Meine Freundin ist kompliziert?

11 Antworten

Hey, warst du der erste für sie? Ich glaube ehrlich gesagt nicht (so wie du es in den Kommis geschrieben hast) das du mit ihr VERNÜNFTIG darüber geredet hast. Denn eigentlich, gerade unerfahrene, sind immer darauf bedacht, es dem Partner möglichst so zu gestalten wie er es mag bzw. Eigentlich ist man ja sehr neugierig in neuen Sachen. Sei es jetzt blasen oder sonst was. Versuche, es ihr näher zu bringen, das daran nichts peinlich sein braucht und sag ihr auch am besten direkt was dir gefällt damit sie Bescheid weiß.

Ich kann dazu nicht so viel sagen, denn ich habe sofort nach dem ersten mal meinem freund einen geblasen. Was ich sehr nett finde, und wo sie, zumindest ein wenig aktiv werden muss, ist in der reiterstellung. Lass dir den rücken von ihr massieren. Während sie dich massiert , streichel sie an den Beinen (aber nicht übertreiben, es soll sie geil machen) gehe auch, ab und an mal an ihren intim Bereich, streichel sie bewusst, aber nicht lange dort. Irgendwann, wenn du auch geil bist, drehst du dich um, aber so, das sie nicht von deinem rücken  (po) aufstehen muss. (Sie sollte sich zur Massage am besten auf denen po setzen). Dann wird sie sich denke ich mal auf dich legen, küsst euch intensiv, zieh sie oberhalb aus, verwöhne sie, schau, das du es hin bekommst sie auch unten Rum auszuziehen (oder ihr macht eben ne nackt Massage), schau das sie feucht ist, Regel das mit fingern und Spiel an ihrer clit Rum. Dann dring in sie ein und führe sie in dem du ihre Hüften packst und sie quasi führst, sich hin und her zu bewegen. Irgendwann, sag ihr, das sie sich trauen soll, sie kann ja auch zuerst mit ihren Händen anfangen, sie soll dein Penis erkunden, sich mit "ihm" vertraut machen. Nun, aber ich weiß nicht ob deine Freundin das mag, komm ihr entgegen mit deinem Penis, zieh dir meinet wegen das plimmo über das Gesicht, so fühlt sie sich wahrscheinlich nicht so beobachtet.

Du kannst es ja mal versuchen, aber ansonsten gebe ihr die zeit, auch wenn es 22 Monate dauert. Wenn man eine Person liebt, so schwer es fällt, sollte man das aushalten können ;-)

Es scheint eher als könntest du nicht ordentlich auf deine Freundin eingehen. Wenn sie noch unerfahren ist dann kostet sie das alles unendlich viel Überwindung und Mut, und das kommt nur wenn sie auch das Gefühl hat sich dir öffnen zu können und sie weiß was sie machen muss. Wenn ihr nicht über euer Sexleben redet, woher soll sie dann wissen was du willst? Wenn du immer nur nichts anderes machst, als in sie einzudringen, Sex rein raus und fertig, warum sollte sie dann das Bedürfnis verspüren dir etwas zurück zu geben? Versuchst du sie mit zarten Berührungen, Küssen, Lecken auf sinnliche Weise zu verführen und ihr eine Freude zu machen? Ist das für dich selbstverständlich weil sie dir wichtig ist? Wenn nein, wie kannst du dann von ihr einen Blowjob etc. oder gar eigene Initiative beim Vorspiel erwarten, wenn sie völlig verunsichert von deinem vorigen Verhalten ist? Ihr müsst erst einmal reden, was ihr mögt, was ihr nicht mögt, was für sie okay ist, mach ihr vorsichtige Vorschläge was ihr ausprobieren könnt, zeig ihr langsam Schritt für Schritt wie sie dich verwöhnen kann. Anfangs wies ihr das alles nicht geheuer sein, aber sie gewöhnt sich dran und wird Freude daran finden wenn du nur immer sanft und liebevoll bleibst, auch wenn sie etwas falsch macht oder etwas mal nicht klappt. Sex ist immer ein zusammen wachsen und das scheint bei euch überhaupt nicht der Fall zu sein. Wenn du so arrogant dich auch deiner Freundin gegenüber verhältst wäre sie gleich besser beraten mit einem Freund der sich auch für ihr Befinden interessiert. So wenig Empathie Vermögen wie du einer Person die dir wichtig sein sollte gegenüber an den Tag legst ist beschämend. Sie ist nicht deine Maschine zur Befriedigung oder deine Sexsklavin, sondern deine Freundin die du mit allem Respekt und der Vorsicht zu behandeln hast die sie verdient. Vorher wird sie sich bei dir nie fallen lassen können.

Ich hab mit ihre ganz am Anfang mit ihre über unser sexleben gesprochen. Ich mache alles für sie. Ich lecke sie und massiere usw. Einfach alles aber ich bekomme nie etwas zurück trotzdem das wir schon darüber geredet haben.

Wieso könnt ihr auch nicht mich verstehen.

0

Du hast nichts dergleichen geschrieben, das wäre vielleicht erwähnenswert. Und die Diskussion über das Sexleben muss konstant stattfinden nicht nur am Anfang. Sag ihr doch einfach behutsam, was genau du ihr von ihr wünschst und sprech es aktiv beim Sex an, weise sie dabei freundlich an was sie machen kann um dich glücklich zu machen und sie wird sicher nicht nur wie ein Brett dalegen. Sag ihr auch während des Akts, dass sie sich bewegen soll, probiert verschiedene Positionen, lass sie dich auch reiten und zeig ihr wie sie sich dabei bewegen musst. Reden reicht NICHT bei einem unerfahrenen Mädchen, sie ist überfordert und hat Angst etwas falsch zu machen und dein Job ist es ihr diese zu nehmen. Wenn du eine Frau willst die direkt das ganze Programm durchzieht musst du dich in Zukunft eben auf erfahrene einlassen. Sie ist höchstwahrscheinlich nicht egoistisch sondern nur unsicher. Kommuniziert auch beim Sex, das muss dabei nicht im mindesten unterlassen werden und ist auch kein Lustkiller. Sie wird es dir danken. Bitte sie eine Zeit lang einfach um das was du willst statt es ihr nur mal irgendwann zu erzählen, und irgendwann wird sie anfangen es von sich aus zu machen wenn sie sich wohl und sicher dabei fühlt. Kauft ihr zusammen schöne Wäsche, bezieht Toys mit ein, sag ihr dabei dass sie wunderschön ist.. Das alles ist elementar damit sie sich wohl genug beim Sex fühlt um dir zu geben was du dir wünschst. Du solltest dich in ihre Lage versetzen, bis sie etwa auf deinem Level an Knowhow ist, musst du definitiv zurück stecken. Wenn du dazu nicht bereit bist, findet sie sicher einen Kerl der ihr das liebend gern alles beibringt.

0

Gib ihr noch etwas Zeit. Es scheint als hätte sie wenig Selbstbewusstsein was Sex angeht und würde dir nicht ganz vertrauen sonst hätte sie keine Probleme damit gewisse Dinge wenigstens zu probieren. Führe sie ein wenig mehr und gib ihr das Gefühl dass sie nicht viel falsch machen kann. Sie muss erstmal Sicherheit bekommen. Wenn sie auch nach deiner Einfühlsamkeit noch so “verängstigt“ ist , ist sie wohl generell noch nicht bereit für sowas oder ist in dem Thema eben etwas zurückhaltend und veklemmt. Dann solltest du dir eine suchen die dir das gibt was du möchtest.

Schau mal sie sagt mir das sie auch was machen will aber ich sehe an ihre nichts. Ich sehe nicht das sie es versucht etwas zu machen und nachdem Sex sagt sie sie hat versucht was zu machen war aber da gelegen wie ein Brett und dann bin ich an allem schuld obwohl ich ihre alles zeige und langsam angehe. Ich werde noch dumm wegen so etwas. 

0
@Thug27life

Schreib mir mal privat vielleicht kann ich dir da mehr zu sagen warum sie so ist.

0

Was möchtest Du wissen?