Meine Freudin hat Angst vor den Konsequenzen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich finde es toll, das sie sich stellen möchte! 

Sie wird wahrscheinlich eine Geldstrafe oder Sozialstunden oder dergleichen bekommen. Der Sohn wird ihr deswegen auch nicht weggenommen. Wendet euch einfach an einen Anwalt und der wird euch gut beraten!  Alles Gute. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KayXtar
03.10.2016, 17:59

Hay :)

Ich danke dir für die nette Antwort :) Ja ein Anwald wäre denke ich mal richtig für diese sache :)

0

Es kann doch jeder x beliebiger das auf die Adresse geschickt haben mit falschen Namen und es vor der Tür abgefangen haben ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CaptainHookii
04.10.2016, 08:53

achso zur Frage ich denke mal das die wegen so ein paar pipi Bestellungen ihr das Kind nicht weg nehmen und die meisten shops bei denen es auf Rechnung geht haben eine Grenze meistens 100€ ich kannte eins zwei Shops bei denen waren jeweils 500€ und 1500€ möglich es wurde sogar eine Reise gebucht wo zahler und zu verreisende getrennt waren ;-) plus 25fach Kreditkarten betrug und helerei plus urkundenfälschung habe ich eine Strafe gehabt von 1,3 jahren die zu 3 Jahre bewährung ausgesetzt wurde mit 140 Arbeitsstunden ! als nicht vorbestrafter !!!

0

Die frage ist wie wurde das Spielzeug bezahlt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie konnten die Sachen bei euch angekommen sein, wenn es der falsche Name war? Hat ein Nachbar oder Bekannter mit Euch gemeinsame Sache gemacht oder wie?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KayXtar
03.10.2016, 17:58

Nein wenn du Sachen auf Rechnung und falschen Namen bestellst kommen sie doch ganz normal bei dir an wenn du deine Adresse angibst. 

0

Was möchtest Du wissen?