Meine freunde sagen das die Musikrichtung von den Musikern die ich höre "schwul seien" aber selber hören die komplett scheiß musik. Könnt ihr das ihnen erkläre?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Grundsätzlich ist es hier wie mit allem anderen im Leben auch sprich jeder hat in diesem Fall seinen ganz eigenen Geschmack respektive jeder bevorzugt seinen ganz persönlichen Musikstil und das ist von allen beteiligten auch schlichtweg so zu akzeptieren und auch so zu respektieren und damit hat sich das Thema letztendlich auch erschöpft.

Ihr seid alle komplett zurückgeblieben. Versucht es mal mit der Realität. Ihr werdet alle niemals Stars Und ihr werdet kaum das Existenz-Minimum verdienen. Eure Themen sind weltfremd und sowas von unwichtig, da könnt ihr euch logischerweise nicht auf das Wichtige im Leben konzentrieren. Ich denke da an Schule, Ausbildung und eine Arbeit, von deren Gehalt man irgendwann halbwegs leben kann. Oder bewerbt euch gleich als Top-Manager bei VW. Dann hättet ihr tatsächlich ausgesorgt und könntet euch um den Unsinn, der euch im Kopf rumgeht, Gedanken machen.

Das ist keine Frage von Recht haben oder nicht. Jeder hört das, was selbst am besten gefällt.

Ich hör zum Beispiel gerne Britney Spears. Früher haben die Leute auch gesagt, dass ist schwul. Dabei ist die total heiß. 

Jeder hat einen anderen Musikgeschmack und jeder soll einen so respektieren, lass divh davon nicht unterkriegen.

Jedem das seine.

Jeder hat seinen eigenen Geschmack wuerde ich sagen. :)

Aber ich finde auch das keyef nicht unbedingt richtige Jungs hoeren sondern eher Maedchen

Hier gibt es kein Recht oder Unrecht. Welche Musik man gut oder beschissen findet, ist Geschmackssacke, großer Gott... Was aber sicher ist, ist dass deine Freunde nicht die hellsten Birnen in der Leuchte sind, wenn sie "schwul" als Schimpfwort gebrauchen.

Niemand ist im Recht. Jeder hört das, was er hören will.

Was möchtest Du wissen?