Meine Freundin ist andauernd traurig, was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Lass sie an deinen Leben teil haben. Wenn ich meinen damaligen Freund nicht gesehen hab, hab ich dem über Whatsapp immer Bilder geschickt und geschrieben "Kuck mal was ich gerade mache" wenn ich zum Beispiel Rad fahren war dann hab ich dem Bilder von meiner Radtour geschickt oder wenn ich Essen war hab ich dem Bilder vom Restaurant geschickt und gesagt was ich esse. Ja ich hab ihm in dem Sinne virtuell immer bei mir gehabt und es hat funktioniert. Es ist schwierig eine Fernbeziehung zu führen, aber wenn man sich mühe gibt und den jenigen an seinem Leben teil haben lässt funktioniert es!! :)

Hallo BirkDerUnde!

Sie hat eine Depression. Das ist schrecklich für sie, aber auch für die Angehörigen! Lies mal meinen Tipp "Depressionen - Hilfe für Angehörige". Da stehen einige Ansätze drin, die dir helfen können.

Du selbst solltest ihr auf jeden Fall mit viel Verständnis und Liebe kommen. Das ist sehr wichtig. Sie muss wieder sehen, dass sie geliebt wird. Aber manchmal tun sich solche Menschen schwer, zu fühlen, sich für die Hilfe und Liebe der Mitmenschen zu öffnen. In solchen Fällen muss man unbedingt professionelle Hilfe suchen, anders wird es wohl nicht gehen.

Alles Liebe! LeonaRay

Was hat sie?

  • Ein Erlebnis, das sie nicht unter die Füße bekommt?
  • Östrogenmangel (vorwiegend zweite Zyklushälfte oder wenn man die Pille nimmt, jedenfalls bestimmte Sorten)?
  • B1-Mangel durch zuviel Naschen und Kaffee/Tee?
  • D-Mangel durch Stubenhocken oder Sonnencreme?

Vielleicht ist sie einfach allgemein traurig das ihr euch so wenig seht und ist halt schon gereizt des wegen und kleine Dinge bringen sie dann halt schon mal zum heulen. Wenn ihr genug alt seit, zieht zusammen.

Darf man fragen, wie alt deine Freundin ist?

Sei einfach für sie da:) Immer und überall...

Was möchtest Du wissen?