Meine Freundin hat brutale Schmerzen in der Schulter, wir sind ratlos wie kann man in der Situation helfen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde nochmal einen andren Arzt aufsuchen. Nur weil man vielleicht auf den Röntgen - und MRTbildern nichts genaues sehen kann, heißt das nicht, dass da auch nichts ist. Ohne Grund hat sie diese Schmerzen nicht

Bitte nicht einfach versuchen die Schmerzen irgendwie auszuhalten. Wenn da wirklich was gebrochen oder gerissen wäre, kann das falsch "verheilen"

Hoffe, ihr findet einen Arzt, der helfen kann. Aber leider sind viele Ärzte mittlerweile so, dass die meinen, man sieht nichts, also ist da auch nichts.

Vorerst könnt ihr mal versuchen, ob bei ihr Schmerzmittel etwas Linderung bringen. Ansonsten ruhig halten und zur Not immer wieder zum Arzt gehen, bis die helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegenfragen:

Wer hat die Zweitmeinung erstellt?

Ebenfalls in Radiologe oder der Hausarzt?

Warum ging sie zur 1. Physio nach dem Unfall ohne dass der Therapeut die Diagnose hatte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Arzt hat deiner Freundin Schmerzmittel verabreicht, die sie bei Bedarf nehmen kann? Falls nicht, meine ich, wäre ein von einem Arzt (Orthopäde) verordnetes Schmerzmedikament  zunächst der erste Schritt.

Als zweites (oder auch parallel zu Schritt eins) ist, wie es auch der Physiotherapeut fordert, eine genaue Diagnose erforderlich.

Ihr könntet euch z. B. an die nächstgelegene Universitätsklinik wenden. Es hört sich für mich so an, als wäre deine Freundin ein Fall für die orthopädische Abteilung. Aber vielleicht müssten sich auch andere medizinische Fachabteilungen deiner Freundin annehmen.

Das sind leider nur allgemeine Ratschläge, da ich mich mit der Ursache von Schmerzen nach Unfällen nicht auskenne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?