Meine Frau behauptet, dass ich sie geschlagen habe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie ihrer Behauptung, du hättest sie geschlagen, kannst du sie dazu auffordern es bleiben zu lassen oder sie bekommt eine Anzeige wegen Verleumdung. 

Das andere weiß ich leider nicht, also das anteilig Miete zurückbekommst.

Bei ihrem Auszug könnte dir im Notfall die Polizei helfen, da nur du im Mietvertrag stehst.

Korrektur:

Wegen ihrer Behauptung, 

------''----------------------

also das du anteilig Miete zurück bekommst

0

Gute Besserung im nachhinein, wegen der Reha meine ich.

Das ist traurig, was Deine Frau abgezogen hat, das ist eine andere Story, Kopf hoch.

Du kannst nichts zurückfordern, sie ist ja Deine Frau und Du hast auch kein Untermietvertrag und ihr seid ja wohl nicht geschieden.

Bezüglich der Behauptung solltest Du unverzüglich einen Anwalt aufsuchen oder zur Polizei gehen. Wenn Sie das einmal behauptet und Du tust nichts, dann wird sie es wohl wieder tun und dann kann es für Dich problematisch werden. Ab zum Anwalt!

Ob Du seit Jahren die Unkosten zahlst und die Miete, das spielt kaum eine Rolle, weil nichts schriftlich gemacht worden ist und ich denke mal, dass Du auch keine Gütertrennung hast machen lassen mit dem Ehevertrag.

Wenn sie so drauf ist, wie ich denke, dann wird sie wohl noch mehr haben wollen.

Viel Glück und lass den Kopf nicht hängen.

Gruß

Runner

Da sie nicht im Mietvertrag steht, kannst du sie umgehend vor die Tür setzen und sollte sie nicht gehen, sie sogar von der Polizei abholen lassen.

Zwecks der Anschuldigung kannst du sie ermahnen, sie wg Verleumdung anzuzeigen und solltest es im Zweifel auch tun.

Was möchtest Du wissen?