Meine Frau hat heute bei ihrem Auto das Motoröl leer gefahren darauf hin hat sie 4 lieter ca.nachgefüllt jetzt qualmt er weiss was ist passiert was kann ich ma?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

1. Dass deine Frau das Öl komplett leergefahren hat, bezweifle ich mal ganz stark, da der Motor schon deutlich vorher nicht mehr genug geschmiert werden würde und irgendwann einen Kolbenfresser erleiden würde.

2. Da handelsübliche, nicht all zu große Motoren nur zwischen 3 und 5 Litern Öl brauchen und dann bei imme rnoch gutem Füllstand 4 Liter reingekippt wurden, ist viel zu viel Öl im Motor und wird nun teilweise mitverbrannt oder von der kurbelwelle "schaumig" geschlagen, womit weder Öldruck aufgebaut werden kann noch die Schmierung ordentlich erfolgt.

3. Überflüssiges Öl absaugen oder ablassen und den Ölstand mithilfe des dafür vorgesehenen Meßstabes oder im Bordcomputer (je nach Auto) überprüfen, den Wagen nicht mehr bewegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ronny3876
07.02.2017, 18:24

Ja ich denke auch es ist jetzt zu viel Öl drin und das verbrennt er jetzt mit weil wenn er läuft ganz normal klingt also keine neben Geräusche oder so er nebelt halt und stinkt....Ich lasse den Morgen Abschleppen und das Öl ablassen....Und dann sehen wir weiter

0

Da werden min. 3 Liter zu viel drin sein und das Öl im Motor durch die Kurbelwelle zu Schaum geschlagen das schmiert nicht mehr dehnt sich sehr stark aus wird auch angesaugt und mit verbrannt was den Qualm erzeugt ein Motorschaden steht bevor egal ob Diesel oder Benziner es muss alles überflüssige Öl raus den Motor nicht mehr laufen lassen bis das zu viele Öl raus ist und sich der Öl Schaum aufgelöst hat . 

Einfach mal den Peilstab ziehen um zu sehen wie viel  da überhaupt drin ist und wen das Öl auf min . ist dann max 1 Liter nachfüllen den bei den meisten PKW ist das was von min zu max der Bereich ist bei kleinen weniger bei großen Motoren natürlich mehr  .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist 4 Liter = Füllmenge ÖL laut technischer Beschreibung, oder ist der Motor jetzt voll....?

Mal angenommen, es ist laut Peilstab auf "max."

Wie sieht´s den mit dem Kühlwasser aus? Füllstand?

Wenn ihr jetzt, nachdem der Wagen offensichtlich gefahren wurde, den Deckel abschraubt, wo man Öl nachfüllt - sieht der aus wie immer oder ist da ein beige-brauner Gubbel dran?

Sind im Kühlwasser Öl-Schlieren? Regenbogenfarbene Schicht?

Weißer Qualm signalisiert oftmals, dass (Kühl)Wasser in den Brennraum gelangt ist. Weil Öl und Wasser sich eigentlich nicht vermischen können, ist es möglich, dass die Zylinderkopfdichtung durch ist.

Natürlich kann es sein, dass die Fahrten ohne Öl dem Motor einen kapitalen Schaden zugefügt haben.

Grüße, ------>

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ronny3876
07.02.2017, 16:03

Kommt beim Motorschaden nicht die motorleuchte? Die kommt aber nicht und er klingt normal nebelt halt jetzt nur

2

Ich gehe mal mit der Vorgeschichte davon aus dass schlicht zu viel Öl im Motor ist, der Motor sich über die Gehäuseentlüftung davon entledigt, das überschüssige Öl mit ansaugt und dies nun eigentlich blau raucht, nur wer sich nicht auskennt bezeichnet dies als Weiss.

Es wird ziemlich sicher auch deshalb blauer Rauch sein weil der stinkt, Weiss stinkt gewöhnlich nicht (riecht allenfalls etwas süsslich).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ronny3876
07.02.2017, 22:21

Punkt 1 du hast Recht ich habe einen Plan Punkt 2 sollte er legitlich das Öl verbrennen sollte es ja reichen wenn ich das überflüssige Öl ablasse also nicht ich eine Werkstatt.....

0

Ist sie ganz ohne Öl mit dem Fahrzeug noch weiter gefahren, oder hat sie sofort angehalten und den Motor ausgestellt?

Qualmt das Fahrzeug durchgehend?

Hat das Fahrzeug jetzt Leistungsverlust? 

Kann es vielleicht sein das beim nachfüllen daneben geschüttet worden ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ronny3876
07.02.2017, 18:26

Es klingt ganz normal qualmt halt nur wie Sau wie weit sie gefahren ist kann ich nicht sagen 

0

Was heisst 'leergefahren', udn wie hat sie das festgestellt? Wie lange ist so rumgefahren?

Weißer Qualm deutet auf Wasserdampf hin, der durch einen Defekt auftritt, der mit zu geringem Ölstand nichts zu tun hat.

Da das Auto und der Motor unbekannt sind, kann Niemand etwas mit der Angabe '4 Liter nachgefüllt' anfangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ronny3876
07.02.2017, 15:53

Sie sagt Lampe ging an und Motor startete nicht mehr sie füllte Öl nach Motor ging an klang aber "normal"

1
Kommentar von franneck1989
07.02.2017, 22:30

Aha. Das ist die Öldruck-Leuchte. Wenn dann nicht sofort abgestellt wird kommt es unweigerlich zum Motorschaden. Trotzdem fehlen hier weitere Informationen. Ist das so schwierig den ganzen Ablauf mal vernünftig darzustellen???

2

Kann ich nicht wirklich glauben. Und woher weisst Du, dass sie es HEUTE "leer gefahren" hat?

Die Striche auf dem Öl-Messstab zwischen Minimum und Maximum bedeuten in der Regel einen Liter Unterschied. Wenn da jemand vier Liter nachschüttet, müsste man ihm (oder ihr) verbieten, irgendwas am Auto zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ronny3876
07.02.2017, 16:05

Weil sie mich angerufen hat daher weiss ich es 

0

Hallo,

mit dem Öl selbst kann es eigentlich nicht zusammenhängen.

Das klingt eher nach Zylinderkopf(-dichtung).
Kontrollier doch mal den Kühlwasserstand. sollte da wenig drin sein, hast du die Lösung.
Weißer Dampf ist in der Regel verdampftes Wasser. Da aber kein Wasser im Motor sein sollte, liegt es zu Meist am Kühlwasser, dass dort eintritt.

Ps.: Werkstatt dingend

Grüße

REK 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lasse ihn besser in die Werkstätte schleppen, da dürfte ein Motorschaden passiert sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hat sie beim nachkippen etwas falsch gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?