Meine Freundin hat extreme Angst vor ihrem ersten Frauenarzt Besuch. Was tun?

5 Antworten

Manchmal kann man Dinge die notwendig sind nicht umgehen, auch wenn man angst hat. Deine Freundin sollte zu einer Frauen-Ärztin gehen., denn mit ihr wird sie besser reden können. Vor allem aber kann diese ihre Angst gut nachempfinden und dadurch auch besser beruhigen können. Auch sollte deine Freundin glauben, was andere Frauen sagen, über die Untersuchung. Es tu wirklich nicht weh, das hat auch noch keine Frau gesagt. Rede noch mal mit ihr, sie ist 20 da müsste sie sich schon ein bisschen zusammen reißen. Denn wenn sie Kinder möchte, dann muss sie sich noch mit ganz anderen Ängsten auseinander setzen. Aber alles ist und bleibt dabei eine natürliche Sache.

Sie soll sich eine Ärztin suchen. Zu einem männlichen Arzt gehe ich auch nicht. Und so eine Untersuchung tut nicht weh. Wenn sie sagt, dass sie Angst hat, was viele Ärzte auch kennen, können Ärzte auch besser darauf eingehen.

Aber an dich als Mann gerichtet: Auch wenn sie die Pille nimmt, bist du aus deiner Verantwortung nicht raus.

In kleinen Schritten. Erst einmal anrufen und Sie spricht  vorort nur mit dem Frauenarzt. 

Viel Erfolg euch!

Am besten auch einen weiblichen Fraunarzt aufsuchen, das bringt schon mal mehr Vertrauen!

Was möchtest Du wissen?