Meine Freundin bestiehlt mich ey!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also ich finde das nicht gerade normal. Ich würde mich mal ernsthaft mit ihr unterhalten und fragen warum sie das getan hat. Nun liegt es an dir, ob du ihr verzeihen kannst oder nicht. Auf alle Fälle würde ich mal ein bisschen darauf achten, ob sie dir wieder etwas wegnimmt ohne zu fragen. Denn dann würde ich mir sehr überlegen, ob es die richtige Freundin ist. Liebe Grüße von bienemaus63

bienemaus63 07.09.2013, 21:43

für deine nette Bewertung bedanke ich mich ganz herzlich. über das Sternchen freue ich mich sehr. ich wünsche dir alles gute und grüße dich herzlichst, bienemaus63

0

ne wegen sowas sollte man nicht die freundschaft kündigen. sie hat sich ja entschuldigt. aber ich würde auf jeden fall mit ihr darüber reden und ihr sagen, dass wenn sie was haben möchte dich immer fragen kann und dass du es ihr dann auch geben würdest (klingt n bisschen kindisch xD) aber auf keinen fall die freundschaft wegen sowas kleinem kündigen

Ja ich glaube das ist zu hart. Es sind ja nur Klamotten. Allerdings solltet ihr das besser absprechen. also mich hat es nie gestört wenn meine Freundin meine Klamotten anzieht weil ich weiss das sie bei ihr sind und ich sie auch wohlerhalten wiederbekomme und so war es auch umgekehrt uns haben immer alle Klamotten zusammen gehört :D aber wenn du das nicht magst und nicht teilen möchtest mit ihr dann musst du ihr das sagen wenn sie dann wieder einfach Klamotten von dir nimmt solltest du darüber nachdenken ob du die Freundschaft kündigen solltest, aber für diesen fall würde ich sagen nein da sie wahrscheinlich dachte es wäre ok :)

ja ich würde ihr klipp und klar sagen das das nicht geht und ihr beim nächsten mal die freundschaft kündigen

im grunde genommen musst du unterscheiden zwischen materiellem und nicht materiellem. was ist dir wichtiger ? natürlich ist es ein vertrauensbruch wenn sie dich bestielt das ist klar, aber eigentlich sind es dann doch ''nur'' klamotten. klar geht es ums prinzip aber gleich die freundschaft aufs spiel zu setzen ...naja finde ich nicht angebracht.

gruß ceddi

Vielleicht hat sie sich 2-3 Oberteile mitgenommen? Das ist doch nichts schlimmes! Freundschaft besteht schließlich aus geben und nehmen :)

Bronzeberg 03.09.2013, 19:34

Hallooooooooooooooo??!!! Nichts schlimmes???!!!!!

OHNE zu fragen und OHNE Einwilligung etwas FREMDES mitzunehmen???!!!!!!!

Geht`s noch??????!!!!!!

0
MrNorux 08.09.2013, 20:44
@Paul1407

meiner meinung nach schreibt man völlig mit v.

1

Halloooo???!!! Das geht gar nicht!!!

1.) Du musst wissen wieviele T-Shirts du hast und wieviele davon fehlen!

Für deine anderen Sachen gilt das gleiche.

2.) Tauche zusammen mit 3-4 Freunden unangemeldet bei deiner ""Freundin"" auf, fordere ALLE Sachen von ihr zurück die deine sind, scheuer ihr am besten eine ( auch wenn ich Gewalt ohne Gewalt eigentlich nicht mag ), sag das sie sich fi :) en und sich nie wieder bei dir melden soll!!!

Paul1407 03.09.2013, 20:15

doch nicht wegen sowas?! Das kann man machen, wenn sie mit absicht jemanden umgebracht hat aus deiner familie, aber ansonten auf gar keinen fall.

0
Bronzeberg 03.09.2013, 20:17
@Paul1407

Die ""Freundin"" hat mit Absicht und heimlich Sachen geklaut. Halloooo???!! Und das soll kein Grund sein???!!!

0

Nimm die Sachen zurück und triff dich in Zukunft bei ihr oder draußen mit ihr. Kleptomanie ist eine Krankheit.

andreaskreuz1 17.01.2015, 21:35

Aber Kleptomanie ist nicht eine Maladie, ein Missgeschick.

Jesus sagte, "wer sünde tut, ist der Sünde Knecht". Wenn man also stiehlt (was absolut selbstverschuldet ist*) so gerät man immer mehr da hinein -> hab ich selbst erlebt. Und dann ist's gar nicht mehr so leicht, da raus zu kommen.

ABER, dann kommt die gute Nachricht! Das Evangelium! Jesus kam, um die Werke des Teufels zu zerstören. Duch ihn, wenn man an ihn glaubt, kann man das richtige tun, aufhören zu sündigen und von nun an Gutes tun - hab ich selbst auch erlebt! Und viel in der Bibel zeugt davon, dass man 1) aufhören muss zu sündigen und 2) dass es möglich ist aufzuhören

Aber als ich mir endlich bewusst wurde, dass das gegen Gott ist, da hab ich aufgehört mit stehlen und bin Gott gehorsam geworden. Durch den Glauben, ist es möglich

(*PS: die Erbsünde ist eine Lüge, dass wir von Adam eine sündhafte Natur vererbt bekommen hätten, was für ein Schwachsinn. Dann wären wir ja für alles Böse was wir tun würden gar nicht schuld, dann wäre ja alles Adams schuld. Dann gäbe es von Geburt aus

  • Diebe
  • Ehebrecher
  • Mörder
  • Menschenhasser
  • Lügner
  • Homosexuelle
  • Habsüchtige
  • Eifersüchtige
  • Freche
  • Unzüchtige
  • Ungläubige
  • Feiglinge

was für eine Lüge! All diese Dinge sind der Natur zuwider - Das ist alles selbstverschuldet, nicht angeboren, kein Baby kommt so zur Welt! Wenn das angeboren wäre, so wären wir gar nicht schuld für all das Übel auf der Welt, sondern dann wäre es einfach so, weil es nicht anders sein könnte. Aber das ist nicht angeboren. Das sieht man leicht daran, dass es Menschen gibt, die Sünde tun, und solche die Sünde nicht tun. Wenn man Sünde tun müsste, dazu gezwungen wäre, weil es angeboren wäre, so könnte es keine Menschen geben, die Sünde nicht tun. Aber die Geschichte und auch die Bibel zeugt von heiligen Menschen, die heilig, rein und untadelig gewandelt sind. Daher hat man also keine Ausrede, dass man sündigt, es ist selbstverschuldet.)

Somit ist auch Kleptomanie selbstverschuldet und nicht angeboren.

Gruss

0

Was möchtest Du wissen?