Meine frau hat mich und ihr 4 kleine Kinder vor 7 Wochen verlassen,

20 Antworten

Rede mit deiner Frau war sicher eine Kurzschlusshandlung von ihr überleg mal wie schwer es in den Wochen für dich war, sie hatte diesen Stress schon seit der Geburt der Kinder und wahrscheinlich hast du ihr nicht zugehört als sie um ne Pause etwas Zeit für sich bat. Ihr müsst gemeinsam Verantwortung übernehmen einer allein schaft diese Anforderung nicht. Schickt den Anwalt weg, setzt euch zusammen und redet , teilt euch die Aufgaben so das keiner von euch überfordert ist und keinen anderen ausweg als die Flucht sieht. fragt nach ne Familienhilfe beim Jugendamt, Caritas...

Vielleicht kann eine Familienberatungs-Stelle von caritas oder ProFamilia helfen. Auf den Anwalt alleine würde ich nicht hören, denn Anwälte verdienen erst so richtig Geld, wenn der Streit eskaliert und vor Gericht geht. Wenn irgendwie möglich, versuchen, sich zu versöhnen. Wenn das nicht geht, kann sich die Frau vielleicht in der Nähe des Hauses eine kleine Wohnung mieten, dass sie die Kinder zumindest regelmäßig besuchen kann. Solange über das Sorgerecht nicht richterlich entschieden ist, kann man ihr den Besuch der Kinder nicht verbieten! Zum Wohle der Kinder NIE in der Anwesenheit der Kinder streiten und NIE schlecht über den Partner gegenüber den Kindern sprechen. Ihr bleibt IMMER Vater und Mutter für die Kinder, egal, ob ihr euch hasst oder nicht!

hi du. ich kann mir vorstellen, wie es in dir voreht. wir haben 3 kinder, meine frau und ich haben uns voneinander entfernt und nicht mehr wahrgenommen. habe das gefühl ich existiere noch als vater, aber nicht als mann. sie ist nach einem streit und einer sich über mehrere monate aufgebauter ignoranz mir und der situation gegenüber zu einer freundin gefahren, die dann ein mann war den sie vor 10 jahren kennengelernt hat. sie ist mit ihm ins bett. jetzt stehen wir zwar gemeinsam da, kommen aber immer wieder in streits. weiß nicht wo es hinführt. die kinder sollten aber immer oben stehen und keine opfer werden, rappelt euch zusammen, redet, werft euch nichts vor, sondern versucht füreinander da zu sein! setzt euch ziele, schreibt euch auf, warum ihr den partner braucht.... macht euch einen plan und geht dem eisern nach. seid vernünftig. ich denke es kommt aus einer art überforderung deiner frau, die einfach keinen ausweg mehr sieht. kinder, arbeit, keine zeit für sich, du nervst sie teils sicher auch - nicht bös gemeint - kein ausgleich oder freie zeit für dich und sie, auch mal getrennt. schafft euch das alles wieder, macht auch mal was alleine, sport, weggehen mit freunden... aber auch die zeit wo nur ihr beide für euch da seid. schmeißt die flinte nichts ins korn, redet, redet redet... und gebt euch eine chance. viel glück - und denkt an eure zwerge, die haben nichts von trennung und sorgerecht

Beratungsgespräch beim Jugendamt: Pflicht?

Hallo,

ich bin geschieden, meine Ex-Frau und ich haben 2 Kinder, 11 und 12 Jahre alt. Die Kinder leben bei meiner Ex-Frau, sorgeberechtigt sind wir beide.

Meine Frau stammt aus Russland. Sie hat kürzlich für die Kinder einen Reisepass beantragt und plant, mit den Kindern im Dezember 2 Wochen nach Russland\Sibirien zu fahren um ihre Eltern (Grosseltern der Kinder) zu besuchen.

Die Kinder sprechen kein Wort russisch und wären dort meiner Ansicht nach vollkommen isoliert. Auch sind die Kinder nicht so wirklich von der Idee begeistert und dass Sibirien im Winter nicht gerade ein attraktives Urlaubsziel für 2 kleine Kinder ist, liegt für mich ebenfalls auf der Hand.

Ich habe daher meine Zustimmung zu dem Reisepass verweigert.

Alternativ habe ich angeboten, dem Reisepass in 2-3 Jahren zuzustimmen wenn ich nach einem Gespräch mit den Kindern sicher bin, dass sie aus eigenem Willen nach Russland wollen und nicht, weil sie die Mama da hinbringt.

Zusätzlich habe ich angeboten, die Grosseltern kurzfristig auf meine Kosten nach Deutschland zu bringen, damit sie ihre Enkelkinder hier besuchen können.

Auf beide meine Vorschläge ist meine Ex-Frau nicht eingegangen,sie hat keine Diskussion mit mir gesucht. Stattdessen hat sie mir einfach sofort gedroht, dass ich ich meine Entscheidung noch bereuen werde.

Inzwischen ist nun ein Schreiben vom Jugendamt bei mir eingetroffen in dem ich aufgefordert werde, zum "Wohle der Kinder" zu einem Beratungsgespräch mit dem Thema "Vermittlung bei der Regelung verschiedener Belange der Kinder" beim Jugendamt aufzutauchen.

Ich beabsichtige nicht, zu dem Termin zu gehen solange meine Ex-Frau nicht zuvor das direkte Gespräch mit mir sucht. Was sie aber nicht tut. Sie will mich bewusst zu dem Termin beim Jugendamt zwingen, um mich zu demütigen und zu bestrafen, so wie sie es angedroht hatte.

Meine Fragen wären:

Muss ich der Einladung\Aufforderung des Jugendamts Folge leisten und zu dem Termin auftauchen? Bin ich also dazu verpflichtet?

Welche Konsequenzen kann es haben wenn ich nicht zu dem Termin gehe?

Wäre es vielleicht eine Option, dass ich dem Jugendamt eine schriftliche Erläuterung meines Standpunkts sende?

Danke

...zur Frage

Ist es heftig wenn der ex mann die eigenen kinder umbringt, nur um seine ex frau leiden zu sehen, weil sie ihn verlassen hat?

...zur Frage

kann man von der sorgerechtsklage zurücktreten

hi ich hoffe ihr könnt mir helfen.mein mann seine ex frau hat um das alleinige sorgerecht der minderjährigen kinder gebeten.er hat dann ein von ihr formloses schreiben dazu unterschrieben.sie gab es ihrem anwalt welcher das beim gericht einreichte.nun sollte es zu einer anhörung kommen.doch nun haben sich beide parteien geeinigt doch das gemeinsame sorgerecht zu behalten, im sinne der kinder. welche schritte werden nun folgen?muss man dann trotzdem vor gericht erscheinen?reicht es wenn sie den antrag vom gericht zurück nimmt oder müssen beide noch einmal ein schriftstück fertig machen was dann zum gericht geschickt wird wo dann der termin gestrichen wird? danke euch im voraus

...zur Frage

Krankenversicherung ohne Sorgerecht?

Mein Bruder ist geschieden und hat bei seinen Kindern nur Besuchsrecht, denn sie hat das alleinige Sorgerecht. Nun heiratet seine Ex-Frau wieder und meinte er müsse die Kinder nun bei sich krankenversichern. Stimmt das? Muss er das wirklich.

Vielen Dank für Ihre Antworten

...zur Frage

Würdet ihr eure Frau verlassen wenn sie keine Kinder möchte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?