Meine frage ist:Restaurant essen aber man zahlt nicht und rennt einfach weg ohne zu zahlen was passiert wenn man erwischt wird und was wen man nicht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt angebliche Experten, die meinen,
die Zeche zu prellen sei ein cleverer Ausweg Geld zu sparen, es könne einem ja nichts passieren. 

Strafrechtliche Konsequenzen kommen nur zustande, wenn man schon mit der Absicht bestellt hat, die konsumierten Speisen und Getränke nicht zu bezahlen. Das wäre dann aber strafbarer Betrug.

Entschließt man sich erst während des Besuchs das Lokal ohne zu bezahlen zu verlassen, so fehlt es an einer erforderlichen Täuschungshandlung. 

Dies wirkt zunächst einmal beruhigend.

Nun ist man damit aber keineswegs aus dem Schneider. Auch wenn man
strafrechtlich meist nichts zu befürchten hat, ändert das nichts an der
grundsätzlich weiterhin bestehenden Zahlungspflicht für die bestellten und
verzehrten Speisen und Getränke.

Das heißt, dass der Wirt auch weiterhin einen durchsetzbaren Zahlungsanspruch gegen den Zechpreller hat. Diesen könnte
er gegebenenfalls sogar mit anwaltlicher Hilfe gerichtlich durchsetzen, was mit
einem erheblichen Kostenaufwand verbunden sein kann. Darüber hinaus besteht
auch die Möglichkeit, dass dem Wirt weitere Schäden entstehen, die er ersetzt
verlangen kann. In keinem Fall kommt man aber ungeschoren davon.

Fazit: Auch wenn man strafrechtlich wenig zu befürchten haben
dürfte – jedenfalls dann, wenn man felsenfest seine ursprünglich gegebene
Zahlungswilligkeit behauptet –, darf doch neben der sozialen bzw. moralischen
Zweifelhaftigkeit des Verlassens ohne zu bezahlen auch die zivilrechtliche
Komponente nicht unberücksichtigt bleiben. Zwar wird man die tatsächlich verursachten
Kosten noch hinnehmen können. Mit den darüber hinausgehenden möglichen Kosten
wird man sich aber fragen müssen, ob es das auch wirklich wert war.

Ein kleiner Tipp zum Schluss:

Bestellen Sie nur das, was sie zahlen können, und zahlen Sie das, was sie bestellt haben.
Sie ersparen sich und dem Wirt einiges an Unannehmlichkeiten.

Der Wirt oder jeder Gast kann Sie bis die Polizei kommt, vorläufig festnehmen und das auch mit angemessenen Mitteln durchführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann wirst du zur Kasse gebeten; evtl. mit anschließendem Hausverbot; die letzte Frage kannst du sparen, irgendwann erwischt es dich. 

Was mich stutzig macht: wie kommst du auf so eine Frage ? Bist wohl Spezialist im betrügen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gahdstu
30.07.2016, 23:17

Weil das mir heute passiert ist :)

0

Der Wirt holt die Polizei wenn er merkt, dass du ihn um sein Geld prellen willst. Du riskierst eine Anzeige, eime Geldstrafe und bekommst Lokalverbot. Vergiss es schneller als es dir eingefallen ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht erwischt wirst,hast du im Moment Glück gehabt.

Wenn du erwischt wirst, übergibt man dich der Polizei,oder du verlierst ein paar Zähne.

Es kommt darauf an,wer dich erwischt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?