Meine Freundin (16) hat einer Krankheit aber ich habe ka anhung welche brauche hilfe?

5 Antworten

Hey,

Im Prinzip kann das alles sein - von einer Angststörung über Depressionen bis zum Borderline. Du kannst dir nicht hundertprozentig sicher sein, bis sie es dir erzählt hat. Darauf würde ich an deiner Stelle warten.

Gib ihr den Abstand, den sie sich wünscht, denn das zeigt, dass du sie wirklich respektierst und auf ihre Bedürfnisse achtest. 

Dazu gehört auch, dass du deine eigenen Ängste zurückstellst, denn sollte sie wirklich Schwierigkeiten mit der Psyche haben ist ein "Hast du einen anderen?" nichts als zusätzlicher Stress.

Es ist verständlich, dass die Situation dich beunruhigt. Das ist normal, da du wahrscheinlich noch nie so etwas erlebt hast. Sprich mit anderen darüber, informiere dich darüber, wie du mit Angehörigen umgehen kannst, die psychisch krank sind. 

Und dann? Warte, bis sie von selbst zu dir kommt und sich dir öffnet. Wenn man es richtig angeht, können Beziehungen an so etwas hervorragend wachsen. Ihr könnt das schaffen, zusammen. :-)

Alles Gute

Wenn sie Dich darum bittet dann solltest Du das respektieren,und bei der Palette an möglichen psychischen Erkrankungen wäre alles reine Spekulation,Du solltest abwarten und Ihr Zeit geben,wenn es Ihr besser geht wird sie es Dir schon selber erzählen wenn sie es möchte.

Dir bleibt wohl keine Wahl, als ihr Zeit zu lassen oder ? Das sollte kein Problem sein.

Wenn du bei sowas direkt denkst, dass sie fremd geht kannst du die Beziehung eigentlich vergessen, denn Vetrauen ist das Wichtigste. 

Da du ihr Verhalten an sich nicht beschrieben hast, kann man das nur spekulieren.

Aber Zeit lassen und ihr vertrauen solltest du, wenn dir die Beziehung wichtig ist.

Was möchtest Du wissen?