Meine Frau geht immer an meinen Geldbeutel ohne mich zu fragen. Findet ihr es gerechtfertigt, dass ich da stink sauer werde?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

"In einer Ehe gibt es normalerweise nicht mein und dein"

Doch. Auch in der Ehe ist man weiterhin ein Individuum und nicht zu einer Person verschmolzen. Entsprechend finde ich es auch unmöglich einfach mal so an den Geldbeutel von jemanden zu gehen (es sei denn beide haben das so abgesprochen und es ist okay) Und nach mehrmaligen Hinweisen darauf dass ich ein Problem damit habe hätte ich auch definitiv geschriehen. Es ist und bleibt einfach Diebstahl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie das jemand hier findet, spielt doch gar keine Rolle - du willst es nicht und das solltest du deiner Frau in einem Gespräch auch klar so vermittelt.

Du meinst, du hast ihr das bereits gesagt. Wie reagiert sie denn darauf?

Wie teilt ihr das Geld denn überhaupt auf, wer von euch geht arbeiten?

Sie anzuschreien war sicher nicht die beste Lösung. In einer Beziehung sollte man sich gegenseitig respektieren - im Grunde tut ihr das beide nicht.

Möglicherweise hilft ein Gespräch in Ruhe, in dem ihr beide eure Sichtweisen darlegen und einen Kompromiss finden könnt.
Könnt ihr das nicht, frage ich mich was ihr für eine seltsame Beziehung führt - Dinge miteinander zu klären sollte doch das Mindeste sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde ich angemessen. Ich denke trotzdem dass das eine Belastung für die Beziehung ist, also nicht nur dass sie klaut, sondern auch dass du brüllst. 

Vielleicht findest du einen Weg das abzuwenden, in dem du z.B. anders Geld abhebst, den Geldbeutel in der Hosentasche behälst etc. 

Wofür verwendet sie denn das Geld?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für mich stellt sich dabei zunächst die frage, warum sie es überhaupt nötig hat dir das geld aus dem geldbeutel zu entnehmen. ich gehe davon aus, dass sie schlicht zu wenig geld zur verfügung hat, du drauf sitzt und einfach zu geizig bist.

annokrat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde die Reaktion gerechtfertigt. Es ist unverschämt, sich an Geld zu bereichern, dass aus einem anderen Geldbeutel stammt. Auch in einer Ehe sollte man in so einem Fall zuerst einmal fragen, anstatt es einfach zu nehmen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja finde ich schon , dass Du überreagiert hast....

Wenn sie schon nicht an Deinen Geldbeutel gehen soll ,

dann tut doch einfach noch einen Gemeinschaftsgeldbeutel

irgendwo ablegen , der für jeden zugänglich ist...

Da kann dann jeder darauf zurückgreifen , wenn im eigenen nix

mehr ist....VG pw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?