Meine Freundin hatte schon sehr viel Sex und hat sich sehr ausgelebt und jetzt total lahm in der Beziehung... Normal?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schon nach einem Jahr, mhhh. Das die Häufigkeit abnimmt, ist durchaus normal. Aber da ihr offenbar noch keine Kinder habt, ist aller paar Wochen schon sehr wenig.

Was glaubst du, könnte dir Ursache eures Problems sein?

Möglicherweise hat sie zu hoch gestapelt und als du angefangen hast, diese "Sachen" einzufordern, hat sie einen Schock bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LevLev32
26.04.2016, 02:09

Nein wir haben noch keine Kinder. Sie möchte aber Kinder mit mir haben zumindest redet sie darüber und sie plant es auch... Ich weiß auch nicht ich habe das Gefühl das sie eben alles ausprobiert hat und ich bin jetzt der Typ mit dem sie ein Haus baut, Kinder macht, Baum pflanzt usw...

0

Wie wäre es ruhig miteinander reden? Vielleicht hat sie auch schon viel gemacht dem Partner zuliebe? Wer sagt denn, dass sie da jeden Tag Sex hatte?

Vielleicht will sie Dich auch nicht überfordern oder Dir das Gefühl geben, dass Du bestimmte Dinge Tun musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LevLev32
26.04.2016, 02:06

Ich habe schon oft versucht darüber mit ihr zu reden... Sie weiß das ich sehr offen bin und ich habe auch schon ein paar Dinge ausprobiert aber ich habe nur das Gefühl das sie Richtig Bock darauf hat...

0

So unsensibel und prollig mein Vorredner es ausdrückte, könnte er recht haben, was wenn sie wieder auf der Suche nach krasserem, härterem und grenznäherem ist? Habt ihr auch darüber gesprochen? Würdest du sie denn mal in einen Swinger begleiten, mit ihr neue Dinge probieren? Ich mein jeder mag Sex, auf seine Weise. Habt ihr euch mal über Experimente ausgetauscht? Frag sie doch, ob sie Interesse daran hätte, wenn ihr euch mit einem anderen Paar auf ein Sexdate mit Partnertausch trefft oder du einen Kumpel/sie eine Freundin für einen 3er dazuholt. Vielleicht will sie auch mal an einer Orgie teilnehmen oder steht auf völlig abgedrehte Dinge und hat den insgeheimen Wunsch sodomistische  Dinge einfließen zu lassen, wie einen Hund.
Ich kenne das Problem so nicht, denn in den meisten vergangenen Beziehungen war ich immer derjenige mit den meisten Erfahrungen. Ich wusste immer was und wie ichs will und auch bei langen Beziehungen war nach zwei Jahren die Luft nicht raus, weder bei mir noch bei dem weiblichen Gegenpart.

Sprich sie direkt darauf an, dass es dich stört (machst du ja sicher, hast ja von Streits gesprochen) und frag sie, was sie neues Ausprobieren will (siehe meine Vorschläge oben).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LevLev32
26.04.2016, 02:16

Ich bin total offen für alles und würde vieles ausprobieren wollen. Ich habe schon oft mit ihr darüber gesprochen und auch Vorschläge gemacht. Wir waren letztens im Bau Markt Bretter kaufen für die Küche ... Da meinte ich zu ihr Hey lass uns so haken kaufen und die an das Bett machen dann kann ich dich da festbinden ;) Zack gekauft!!! Aber passiert ist nichts ich hab die Haken nicht mehr gefunden dann fragte ich sie wo sie den sind und das sie gerne fest machen würde... Das Thema ging irgendwie im Alltagstress unter... Ich werde es morgen mal ansprechen ;))

0
Kommentar von Sodomize97
26.04.2016, 02:22

richtig, immer wieder ansprechen. Teilweise sind Frauen, meiner Erfahrung nach, auch so gepolt, dass sie 'nein' sagen und abgeneigt sind, es aber trotzdem wollen, leicht masochistisch also veranlagt sind und trotz einem NEIN im Bett wollen, dass du ihre Beine spreizt, ihre Arme festhältst und sie unterwirfst. Achte bei solchen Aktionen aber immer auf deutliche Reaktionen. Wenn das Nein immer deutlicher wird und sie stinkig statt erregt wird, wende dich ab und erklär ihr, was du gerade vorhattest, es soll ihr ja auch Spaß machen.

Aber du sagst es: Alltagsstress. Auch dieser wirkt sich auf Sex auf. Nicht immer ist energischer Sex ein Ausgleich für den Tag. Treten bei ihr ansonsten Anzeichen für Depressionen auf? BurnOut oder gab es in letzter Zeit ein drastisch-negatives Ereignis, wie den Tod eines Angehörigen oder weiteres?

Als letzter Punkt würde mir eine Paar-/Beziehungsberatung einfallen, denn Sex ist ein häufiger Streitpunkt und eigentlich eine Routine für das ausgebildete Personal, da diese Problematik oft Gesprächsthema ist.

1
Kommentar von LevLev32
26.04.2016, 02:34

Sorry das so lange brauche zum antworten bin am Handy und neu hier... Sie neigt dazu sehr schnell zu weinen sehr empfindlich und Emotional würde ich sagen... Das Thema Sex hatte daraufhin erst mal nicht mehr angesprochen, wenn wir dann mal Sex hatten war es halt immer langweilig... Nein es hab keinen Todesfall in der Familie... Aber ich denke du hast recht es könnte mit dem Stress zusammen hängen!! Sie macht auch sehr viel Arbeiten, Haushalt, einkaufen, usw... Vielleicht versuche ich ist einfach mehr unter die Arme zu greifen und versuche sie an freien Tagen einfach mal zu verführen ;))

0
Kommentar von Sodomize97
26.04.2016, 02:38

Deine Einsicht am Ende klingt sehr Vernünftig, wer die Frau im Bett will, muss sie auch tatkräftig unterstützen.
Ps ich wünsche euch noch viel Glück und dass ihr es wieder in den Griff bekommt. Ich für meinen Teil werde jetzt das Traumland betreten.

0
Kommentar von LevLev32
26.04.2016, 02:41

Nacht :)

0

Das einzige was helfen kann is wirklich darüber in Ruhe zu reden. Sonst lass dir doch mal was einfallen. So leichte Fessel spiele, Augen verbinden, anal oder was anderes. Sag doch dass du auf sowas mal Lust hättest. Entweder willigt sie ein oder nicht. Dann weißt du zumindest das ihr dass damals auch kein großen Spaß machte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LevLev32
26.04.2016, 02:19

Hab ich schon versucht... Wollte mit ihr mal im Sex Shop ein bisschen Shoppen aber so groß begeistert ist sie nicht!! Einmal habe ich sie einfach ausgezogen, sie mit Öl massiert und sie festgebunden... Und naja war bisher einmal!

0

Was möchtest Du wissen?