Meine Freundin hat mich früher ausgenutzt, soll ich ihr verzeihen?!

8 Antworten

Was meinst du denn mit ausgenutzt? Inwiefern ausgenutzt? Ich meine Jahrelang mit dir befreundet sein, obwohl sie dich nicht leiden kann was soll ihr das denn gebracht haben? Wenn man so lange mit jemand befreundet ist und eine Freundschaft besteht ja nun mal aus geben und nehmen dann hat das doch nichts mehr mit ausnutzen zu tun. Also war es schon immer so, dass nur du in die Freundschaft investiert hast und für sie da warst oder war sie in der Zeit auch mal für dich da?

Ich meine jetzt mag sie dich wie sie selbst sagt, richtig? Also hast du das Gefühl jetzt seid ihr gute Freunde oder hast du immer noch das Gefühl du bist ihr zwar ein guter Freund, aber sie nicht für dich dann lass sie gehen, geh auf Abstand. Faustregel: Verbringe viel Zeit mit Menschen, die dir Energie geben und wenig Zeit mit Menschen, die dir Energie rauben. Von einer Freundschaft sollten immer beide (!) profitieren, nur dann würde ich es überhaupt Freundschaft nennen. Sonst ist es einfach eine Bekanntschaft, wo es eigentlich auch egal für dich ist, ob man den andern kennt oder nicht. Wenn sich heute die Erde auftut und den andern verschluckt dann wäre es egal. 

Wenn dir aber etwas fehlen würde, wenn sie weg wäre und du ihr auch fehlen würdest, wenn du nicht mehr da wärst dann habt ihr so etwas wie eine Freundschaft. Trotzdem lebt ja jeder sein Leben und jeder deckt seine Bedürfnisse selbst, aber jeder, jeder, jeder Mensch hat auch das Bedürfnis schöne Momente zu teilen, Dinge mit jemand zu besprechen, zu lachen, zu weinen und jeder hat auch Phasen, wo man sich selbst nicht gut leiden kann und das sind die Momente wo man Freunde braucht, sie braucht dann dich und du bräuchtest auch manchmal sie. Habt ihr denn so eine Beziehung? Wo du weißt du kannst dich auf sie verlassen, wenn es dir mal nicht gut geht? Wo du das Gefühl hast sie versteht dich und tut etwas für dich oder denkst du es geht immer nur von dir aus? Versuchst nur du für sie da zu sein und ihr ist das eigentlich egal? Dann geh auf Abstand. 

Ansonsten vergiss die Vergangenheit, man lebt ja im Hier und Jetzt. Oft gehen Freundschaften kaputt wegen Verletzungen, die man sich irgendwann in der Vergangenheit zugefügt hat, aber natürlich verletzt man sich mal und natürlich sehen die beiden das zu unterschiedlich Zeiten auch unterschiedlich - mal ist der eine dem anderen wichtiger, mal andersrum, mal will man sich gar nicht sehen und mal könnte man den andern den ganzen Tag bei sich haben. Das ist völlig normal, aber wichtig ist, dass man auch alte Wunden verzeihen kann. Jeder ist nur ein Mensch, jeder reagiert mal über, jeder teilt mal aus und muss auch mal einstecken, es zählt eigentlich nur wie es im Moment ist. Hat man ein gutes Fundament gebaut und genug Gemeinsamkeiten, dass man sich vertrauen und verzeihen kann dann sch... auf die alten Geschichten. Sie mochte dich am Anfang nicht und mag dich jetzt...ja was macht es dann für einen Sinn sich jetzt zu trennen, obwohl sie dich ja jetzt mag? Das macht doch eigentlich nicht so viel Sinn. Was spielt es für eine Rolle wie es angefangen hat, wenn es doch jetzt gut ist. 

Es gibt sooo viele Liebesfilme, wo er sie am Anfang nur veräppelt und sich dann am Ende sogar verliebt. Sie findet es raus und die Sache geht den Bach runter und das ganze Publikum wünscht sich, dass sie ihm verzeiht und dass sie sieht, dass er es jetzt ernst meint und dass die beiden eigentlich glücklich sein könnten, wenn sie sich einfach nur den Start verzeihen. Guess what? Du bist das Mädchen in dieser Geschichte und es geht halt nicht um Liebe, sondern um Freundschaft, was meiner Meinung nach auch eine Form von Liebe ist. Also meine Meinung, auch wenn viele das anders sehen mögen, genieß den Moment und bau die Freundschaft weiter aus, denn Freunde sind etwas ganz wertvolles im Leben und wie es begonnen hat spielt doch keine Rolle mehr, das ist höchstens ne lustige Anekdote in der Zukunft. 

Viel zu viele Leute geben viel zu schnell auf, dabei ist doch klar, dass zwei Menschen niemals nie nur perfekt zueinander passen können, das wäre auch langweilig. Es wird immer Streit geben, es wird immer Verletzungen geben, aber darauf kommt es doch gar nicht an. Das einzige was zählt ist, was man im "Normalzustand", nicht sauer, nicht verletzt über den andern denkt, ob man ihn mag, ob man sich gut mit ihm fühlt, ob man ihm vertraut. Sie hat dich am Anfang veräppelt und jetzt mag sie dich. Die einzige Frage ist also bist du im Moment in der Lage deine Verletzung zu vergessen und zu sehen ob sie jetzt ne Freundin ist? 

Ein Ehepaar, das 50 Jahre verheiratet war, wurde mal interviewt was das Geheimnis ihrer Beziehung sei und sie antwortete: "Wissen Sie, wir kommen noch aus einer Zeit wo man Dinge repariert hat, wenn sie kaputt waren und sie nicht einfach weggeschmissen hat." Ich denke das ist das Geheimnis einer guten Beziehung und auch einer guten Freundschaft, denn was ist eine Freundschaft denn anderes als eine sehr intensive Beziehung zwischen zwei Menschen, dabei kommt es nicht aufs Geschlecht, auf die sexuelle Orientierung oder auf Sex überhaupt an. In vielerlei Hinsicht ist eine Freundschaft sogar wichtiger als eine Partnerschaft. 

Alles Gute!

Sry, ich weiß das ist auch ein kleines bisschen am Thema vorbeigeschossen, das liegt daran, weil mich selbst zurzeit ein paar solcher Fragen beschäftigen. xD Aber ich denke du findest die Antwort auf deine Frage in dem Text. 

hast du sie denn nötig?weil wenn nicht dann würde ich dir empfehlen einen oberflächlichen kontakt zu pflegen aber mehr mit anderen rumzuhängen!wenn sie die beste freundin ist würde ich trotzdem abstand nehmen oder sie aus genau dem selben grund bei dir behalten

Wenn sie jetzt mehr Freunde hat, wird sie dich Warscheinlich mögen. Wenn sie immernoch keine anderen Freunde hat Nutzt sie dich wieder aus oder oder sie mag dich wirklich ;/ Hmm.. Schwierig..

Nicht unbedingt auf "ja, du hast recht, lass uns wieder Freundinnen sein!", sondern eher so ein "hm, mal schauen" - wäre besser ;) Klar, auch wenns lang her ist. Sei ein wenig sarkastisch und lach etwas darüber, aber ihr soll klar sein, dass du das nicht wieder haben willst. Ihr müsst ja nicht "beste Freundinnen" werden, ihr könnt euch ja ganz normal verstehen auch, ist ja kein Ding.

warum hat die dich ausgenutzt wen sie keine andere hat dan müsste sie ja eig glücklich sein das sie eine hat

und wie ich es verstehe kommt sie jetzt an und wollte sich entschuldigen??

wen ich das so verstanden hat nehme die entschuldigung auf jeden fall nicht an

Also sie meinte ja sie mochte mich nicht, und war nur mit mir weil sie keine andere hatte, und sie will sich nicht entschuldigen, ich hab's von meiner anderen Freundin erfahren und dann meinte meine Freundin: "ja, aber egal, jetzt mag ich dich ja"!

0

Was möchtest Du wissen?