Meine Freundin (13) ist schwanger (ich 18). Was tun?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo

Wenn Sie 13 ist und Du 18 halte ich das vom Alter her problematisch, sie ist minderjährig.

Auf jeden Fall müssen die Eltern eingeschaltet werden.

Ist die Schwangerschaft durch einen Frauenarzt festgestellt? Wenn ja, dann macht zusammen mit ihren den Eltern einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia ab, welche ergebnisoffen beraten, ob sie nun ein Kind möchte oder nicht.

Wünsche alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dazu stehen und für den Unterhalt sorgen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde zu einer Abtreibung raten. Deine Freundin ist mit 13 Jahren viel zu jung für ein Kind, es würde euer beider Leben massiv beeinträchtigen, ihres besonders. 

Das beste wäre es schnell zu beenden und weiterzumachen. Für Kinder ist zu einem späteren Zeitpunkt immer noch Zeit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du missbrauchst kinder? du nennst ein kleines mädchen deine freundin? du benötigst hilfe und solltest diese bei einem psychiater. stelle dich der polizei und zeig dich selbst des sexuellen missbrauchs minderjähriger an. tue es bevor die eltern es selbst tun.

wie kann man sich als erwachsener an einem kleinem mädchen vergehen? nun sollte das mädel das kind austragen, dann hast du unterhaltspflicht dem kind gegenüber und dem kleinen mädchen gegenüber. in ihrem interesse wäre es das beste sie treibt ab und wird von deinem umgang erlöst. halte dich um gottes willen fern von ihr und lass dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am 27.5.2015 warst du gemäss deinen Angaben "fast 17". Also bist du noch nicht 18...

Falls deine Story stimmt (Freundin 13 und schwanger):

  • Seid ihr überhaupt sicher, dass sie schwanger ist? Wann ist das denn passiert (der GV)? Evtl. wäre es noch Zeit für die "Pille danach" (EllaOne). Die kann eine Schwangerschaft verhindern, wenn sie innert 5 Tagen nach dem GV genommen wird.
  • Ansonsten: ca. 17 Tage nach dem GV einen Test machen. Falls positiv, den Frauenarzt aufsuchen zur Bestätigung. Dann einen Termin abmachen bei einer neutralen Beratungsstelle (z.B. Pro Familia), wo ihr alle Informationen gegeben werden und sie in ihren weiteren Schritten unterstützt wird, ob sie sich nun zum Schwangerschaftsabbruch oder zum Austragen entscheidet.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu Ihr stehen,dabei bleiben,Ihren Willen respektieren.Medizinisch gesehen ist keine Abtreibung notwendig.Diese kann schwere psychische Langzeitschäden auslösen.Wenn Du echt bist,ein Kerl bist,dann gib zu verstehen,das Du Deine Freundin lange kennst,diese sehr reif ist,und Du diese heiraten willst,sobald das möglich ist.Eine Strafe wegen schwerem sexuellen Mißbrauch ,zumindestens das Ermittlungsverfahren wird auf Dich zukommen.Hier solltest Du Dich eingehend befassen,anwaltliche Beratung,ob die Flucht nach vorne sinnvoll ist.Alles andere kannst Du erst dann machen,wenn die Dinge Ihren Eltern,Deinen Eltern bekannt sind,der erste Zorn verraucht ist,Sachlichkeit eingekehrt ist.Benimm Dich jetzt so gentlemenlike wie nur möglich.Es kann sich auszahlen,nämlich in Deinem Ansehen,bzw.deren Wiederherstellung und auch Deinem Strafmaß.Solltest Du bei der Zeugung noch nicht 18 gewesen sein,dann hast Du Glück.Du kannst dann nicht wegen dem Mißbrauch bestraft werden.Sollte Deine Freundin bald 14 werden,so rate ich Dir ,nichts weiter zu unternehmen.Mit 14 hat Deine Freundin eigene Rechte hinsichtlich Gesundheit,Sexualität und deren Selbstbestimmung.Sie hat dann auch die Zustimmungsfähigkeit.Liebe Grüße,hättste nicht die paar Wochen oder Monate warten können? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annemarie37
08.01.2016, 10:39

Na ja, eine Schwangerschaft und Geburt mit 13 ist rein körperlich sicher gefährlicher als ein frühzeitiger Schwangerschaftsabbruch.

"schwere psychische Langzeitschäden" sind höchst unwahrscheinlich, falls sie sich freiwillig und gut informiert zum Abbruch entscheidet. Auch jungen Mädchen geht es nach einem Abbruch normalerweise besser als jenen, die ein ungewolltes Kind zur Welt bringen (müssen).

Sie soll jedenfalls sofort zum Arzt und zur Beratung gehen, falls sie wirklich schwanger ist. Und ja, sie hat eigene Rechte, wie auch immer sie sich entscheidet.

4

Übernimm die Verantwortung und stehe zu Deiner Freundin und Ihrem Kind.  Mit etwas Hilfe von Außen ist vieles  machbar. Lasst Euch beraten, welche Hilfen Euch zustehen und wie das Leben mit diesem Kind gelingen kann.Auch junge Eltern haben ihre Vorteile, auch wenn es manche Schwierigkeiten zu bewältigen gibt. Bleibe dran, denn  zu Deinem 20. Geburtstag wird Dir schon Dein Kind ein schönes Bild malen können. Beim 25jährigen, schreibt es Dir schon einen krakeligen Brief und zeigt damit seine tiefe Liebe zu seinem Vater.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu stehen? Wird halt kritisch, da ihr ganz offiziell keinen Sex haben dürft.

Sonst überlegen, ob ihr das Kind behalten wollt, oder nicht?

Auf jeden Fall mit den Eltern sprechen. Und evtl gemeinsam einen Plan machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jeschie2014
08.01.2016, 08:49

hatte Suizid Gedanken...

0
Kommentar von Jeschie2014
08.01.2016, 08:49

habe Suizid Gedanken

1

Wie wärs mit abtreiebn? Oder mit ihren eltern besprechen wie es weiter gehen soll?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, die Wahrscheinlichkeit ist jetzt nicht gering, dass Du es nur vermutest und nicht sicher weißt oder sollte ich mich da täuschen? Bevor Du Dich bzw. Euch verrückt macht, wäre der Besuch des Frauenarztes (Schwangerschaftstest) nicht verkehrt...

Nach der gestrigen Frage habe ich allerdings schon Zweifel, ob Du wirklich schon 18 bist...

Frage von Jeschie2014 , vor 19 Std   67

Wie lang muss er sein, das ne Frau kommt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist 18? Sie 13? Da kommt so oder so was auf dich zu!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Interessant, dass du 2014 erst 17 warst, dann auf ein mal 15 und nun bist du 18. Geh spielen, Kleiner! Mit solchen Themen treibt man keine Scherze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal zum Frauenarzt mit deiner Freundin und fragen, wie es weitergehen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peterobm
08.01.2016, 08:46

dazu braucht es keinen Frauenarzt wenn die Schwangerschaft feststeht. 

0
Kommentar von jessiehp
08.01.2016, 08:49

mir ging es um den weiteren Verlauf. den Gynäkologen können aufklären, wie eine Schwangerschaft in den Alter abläuft; risiken nennen. Außerdem könnte man über eine Abtreibung informiert werden, wenn man dies in Betracht zieht.

0

Was möchtest Du wissen?