Meine Frau will sich von mir trennen!

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du scheinst überrascht zu sein, dass deine Frau die Taschen gepackt hat und gleich wegbleiben will.....hmmm....eine Frau verlässt ihren Mann nie einfach ohne Grund, schließlich sind es meist die Frauen, die versuchen die Beziehung aufrecht zu halten, nich immer, aber meistens......überlege genau was in den letzten Wochen war....hat sie sich da auch schon anders verhalten?? Es bringt nichts, wenn du gleich zu ihr stürmst ohne vorher mal darüber nachgedacht zu haben "Warum??". Verstehst du wie ich mein??

Dieses Mal....erst nachdenken....tief durchatmen und dann handel/reagieren bettel nich, werd im Ton nich aggressiv, aber gib ihr auch nicht das gefühl, dass es dir gleichgültig ist, wenn du dann versuchst kontakt aufzunehmen.....

Ich drück dir alle Daumen die ich habe und wünsch dir nur das beste..... Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen

LG

Vielen Dank das war eine gute Antwort mit der ich arbeiten kann.

0

EIn einfacher Streit reicht nicht als Begründung für eine Trennung. Da ist mehr im Spiel.

1. Kinder: Dazu ist hier genug gesagt worden.

2. Trennung: Cool bleiben. Die Frau zu einem ehrlichen, sachlichen, offenen Gespräch bitten; am besten bei einer professionellen Begleitung (Psychologe/in, Mediator/in, Familienberater/in).

Wenn sie einen neuen Partner hat, ist die Sache kurzfristig aussichtslos. Da musst du hoffen, dass die neue Beziehung nicht lange hält. Und friedlich bleiben.

Wenn sie von der Schwester oder sonstwem aufgehetzt worden ist, liegt die Sache einfacher.

Versuch auf jeden Fall, die Geschichte eurer Beziehung aufzuarbeiten. Was war wann, und zu was hat es geführt? Möglicherweise sind Meinungsverschiedenheiten oder interessengegensätze zugeschüttet oder ein Partner "überfahren" worden. Finde es heraus und suche  nach einvernehmlichen Lösungen. Unabhängig von der Kinderfrage.

da muß eigentlich mehr vorgefallen sein. so ein streitgespräch reagiert man anders. so einfach deine kinder wegzunehmen geht nicht, da muß ein guter grund sein.

Meine Schwester hat einen anderen Vater, der vater hat nun eine ander frau und Kinder, verwandt?

hey,

Meine Schwester und ich haben die selbe Mutter, jedoch nicht den gleichen Vater. Der Vater hat nun wieder eine Frau, und zwei Kinder. Bin ich irgendwie verwandt mit den zwei Kindern ? Sie sind ja die Geschwister meiner Schwester.

Kann es sein, das ich irgendwie Verwandt bin mit den zwei Kinder, von dem vater meienr Schwester ?

LG, david1996

...zur Frage

Kindsvater macht nur Stress ?

Hallo Ich und mein ex haben uns vor 3 Wochen getrennt. Daraufhin bin ich aus der der gemeinsamen Wohnung ausgezogen und habe unsere Tochter mitgenommen. (Hab das alleinige Sorgerecht.) Weil es nur noch Terror gab er hat mich jedes mal fertig gemacht. Nun sind wir erstmal bei meiner Mutter untergekommen. Donnerstag hab ich ein Termin beim Jobcenter und werde wegen Wohnung und Unterstützung fragen. Er will natürlich das Aufenthaltsbestimmungsrecht also das die kleine bei ihm lebt. Er strebt jetzt ein Verfahren an. Und denkt das er mehr Chancen hat da er ja eine Wohnung und Arbeit hat, und einen Kita Platz bekommen könnte. Aber hat sich in 3 Wochen nicht einmal bei seiner Tochter blicken lassen. Er war beim Jugendamt und hat erzählt das ich ihm den Umgang verweigere was garnicht stimmt, ich habe ihm mehrmals angeboten das er sein Kind jederzeit sehen kann er aber herkommen müsste. Nun ist es aber auch so das ich aktuell wieder schwanger bin in der 17 woche. Er zweifelt die Vaterschaft an, und will sich auch nirgends dran beteiligen erst wenn es da ist. Dann will er den 2 kindern immer Geschenke machen ich habe lediglich gesagt er soll es vorher bitte mit mir absprechen wenn es um größere Anschaffungen geht was er überhaupt nicht versteht. Ich sagte dann so machst du es nicht kannst du es wieder mitnehmen. Reagiere ich über? Wie sehen seine Chancen vor Gericht aus? Ich hoffe ihr könnt mir helfen das Frisst mich alles auf.

...zur Frage

Kindeswohlgefährung, Kontaktverbot für neuen Partner möglich, Was kann ich als Vater tun?

Mahlzeit liebe Gemeinde :-)

Darum geht es bei meiner Frage: Nach 10 jähriger Beziehung, einem gemeinsamen Sohn (3 Jahre) hat sich meine Ex in einen Bauarbeiter verliebt. So weit, so lustig :-)

Gut, wir haben beide das Sorgerecht und haben uns freiwillig geeinigt, dass Kind je 14 Tage im Monat zu haben. Also wöchentlicher Wechsel.

Sie hatte mir versprochen ihren "Neuen" von meinem Sohn fernzuhalten und unsere "Familie" von dieser Beziehung zu trennen.

Nun, nach ca. 6 Monaten Trennung, kam mein Sohn mit der Mutter zu mir - Übergabe. Kaum war die Mutter wieder weg, stellte sich mein Sohn hinter meine Schlafzimmertür und sagte: xx (Freund der Mutter) ist böse. Das war also nachdem er die Woche bei ihr verbracht hatte. Dann war tagelang Ruhe. Dann kam die Mutter um unseren Sohn wieder abzuholen. Und zum ersten Mal in 6 Monaten klammerte sich mein Sohn an meinen Hals und sagte: Ich will bei Papa bleiben, ich will bei Papa bleiben! Mutter verzog schon das Gesicht. Ich habe ihn beruhigt und gesagt, Du spielst jetzt ein paar Tage bei Mama und ich warte hier auf dich. 2 Minuten später sagte er dann: Ist xx da? Schon fast ängstlich fragte er also ob der "Neue" bei Mama wartet.

Nun hatte ich natürlich ein total schlechtes Gefühl meinen Sohn gehen zu lassen. Auch habe ich Szene gemacht und gefragt was das soll. Mein Sohn sagt xx ist böse, er will plötzlich nicht mehr zu Mama, etc.

Sie räumte schließlich ein, dass er am Wochenende doch da ist. Und sagte auch, er macht nichts, hätte ihr nur mal geraten Strenger zu sein und sich durchzusetzen. Also ein völlig Fremder für mich und meinen Sohn, gibt der Mutter nach ein paar Wochen Beziehung solche Tipps.

Ich finde das alles unterirdisch und sorge mich um meinen Sohn, den ich liebevoll erziehen will.

Meine Frage jetzt: Kann ich hier ein Kontaktverbot erwirken, weil ich das Kindeswohl gefährdet sehe? Ich will mein Kind nicht in eine Situation schicken in der unglücklich ist.

Die Mutter will ich hier ja nicht belangen, dass Kind braucht auch eine Mutter. Aber wenn mein Sohn Angst vor dem "Neuen" hat oder sich dort nicht mit ihm wohlfühlt?

Alles in mir schreit, dass ihn schützen muss. Und ich habe auch schon der Mutter mitgeteilt das jeder Kontakt gegen meinen Willen ist. Ob sie das interessiert ist aber zweifelhaft.

Danke für die Tipps !

...zur Frage

Muss man als Tagesmutter seine eigene Wohnung zu Verfügung stellen?

Hey ich würde gerne Tagesmutter werden und habe mich schon bisschen schlau gemacht nur stand bei einer seite das man eine eigene wohnung haben muss aber ich kenne es so das Tagesmütter in der Wohnung sind wo die Kinder auch normalerweise sind in ihrer gewohnten Umgebung oder ? und wie viel Verdient man :)

...zur Frage

Ich will mehr Kinder meine Frau nicht. Kann ich sie Scheiden und weiter zusammen leben damit ich andere Frau heiraten kann und Kinder von ihr haben?

Wir haben 2 Kinder wir wollen weiter zusammen leben und die Kinder zusammen erziehen. Sie ist mit meiner Idee einverstanden. Ich kann eine zweite Wohnung leisten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?