Meine Freundin hat von mir Kind bekommen und lässt mich ihn nicht sehen, ausserdem ist sie weg nach Hamburg und gibt keine Adresse wo sie wohnt ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wenn du das gemeinsame sorgerecht hast, dann kannst du das kind zurück klagen, deine freundin jedoch nicht. es setzt voraus, dass du auch unmittelbar nach ihrem verschwinden reagierst: klage auf rückführung, anzeige wegen kindesentziehung, sperre bei den einwohnermeldeämtern damit sie nicht ummelden kann etc.

wenn du kein gsr hast, wäre es sehr viel komplizierter. du müsstest beim einwohnermeldeamt erfragen und erforschen lassen wo sie hingezogen ist. dann umgang erklagen, mit einem findigen anwalt einen plan austüfteln und das kind holen. von da aus die herausgabe verweigern und das kind ummelden, gsr beantragen davon abr im eilverfahren und dies alleinig auf dich übertragen lassen.

such einen anwalt für familienrecht und sprich mit dem ganz intensiv was du willst.

seit wann ist die mutter weg? wieviel wußtest du davon? was hast du getan es zu verhindern? warum hast du kein gsr, wenn du noch keines hast? wie wurde der umgang geklärt und wie kommst du darauf sie wäre nach hamburg gezogen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von martinzuhause
08.12.2015, 08:09

"von da aus die herausgabe verweigern und das kind ummelden, gsr beantragen davon abr im eilverfahren und dies alleinig auf dich übertragen lassen."

da hat er dann nach ca. 1 tag eine klage wegen entführung am hals und kein gericht wird dann noch ein gemeinsames sorgerecht anordnen. das einzige was er dann noch bekommen kann ist ein begleiteter umgang.


dazu muss er aber auch erst mal rechtlich als vater festgestellt und eingetragen sein

2

Hast Du die Vaterschaft anerkannt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du als Vater eingetragen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?