Meine Frau hat eine Allergie auf Öle. Was gibt es als Ersatz für eine Massage?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

Deine Frau wird mit Sicherheit nicht auf alle Öle allergisch sein, dafür gibt es zu viele verschiedene. Da wäre es hilfreich, mal zuerst zu schauen, worauf sie konkret allergisch ist oder was genau das für Beschwerden sind. 

Sind das z. B. bestimmte Duftstoffe im Massageöl? Dann wäre z. B. ein reines Pflanzenöl wie Mandelöl geeignet. Hat sie eine Allergie gegen Erdnüsse oder Soja? Dann wäre ein Produkt geeignet, was das nicht enthält, auch das gibt es.

Treten z.B. nur Pickel auf, weil ein Öl für die Haut zu fettig ist, wäre z.B. schon  eine Massagelotion hilfreich, die weniger Fett enthält.

M.R.

Sie hat auch Laktoseintoleranz und Latexallergie, hilft das zum Eingrenzen?

0
@Knurzli

Nein. Laktoseintoleranz ist keine Allergie. Und Latexallergie ist meistens eine Latexproteinallergie. Hat aber beides nix mit Ölen zu tun.

1

Gegen Fett/Öl kann man nicht allergisch sein. Allergien richten sich gegen Proteine, und Fett ist nunmal definitionsgemäß kein Protein.

Es kann eine Überempfindlichkeit gegen ätherische Öle vorliegen. Dann nimmt man eben ein Öl ohne ätherische Beimischungen.

Die Idee mit dem Kokosöl finde ich gut (allerdings ist kaltgepresstes Öl nicht so rein, so dass da wieder irritierende Substanzen enthalten sein können). Im Zweifel ein billiges Rapsöl aus dem Supermarkt. Riecht halt nach nix. ;-))

Hallo:) Habt ihr es schon mit kaltgepresstem Kokosöl versucht, das ist meist Naturbelassen und sehr gut verträglich da keine chemie oder sonst was drin ist, und macht auch noch schöne Haut. Und ist essbar...:) LG

Nein, noch nicht versucht..

0

Was möchtest Du wissen?