Meine Freundin hat keine Kraft mehr

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

So eine Situation ist schrecklich.

das allerwichtigste ist Lass sie nicht im Stich!

Sie darf sich nicht alleine fühlen. Wenn sie daheim stress hat dann komm doch öfter mal bei ihr vorbei, vllt auch zum Abendessen mit ihren Pflegeeltern und sorg für ein bisschen Konversation. Mach ihr klar das die Schule eine bessere Perspektive für später bildet! Und selbst wenn sie im ersten Halbjahr schlecht war? Na und? Zur Not macht sie das Jahr zweimal wäre auch kein Problem. Mach ihr einfach klar dass sie ein toller Mensch ist.

Hey,

Die Noten sind zwar wichtig aber nicht alles, das sollte kein Grund für sie sein daran kaputt zu gehen. Vielleicht könnt ihr in den Ferien ja mal zusammen weg fahren damit sie erstmal ne kurze Auszeit kriegt.. Ansonsten kannst du ihr ja beim Lernen helfen, und sie sollte sich regelmäßige Pausen einbauen und es nicht übertreiben mit dem Lernen. In der Pubertät kommt ihr alles besonders schlimm vor , also das geht vorüber.. Ansonsten könnte sie sich vllt ein Hobby als Ausgleich suchen, kp klingt komisch aber manchen hilft boxen oder so :D

Viel Glück :-)

Hallo Le Yea99,

Ich kenne sowas nur zugut. Aber ich kann dir eins raten, tritt ihr in den hintern ( auf gut deutsch ) und sag ihr deine erliche meinung ! Denn nur wahre freunde sagen auch etwas was man nicht gern hört. Schule ist wichtig und du und sie werdet sie vermissen glaube mir... Musste die schule nachmachen und das war mehr als unnötig . Ihre situation zuhause und mit dem Opa kann ich verstehen mein Beileid, aber ich beschwere mich auch nicht ( habe 1 Jahr im Heim & 4 jahre auf der Straße verbracht !! ). Das Leben ist leider kein wunschkonzert und mann muss lernen zu leiden ohne zu klagen. Mein Tipp ? : Sie soll sich nicht selbst so unter Druck setzen und einfach ihr bestes geben ! Mann kann nicht alles können dennoch alles versuchen .

Hoffe konnte euch Helfen :) Nick

Erst einmal finde ich es toll, dass du dir solche Gedanken um deine Freundin machst. Das ist nicht selbstverständlich.

Zum Anderen muss ich aber auch sagen, dass ich denke, dass du alleine keine Chance hast, ihr da zu helfen. Das scheint ja schon ernster zu sein, wenn sie suizidale Gedanken hat. Du bist ihre Freundin, aber nicht ihr Therapeut!!!

Wissen ihre Pflegeeltern, wie es wirklich um deine Freundin steht? Wenn nicht, solltest du das Gespräch mit ihnen suchen. Das ist kein Verrat, auch wenn deine Freundin das so sehen sollte.

Da Pflegeeltern in der Regel Kontakt zum Jugendamt pflegen, können sie sich da auch beraten lassen. Die Klischees vom JA sind oft unzutreffend. Es gibt da wirklich gute Leute, die wissen, was sie tun. Und die haben auch die Möglichkeit, sich weiter um deine Freundin zu kümmern und ihr die nötigen Ressourcen (Therapien, etc.) zu vermitteln. Da gibt es auch Möglichkeiten, sie in Projekte, die sich um Schulschwänzer kümmern, zu vermitteln.

Aber ich denke, das ist zweitrangig. Wichtig ist erst einmal, dass sie jemand professionellen hat, mit dem sie reden kann und dem sie vertraut. Und das bist nicht du, sondern jemand, der damit Erfahrung hat. Du kannst ihr da nur unterstützend zur Seite stehen.

Ich glaube, allzu viel kannst du da nicht machen, aber es ist schonmal gut , dass sie dich als freundin hat bei der sie ihre gefühle ausschütten kann. Lenk sie vielleicht auch mal von den problemen ab, dass macht meine b. freundin immer, und es hilft mir wirklich. Hab auch oft stress und probleme, und bin "depri" Sie lenkt mich ab, biringt mich auf andere gedanken, dass ich wieder lachen kann :) Viel Glück

deine arme freundin !!! villeicht schulwechsel obwohl dass ja auch schei**e sein kann....oder eine Kur...oder, aber ich weiss nicht ob es hilft, lerne mit ihr und macht dann zusammen irgendwas total tolles, damit sie wieder lust am leben bekommt, rede doch mit jemanden dem du vertraust darüber ♥

Mein Gott, wenn man schlechte Noten hat, ist man selber Schuld. Hätte sie ihre Hausaufgaben gemacht, gelernt & aufgepasst wäre das nicht passiert. Und das mit keine Kraft mehr ist bestimmt übertrieben, keine Kraft mehr hat man, wenn man schwer krank ist oder so, aber nicht wegen Schule. Da mussten wir alle durch, auch deine Freundin.

Ich denke dass kannst du schlecht einschätzen. Ich habe immer total stress wegen der schule, hatte auch schulaufgaben angst, konnte nicht lernen! Ich kann mich nie konzentreieren, und meine freunde wissen auch nicht wie das ist. manche menschen nehmen das auf die leichte schulter, andere nicht. Das ist nunmal so, deshalb kann man nicht einfach sagen, dass es übertrieben ist.

1

wisst du was, du bist so richtig falsch, !!!

0

Ich glaube, du hast das Kernproblem nicht verstanden und/oder den Beitrag nicht richtig gelesen...

0

Es ist nicht nur wegen Schule, sondern wegen der Familien Situation wegen dem tot ihrer Oma&ihrem Opa weil sie ihre 'Richtige' Familie vermisst. Und die noten sind ihr egal Sie hat angst vor der schule aber nicht vor noten.

0

Was möchtest Du wissen?