultraschall. Das ist nicht schlimm. Die normale Untersuchung bei der Frauenärztin tut mir auch weh, aber den Ultraschall fand ich jetzt nicht schlimm. Ausserdem ist es ziemlich spannend, da mal rein zu sehen, wenn da was drin wächst. Wenn sie was sehen will, muss sie da durch, oder warten, bis der Bauchultraschall machbar ist. Was aber nicht vor der 12-14. Woche gemacht wird. Auch später wird oft noch vaginal geschaut, ob z.B der Muttermund geschlossen ist.

Sie muss es nicht machen, aber je nach dem, warum sie nicht will, dann wirds noch heiter im Verlauf der Schwangerschaft.... Sie kann natürlich auch einfach zum Blutnehmen, Gewichtskontrolle und Urinprobe hin. Und der Zuckertest wäre dann später auch noch empfehlenswert. Die Ultraschalls kann man auch bleiben lassen. Theoretisch kann man auch alle Untersuchungen von der Hebamme machen lassen. Die haben andere Methoden.

Was heißt noch heiter werden? Und was muss sie sich den noch schlimmes über sich ergehen lassen? Gibt es noch mehr untersuchungen an der vagina? Lg

0
@Audistyle

Ja, es wird halt auch nachgesehen, ob der Muttermund noch geschlossen ist. Da muss man halt auch da rein....Von der Geburt reden wir schon mal gar nicht ;) Ich hoffe, mit Blutabnehmen hat sie kein Problem? Im Krankenhaus wird nämlich erstmal ein Zugang gelegt, und die schauen einem auch immer wieder in die Vagina rein um zu sehen, wie weit man schon ist. Und fassen auch rein. Nach der Geburt gucken die da unten auch regelmässig alles genauer an. Es ist alles nicht schlimm in meinen Augen, weil man tatsächlich unempfindlicher wird (zumindest tut man gut daran, es zu werden). Und es hat ja alles mit dem Kind zu tun. Da muss man sich halt auch mal zusammen reissen und über Ängste hinweg kommen. Eine Schwangerschaft und Geburt ist kein Zuckerschlecken.

0
@Immortality77

Meine Freundin sagte sie geht zum Frauenarzt der arzt sagte das an der vaginanix gemacht werden muss noch nichtmal gucken kann das sstimmen?

0

Dann soll sie doch einfach den Termin absagen. Braucht man ja nicht. Mein erster Termin war in der 13 SSW, war trotzdem noch vaginal US weil man über den Bauch zu dem Zeitpunkt einfach viel schlechter sieht. Aber es BRAUCHT keinen US!!! Und es gibt keine PFLICHT-US oder PFLICHT-Termine! Man kann genau das machen was man WILL. Also ja, sie kann NEIN sagen dazu^^

Danke. Aber zum blut abnehmen kann sie hingehen oder?

0

das ist wirklich nichts schlimmes, und man sieht damit besser. Im Interesse des Kindes sollte sie es machen lassen!

Natürlich muss man den nicht machen. Aber wieso hat sie Angst? Ich meine, das ist ja kein Eingriff etc, das ist nicht schmerzhaft, es ist aber im Sinne des Wohles des Kindes...

Oh es kann sehr schmerzhaft sein ;-)

0
@Birmli

Das wäre aber dann eine Ausnahme. Ich habe bislang noch von keiner Frau gehört dass es schmerzhaft ist.

0
@dunhillteacher

Und ich von mehr als genug das es unangenehm bis schmerzhaft war (und mir ta's 2 Tage später noch weh^^). Gibt eben auch unsensible Ärzte.

1

Was möchtest Du wissen?