Meine freundin hatte meningitus. Jetzt ist sie taub! Wie kann das so schnell gehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo ihr lieben Beiden :)

Ich finde es wunderbar, dass du ihr zur Seite stehst und nicht gleich Abstand hältst. Das machen viele, leider. So erfährt man aber, wer die wahren Freunde sind. Hat auch etwas Positives, das Ganze. Aber sonst, kann ich wirklich mitfühlen, wie es sein muss, plötzlich taub zu werden. Das ist echt hart!

Ich bin selbst auch taub, und bin aber so geboren. Meine Eltern sind auch taub. Also sehe ich meine Taubheit als etwas anderes, als andere die später taub wurden. Für mich ist es ein wunderbarer Gewinn!

Also, was ihr macht, die DGS zu lernen, wunderbar! Die Antwort von der Person vor mir (Belladonna) war auch ganz gut. An einer Stelle muss ich aber widersprechen: 

"Achtet darauf, dass ihr eine einheitliche erlernt. Es gibt leider regional viele Unterschiede." 

Im Umkehrschluss könnte ich auch sagen: Es gibt leider so viele Dialekte in Deutschland und es erschwert mir das Lippenlesen. Würden alle Hörende einheitlich sprechen, fiele es mir viel leichter. Wie kommt das nun an? Die meisten würden entgegnen: Das ist nun mal so. Das gehört zum Sprachvielfalt. Oder sowas. 

Und so antworte ich auch: Die unterschiedliche Dialekte der DGS ist eine wunderbare Sprachenvielfalt und zeigt auch auf, dass es eine natürliche und echte Sprache ist. Entgegen der märchenhaften Vorstellung, Gebärdensprachen wäre international, ist sie je nach Land, Kultur und Regionen unterschiedlich. Es gibt sogar Soziolekte, also DGS der Alten, der Jungen, in den USA sogar unterschiedliche Gebärdensprache zwischen Weißen und Schwarzen. 

Weil die Gebärdensprache weltweit, besonders in Europa Jahrhunderte lang unterdrückt wurde, fand keine natürliche und schnelle Sprachentwicklung der Gebärdensprache statt. Im Vergleich hat die deutsche Lautsprache 1000 Jahre gebraucht bis sie zu einem vereinheiltlichten Hochdeutsch entwickeln konnte. Die DGS kann erst seit ca. 30 Jahre mit wenig/kaum Widerstände erblühen. Daher gibt es bis heute immer noch keine einheitliche DGS. 

Also die richtige Antwort wäre: Lernt die DGS, in der Region wo ihr wohnt! Die anderen lernt ihr sicher im Laufe des Lebens dazu. 

Zum Thema CI, probiert es aus! Für Spätertaubte kann sie ein Segen sein. Aber versprecht nicht zuviel davon. Macht DGS und CI beides parallel, ganz egal, was euch die Ärzte erzählen. Die meisten Ärzte sind gegen die Gebärdensprache, aber ignorieren die aktuelle Forschung, dass die Gebärdensprache das Hören und Sprechen fördert! Die sind leider immer noch im alten Stand, weil die beiden Wissenschaftsdiszipline, also Medizin kaum mit der Gruppe: Deaf Studies, Pädagogik und Psychologie der Tauben zusammenarbeitet. Hier wäre eine interdisziplinäre Zusammenarbeit für alle Beteiligte sehr hilfreich, also für Angehörige und dem Ertaubten/Taube. 

Ich möchte euch nur bitten das immer im Kopf zu behalten: Das CI löst nicht alle Probleme!! Es wird immer Situationen geben, bei dem das CI nicht hilft. Beispiele wären: Räume mit schlechter Akustik, Große Gruppen und Gespräche mit vielen Menschen in einem lauten Umgebung, Schwimmen, Batterie leer und vergessen welche mitzunehmen, Nachts beim Schlafen etc. Da ist DGS die beste Alternative, für solche Situationen. Für mich ist DGS die einzige Möglichkeit ein echtes barrierefreies Leben zu führen. Nur so ist die Kommunikation mühelos. 

Hier ein paar Links das ich euch unbedingt empfehlen möchte, Athina Lange, die auch spät ertaubte (natürlich mit UT!):

und für Angehörige, wie dich:

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/sehen-statt-hoeren/wochenmagazin-fuer-hoergeschaedigte-256.html?time=10.695447

Allgemein eben zu SSH, falls ihr mehr Infos wünscht:

http://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/sehen-statt-hoeren/index.html

Ich wünsche euch alles Gute! Falls ihr Fragen habt, oder etwas bestimmtes sucht, könnt ihr euch gerne bei mir melden. Ich habe ein recht gutes Netzwerk in Deutschland, und kann bei speziellen Problemem oder Fragen andere Personen fragen, die sich damit auskennen. 

Grüße :D

Danke <3

0

Ja- leider kann es so schnell gehen! Ich bitte deine Freundin sich mit Dr. Ingo Junge, Oldenburg in Kontakt zu setzen . Er hat einem Kind ohne Ohranlage soweit helfen können, dass dieser Junge jetzt mit einem Cochlearimplantat zumindest teilweise hören kann.

Ich finde es großartig, dass ihr die Gebärdensprache lernen wollt. Achtet darauf, dass ihr eine einheitliche erlernt. Es gibt leider regional viele Unterschiede.

Das gute ist: deine Freundin kann sprechen! Ihr könnt sie verstehen! Deine Freundin wird im Laufe der Zeit lernen von den Lippen abzulesen.

Das Gehör zu verlieren, ist natürlich tragisch. Aber kein Weltuntergang! Deine Freundin, ihre Familie und auch ihr, werdes einen Umgang finden, so dass ihr es bald nicht mehr als ungewöhnlich empfinden werdet.

Ich wünsche euch Mut und Kraft, Glaube und Vertrauen!

danke für die viele info! ich hatte mich bisher damit nicht auseinandergesetzt. sie sagt sie hat probleme mit dem sprechen. teilweise hört es sich auch aussprachemässig seltsam an. sie ist total fertig, ich natürlich auch :(

0
@shelleon

Wem ist damit geholfen, total fertig zu sein? Wie willst du dann deiner Freundin helfen können?

Deine Freundin hat diese fiese Krankheit überlebt und auch ihren Verstand behalten! Das ist toll und eine große Gnade.

Wenn der erste Schreck überstanden ist, geht es darum, den Alltag für sich zu gewinnen. Deine Freundin wird Sprachunterricht bekommen und die Aussprache wird sich verbessern. Seh doch einfach erst einmal darüber hinewg und vertraue!

Macht euch jetzt erst einmal bewußt, was deine Freundin alles kann! Konzentriert euch darauf, welche Gaben, Fähigkeiten und Talente deine Freundin hat. Nimmt euer Augenmerk von dem vermeintlichen Verlust!

Ich würde noch einen Homöopathen ins Boot holen, wenn es mein Kind wäre.

0

Dankeschön für deine Rückmeldung. du hilfst mir sehr mit deinen Worten :) ich bin froh, dass mein chef mir auch erlaubt die Schichten zu verschieben, damit ich gebärdenkurse besuchen kann. es ist einfach ne riesige Veränderung bei uns. ich kann mir kaum vorstellen, wie es ist, plötzlich nicht mehr zu hören.

0

Guten Morgen,

ja dies kann von jetzt Jetzt auf Gleich passieren. Doch wem sage ich das?

Da ihr bereits viele Antworten auf das Procedere bekommen habt mag ich euch anbieten, den Kontakt zu suchen, wenn es um die emotionale Ebene geht. Wenn du versuchen möchtest zu verstehen, was für deine freundin nun anders ist, kann ich dies gern versuchen zu vermitteln.

Sollte Deine Freundin seelischen Beistand brauchen, kann ich auch hier helfen. Darf ich fragen, wie und wo ihr Gebärden lernt?

LG

hallo! danke für deine Antwort :) ich lerne die gebärdensprache in München. optimal wäre natürlich auch praktische Erfahrung, freunde im umfeld finden etc. kannst du auch gebärden?

0
@shelleon

hallo,

ich bin spätertaubt. Die Gebärdensprachen sind meine neuen Muttersprachen.

In München ist die GL - Kultur recht präsent. Da sollte es nicht schwer sein, "einzutauchen".

Falls gewünscht werde ich einmal meine dortigen Bekannten interviewen. Vielleicht gibt es sogar ein Gebärdencafé dort.

LG

0

woah das wäre supertoll von dir!! lässt du's mich wissen, fals du dich schlau machst?

0
@Schwimmakademie

Mit der gmu bin ich schon in Kontakt =) ich spreche sie mal auf Freundschaftsknüpfung an

0

Was möchtest Du wissen?