Meine Frau toleriert mir eine Freundin für gemeinsame Unternehmungen .Warum läst sie die Freiheit.

12 Antworten

ich treffe mich fast jeden tag mit einem freund zum spaziergang mit den hunden. es handelt sich bei uns um reine freundschaft, ohne zärtlichkeiten und se..x. ich habe meinen mann von anfang an gefragt ob es ihn stört, oder ob es ihm lieber sei, wenn ich nicht mehr mit ihm spazieren gehe. mein mann sagte dann immer, es störe ihn überhaupt nicht. ich finde es schon fast kränkend, wie egal ihm ist was ich mache. ich glaube er liebt mich einfach nicht mehr. aber frag sie halt, es soll auch menschen geben die nicht eifersüchtig sind.

Warum fragst du nicht deine Frau danach? Vielleicht will sie keine körperliche Liebe mehr (mit dir) und toleriert deswegen eine andere Frau. Oder sie möchte sich auch die gleichen Freiheiten rausnehmen, wer weiß. Du solltest mit ihr darüber reden, die Mutmaßungen hier sagen nichts über die Gedanken deiner Frau aus.

das kannst nur du herausfinden. frage deine Frau einfach mal wieso sie dir diese Freiheit lässt, und wieso sie nicht eifersüchtig reagiert.

Ich habe einen Bekannten, mit Frau und drei Kindern, der lebte eine ganze Zeit lang in einer Dreierbeziehung. seine Frau kannte seine Freundin, sie war sogar oft bei ihnen zuhause, und übernachtete bei ihnen. Manchmal schlief er auch bei seiner Freundin. Sie unternahmen auch oft gemeinsam etwas. die Kinder nannten die Freundin des Mannes sogar Tante, als gehöre sie zur Familie. weshalb die Frau das akzeptiert und toleriert hat verstehe ich bis heute nicht. aber die Ehe schien immer sehr harmonisch, bis heute.

du siehst, es gibt viele schräge dinge.

Stört es Männer wenn eine Frau nicht gerne kocht bzw nicht gut kochen kann ^^

Wie sieht das die liebe Männerwelt oder wird das toleriert ? denn immerhin können 95% der Männer auch nicht kochen also warum sollte das von uns erwartet werden^^

...zur Frage

Denken Männer darüber nach, wenn eine Frau sie plötzlich ignoriert?

Wenn eine Frau euch toll findet, aber anfängt dich ganz zu ignorieren. Fragt sich der Mann, warum sie sich soverhält ( er mag sie).

würdet ihr da nach fragen oder wäre es euch egal ?

...zur Frage

Warum "erlauben" viele Menschen ihrem Partner nicht, mit neuen Leuten wegzugehen? Habe Angst*

mich meiner Freiheit beraubt zu fühlen * Hey, ich hab da mal eine Frage...Also ich bin jetzt in einer Beziehung, die vielleicht nicht das non plus ultra meiner Gefühle ist, aber mein Freund hat als ERSTER eine Einstellung bzgl. Freiheit mit der ich klar komme. Wenn ich mich mit nem Mann oder ner Frau aus dem Internet, von der Uni oder sonst woher im normalen Sinn treffen will, toleriert er das. Wenn ich mit männlichen Freunden was trinken gehe, toleriert er das. Wenn ich mit Exfreunden befreundet bleibe, toleriert er das. Und das gilt andersherum genauso. Ich gehe ihm nicht fremd bzw hätte ein viel zu schlechtes Gewissen, sowas zu tun (Ich würde mich vorher trennen). Ich finde diese Einstellung richtig klasse und toll, nur leider teilt sie kaum wer. Ich hab mittlerweile eine ziemlich große Angst, dass wenn meine jetzige Beziehung nicht hält, ich niemanden mehr finden werde, der mir so viel Freiraum in solchen Sachen "lässt". Warum genau verbieten so viele Menschen ihrem Partner, alleine feiern zu gehen, Freunde des selben Geschlechts zu haben, neue Leute kennen zu lernen, mit Exfreunden befreundet zu bleiben usw. Ich für meinen Teil denke da wirklich komplett HARMLOS an normales weggehen, reden, was unternehmen, einfach befreundet sein und würde - was für mich SELBSTVERSTÄNDLICH ist, eh jeden Annäherungsversuch abwehren. Sind nicht die Leute, die das alles nicht erlauben oder nicht gern sehen, nicht diejenigen mit dem Problem, nämlich, dass sie kein Vertrauen haben und denken, dass ihr Partner fremdgeht ? Warum ist unser Verständnis von Beziehungen so geprägt, dass zwei Partner alles zusammenmachen müssen und jeder des anderen Geschlechts als Rivale gesehen wird usw. Was ist daran so schlimm als vergebene Frau mit Kerlen wegzugehen, wenn das für einen 100%ig versprochen freundschaftlich ist? Also auch sich mit NEUEN Leuten zu treffen (die aber gesagt kriegen, dass man vergeben ist). Warum ist bei vielen die Eifersucht so krass? Wo zieht ihr eure Grenzen, was euer Partner darf?

...zur Frage

Warum haben so viele etwas dagegen mit dem Ex eine Freundschaft zu führen?

Ich bin meinem Ex eher total dankbar für die tolle Zeit und wir haben uns im Guten damals getrennt. Wir verstehen uns nach wie vor super und können als platonische Freunde die Zeit unbeschwert geniessen. Grade weil wir auch so lange zsm waren und uns in und auswendig kennen. Als guter Freund ist er für mich kaum wegzudenken.

Wieso sind viele gegen solch eine Freundschaft ?

Bei anderen Freundschaften zwischen Mann und Frau könnte doch genauso gut einer Gefühle für den anderen empfinden.

...zur Frage

Macht die Beziehung noch Sinn? Vertrauensbruch?

Hallo,

Ich bin 22 Jahre alt und mein Partner 23 Jahre. Wir waren schon zwei mal getrennt und sind in der gleichen Klasse. Ohne die Trennung sind wir schon 2 Jahre ca. zusammen. Doch mit gerade mal 6 Monate. Wir hatten es noch nie leicht und es lief immer ziemlich schwer...

Doch nun hat er mein Vertrauen missbraucht und mit einer anderen Frau geschrieben die er während der Trennung gedatet hat. Er sagte Dinge wie das er ihr vertrauen wieder will und das ihm alles leid täte usw. Er wollte sie sogar heimlich treffen.

Ich hab das per Zufall anhand von Sceenshots auf seinem Handy herausgefunden - er hat sich tausend mal entschuldigt und meinte da war nichts, er hätte seinen Fehler gemerkt und die Nr gleich am nächsten Tag gelöscht, doch mein vertrauen (wo ich eh schon Probleme habe) ist natürlich jetzt weg. In dieser Zeit hat er sogar darüber nachgedacht sich zu trennen. Nun meint er, er will mich unbedingt, doch mit Romantik und Verständnis hat er nicht viel am Hut.

Er wollte mir das auch nicht erzählen und mich aktiv anlügen. Er hat mich sogar nochmal angelogen und verschwiegen das Sie sich noch mal gemeldet hatte, obwohl er mir versprach es mir mit zu teilen. Dauraufhin war er so sauer (weil ich das in seinem Handy gesehen habe), dass er mich wütend an den Handgelenken gepackt hat und leicht zu Boden drückte (ich hab auch leicht auf ihn eingehauen), da ich aber aus einer gewaltätigen Beziehung komme, hat das mein Vertrauen noch mehr erschüttert.

Er will zwar um mich Kämpfen (wo aber nicht wirklich was bei rum kommt), aber ich fühle mich seit her leer und denke nur noch nach. Er redet die ganze Zeit davon, warum ich so zickig zu ihm sei, das ich dann doch gleich schluss machen könne und warum dies und jenes nicht geht usw. Er baut mir also enormen Druck auf.

Ich erkenne mich wirklich nicht wieder, denn ich bin gereitzt, lache ihn teilweise sogar aus und denke die ganze Zeit das er mich noch weiter anlügt. Eine Freundin meint das es Zeit braucht, aber ich geh an der Situation ziemlich kaputt. Wenn wir intim werden, kann ich das nicht mal richtig genießen. Wir werden eigentlich auch nur intim weil er unbedingt will und ich keine Lust auf Streit habe. Ich denke die ganze Zeit nach, habe sogar dauerhafte Migräne dadurch und Herzprobleme.

Nun, das wichtige. Wir sind in einer Klasse und das auch locker noch 1 Jahr, wirkliche Freunde habe ich da nicht und da die Klasse alles mitbekommen hat von den Trennungen davor bin ich da nicht wirklich beliebt. Wir sind ziemlich in die Lästerattacken geraten - vorallem ich, da ich sehr emotional bin und meine Klasse darauf nicht klar kommt. Selbst die Lehrer haben schon schief geschaut.

Ich möchte mich ungern nochmal vorschnell trennen, so wie zuvor und möchte diese Beziehung ungern in den Sand setzten, aber kann es so weiter gehen?

Habt Ihr Erfahrungen mit so etwas?

Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Ich hoffe Ihr könnt mir ein bisschen helfen und mir vernünftige antworten geben...

...zur Frage

Ehemann toleriert Prostitution seiner Frau

Hallo zusammen, habe da mal ein brisantes Thema aufgegriffen. Eine Bekannte sagte mir vor Kurzem, dass es in ihrem Freundeskreis ein Ehepaar gibt, wo die Frau als Prostituierte arbeitet. Ihr Partner hat sein Einverstaendnis dazu gegeben. Nicht falsch verstehen bitte, er schickt sie nicht anschaffen, sie macht das aus freien Stuecken. Meine Bekannte sagt, dass er seine Frau nicht lieben kann, wenn er so etwas zulaesst. Ich war da aber anderer Meinung und habe bis jetzt, egal mit wem ich darueber geredet habe, nur Kopfschuetteln bekommen. Jetzt wuerde mich eure Meinung dazu interessieren...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?