Meine Freundin hat Haarausfall ...

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt erblich bedingten Haarausfall (sieht man meist an der Familie, ob das zutrifft), hormonellen Haarausfall und durch Mineralstoffmangel bedingten Haarausfall. Letzteren kann man durch einen Bluttest und "Auffüllen" der fehlenden Mineralien ausgleichen, mit den anderen kann man sich abfinden. Habe mir eine Kurzhaarfrisur zugelegt, da sieht man das Elend nicht überall rumliegen. Wobei natürlich 100 lange Haare nach viel mehr aussehen - und DER Ausfall wäre normal!

Schilddrüse untersuchen lassen, ob die Hormone stimmen. Bei der Hautärztin die Kopfhaut untersuchen lassen..manchmal haben Leute z.B. trockene Schuppen, die zum Haarausfall führen. Dagegen gibts dann spezielle Shampoos!! Blutuntersuchung, Hormontest. Keine Zöpfe binden, die an den Haarwurzeln reißen...Haare offen tragen. Evtl. Haare etwas kürzer schneiden. Ausgewogen essen, darauf achten, daß kein Untergewicht des Körpers vorliegt. Viel Glück!!

Sehr sehr häufig steckt ein Zinkmangel dahinter. Auch fehlende Östrogene können es sein. Das Beste ist - zum Hautarzt - Trichogramm machen lassen und Bluttest.

Was möchtest Du wissen?