Meine Freunde sind keine Freunde mehr, ich fühle mich so allein, was kann ich tun?

4 Antworten

Ich möchte dir eine Geschichte erzählen:

Als ich ans Gymnasium kam, vermisste ich meine alten Freunde aus der Grundschule und wollte unbedingt viele Freunde auch an dieser Schule. Also suchte ich mir die Leute, die ich irgend wie cool fand und lief denen ständig hinter her, quatschte mit ihnen und obwohl ich merkte, dass die nichts mit mir zu tun haben wollten, gab ich bei diesen Leuten nie nach - selbst als ich depressiv wurde (nicht wegen denen) lief ich ständig denen hinter her und erst vielleicht während des Abiturs hörte ich damit auf.

Nun war ich zwei Jahre an dieser Hochschule und ich fing an depressiv zu werden. Plötzlich zog ich mich von den meisten Menschen zurück, verbrachte meistens - wenn ich den coolen nicht hinter her lief - viel Zeit alleine. Auch im Unterricht wirkte ich immer weniger mit ein. Und ähnlich wie du habe ich zu den Schülern anfangs gehört, die immer mehr gemacht haben als die anderen - aber nie irgend etwas davon hatte.

Jedenfalls war ich depressiv und habe mich meistens mit mir beschäftigt, als plötzlich das Schönste Mädchen an der ganzen Schule mir ständig hinter her lief. Leider war ich - weil ich eben depressiv war - nicht in der Lage auf sie ein zu gehen, aber ich wunderte mich natürlich, warum erstens die Schönste an der ganzen Schule ausgerechnet einen Außenseite wie mich mochte und sogar ihre Liebe bekundete und andererseits wie ich in anderen Klassen immer mehr Aufmerksamkeit von Mädchen bekam. Egal, wo ich hin lief, ständig wollte irgend ein Mädchen - und das ging Jahre - mit mir reden. Auch die meisten Lehrer behandelten mich besser als vorher. Ich musste nicht mehr viel leisten und bessere Noten zu bekommen als ich sie verdient hätte - ich war wirklich schlecht in der Schule, aber meine Noten waren okay.

Nun: wie habe ich mich denn als Außenseiter verhalten?

- ich bin in hässlichen Klamotten herum gelaufen  - und hässlich ist kein Ausdruck. z.B. habe ich immer zwei Fahrradtaschen getragen, wo meine Schulsachen drin waren (aber ich bin ohne Fahrrad mit denen herum gelaufen). Aber mich hat das nicht gestört, dass es bescheuert aussah und genau diese "Ist mir doch komplett egal, was andere denken" Einstellung hat dazu geführt, dass ich Aufmerksamkeit bekam. Die anderen dachten "Der ist Selbstbewusst!" - ich dachte dagegen: "Ich habe einfach wichtigere Probleme in meinem Leben als schlechtes Aussehen."

Weiter war ich eben sehr verschwiegen und es war bei vielen Themen schwer heraus zu kriegen, wofür ich eigentlich stand. Gerade weil man bei mir wirklich nicht wusste, was ich als nächstes sagen werde, war ich einfach nicht berechenbar und auch für einige Lehrer interessanter.

Kurz: wenn ich dir einen Tipp geben würde - sei lieber öfter außen vor und betrachte Dinge mit Abstand. nicht alles, was deine Freunde gut finden, musst auch du gut finden und wenn du was findest, was wirklich dich ausmacht, dann lebe es voll aus - und wenn hundert es doof finden oder die ganze Schule - es ist dein Ding, du findest es gut, also bleibt es so. Und so wird es Leute geben, die erkennen wie Selbstbewusst du bist und das zu schätzen wissen. So bekommst du dann echte Anerkennung für das was du tust und keine einfachen Höflichkeiten zu hören.

Auch im Schulunterricht ist es oft so, dass man sich nicht unbedingt jedes mal melden muss und die meisten Aufgaben übernehmen muss - bei dir kommt das scheinbar nicht gut an - sondern, dass du dann Glänzen kannst, wenn du dich bei einem Thema wirklich gut auskennst oder die Antwort kennst, die andere nicht wissen. Sowas bleibt eher im Gedächtnis.

Hey:( Das zu lesen macht mich echt traurig! Ich weiß wie man sich fühlt, wenn man so ausgenutzt wird :( :/ Ich kann dir leider auch nicht mehr sagen, als dass du aufpassen solltest nicht immer ja zu sagen und dich so ausnutzen zu lassen! Du musst mal ernsthaft laut und mit voller Power NEIN sagen, wenn sie irgendwas von dir wollen, was dich nichts angeht oder was dich nicht interessiert...Du bist bestimmt ne ganz liebe, die einfach nur nett sein will und hilft, wo immer sie ,,gebraucht'' wird, so wird man aber leider häufig als sündenbock benutzt und ausgenutzt... :/

Mfg

DerAnimeKerl

Die sind eben so. Da kann man nichts machen. Du mußt für dich über den tag kommen. Da darfste dich nicht abhängig machen.

Keine Motivation ohne treffen?

Ich bin immer total unmotiviert irgendetwas zu tun. Die einzige Motivationshilfe ist, wenn eine Freundin Zeit hat und wir uns treffen. Allerdings haben meine Freunde selten Zeit und oft möchte ich mich mit bestimmten Personen oder insgesamt mit niemanden treffen, somit habe ich aber auch keine Motivation zB mein Zimmer aufzuräumen.

Meine Frage: Wie werde ich noch motiviert außer meine Methode, da sie nicht klappt weil alle etwas anderes machen oder ich keine Lust auf die Personen in dem Moment habe.

...zur Frage

Meine Freundin sagte zu mir ...?

Hallo,ich hab viele Freunde bin beliebt und auch sehr glücklich,nun kannte ich damals nur meine Klasse dort war und bin ich sehr beliebt und paar aus der Nebenklasse jetzte kenn ich noch mehr Schüler aus der nebenklasse und 2 Mädchen haben mich umarmt,mich und meine Freundin ,meine Freunden sagte jetzt hast du wegen mir viele Freunde ,sie meint es so das ich viele Freunde hatte aber jetzt noch mehr kenne ,nun habe ich Angst das die anderen denken ich hatte früher nicht viele Freunde oder wär ein Außenseiter,mache ich mir zu viel Kopf ???würde jemand so denken

...zur Frage

liegt es an der pubertät dass ich oft depri/traurig bin?

also in der grund schule war ich eigentlich immer fröhlich und so aber seit ende der 6. klasse (bin jetzt in der 7) habe ich gemerkt dass ich oft traurig bin..ich hab auch nicht viele freunde also ich bin nicht unbeliebt in der klasse aber ich hab nur ein paar freunde...jungs haben auch nicht wirklich so interesse an mir (hatte 2 freunde)... liegt das an der pubertät und was kann ich tun dass ich vllt. wieder glücklicher werde??

...zur Frage

Oft traurig - nur meine Freunde sind eine Ablenkung?

Ich bin m18 und bin oft traurig bzw hab so eine traurige Grundstimmung seit ca 2 Monaten. Ich bin wirklich oft traurig und wenn ich allein bin, denk ich mir manchmal dass wenn ich mich jetzt umbringen würde, ich nie mehr dieses Gefühl von Traurigkeit, Einsamkeit, Hilflosigkeit durchleben müsste.

Nur wenn ich mich mit meinen Freunden treffe, lenkt mich das ein wenig von der Traurigkeit ab. Ich hab zu nichts anderes Lust als mich mit meinen Freunden zu treffen, aber sie können ja nicht 24/7 raus. Ich gehe sogar jeden Tag extra eine halbe Stunde früher in die Schule um dort auf sie zu warten.

Ich hab Angst zum Arzt zu gehen und dass er mir Depressionen diagnostiziert. Kann man da aus so einer anhaltenden Traurigkeit selbst raus? Ich mein es ist ja noch am Anfang, ich würde es gerne selbst bei Seite schaffen, ich hab Angst in Therapie gehen zu müssen...

Ich bin dankbar für alle Antworten🙏

...zur Frage

Warum werde ich immer ignoriert und finde kaum Freunde?

Ich bin weiblich und 19 Jahre alt. Mir ist es schon immer ein wenig schwer gefallen Freunde zu finden. Meine Mutter hat oft schlecht über meine Freunde geredet, sobald sie sie kannte, also brachte ich nur noch selten bis gar nicht mehr Freunde mit nach hause oder traf mich außerhalb der schule Nur selten mit Freunden, um ihren lästereien aus dem weg zu gehen.
Das ganze ist jetzt schon einige Jahre her, aber nun fällt es mir auch innerhalb meiner klasse schwer, jemanden zu finden, mit dem ich mich gut verstehe. In der Klasse wird sehr viel gelästert, weshalb ich mittlerweile eher zurückhaltend bin.

Wie muss ich mich verhalten, um in der klasse gesehen und wahrgenommen zu werden?

Bis jetzt werde ich nur ignoriert, aber erst seit diesem Jahr, weil wir neu gemischt wurden. Vorher hatte ich ein paar Leute mit denen ich mich gut verstanden hab. Einige davon ignorieren Mich jetzt auch... Grundlos...

Was kann ich tun um Da raus zu kommen?

Ich bin im Moment echt verzweifelt!!

Ich wäre sehr dankbar für ein paar antworten, oder auch für jemanden der gerne mit mir schreiben möchte, Da ich leider niemanden habe, mit dem ich reden kann:/

...zur Frage

Ich will meine beste Freundin von der 5 zurück?

Hallo! In der fünften Klasse haben ich un meine beste Freundin Eliane alles zusammen gemacht. Jetzt bin ich in der sechsten Klasse und sie macht jetzt alles mit einer meiner anderen Freundin Katharina. Eliane macht jetzt fast nichts mehr mit mir oder ihren anderen Freundinen. Ich habe schon oft mit ihr darüber geredet dass ich es gemein finde, aber sie antwortet dann nie richtig. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Ich hätte einfach so gerne wieder eine beste Freundin. Was soll ich machen damit ich nicht mehr so traurig bin und damit ich wieder eine beste Freundin finde?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?