Meine Frage ist: Kann man als ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration eigene Programme schreiben und entwickeln?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo :-)

ich bin Fachinformatikerin (Fachrichtung: Anwendungsentwicklung) und unser Lehrer hatte uns damals einen Lehrplan gezeigt, wo auch Sytemintegratoren abgebildet waren und wir hatten so ziemlich alles gleich nur die Systemintegratoren behandeln vertieft bspw: Netzwerktechnik, Computertechnik, Hardware, IT-Systemtechnik, Telekommunikationstechnik usw..

Wenn du programmieren möchtest, dann kannst du dir das auch selbst beibringen ! :-)

Natürlich ist es da besser, als Anwendungsentwickler ausgebildet zu sein, ich bin jedoch im ersten Jahr meiner Ausbildung zum Systemintegrator und in der Berufsschule lernst du auch zum Beispiel Powershell oder sämtliche Sprachen von Microsoft (C#, VB.NET etc.) also auch als Systemintegrator wirst du Anwendungen entwickeln können, bei Fragen bzgl der Ausbildung wernde dich an mich ^^

Jo ich habe mir den Ausbildungsrahmen plan schon soweit angeschaut und mich nun mal auch schon eine wenig mit der ganzen Materie beschäftigt. Danke für das Angebot

0

Auch bei einer FISI Ausbildung wirst du in der Berufsschule das Programmieren lernen. In der 'Realität' bzw. in der betrieblichen Ausbildung wird das eher weniger zu den Tätigkeiten der Ausbildung gehören.

Daher würde ich sagen: "Er könnte es, theoretisch".

Dafür muss man kein ausgebildeter Fachinformatiker sein.

Als man anfing, Anwenderprogramme zu schreiben, gab es diesen Beruf noch gar nicht.

Zumindest sollte er das können, denke ich, denn er macht ja die Ausbildung dazu

Naja Allerdings gibt es doch noch einen andere Spezialisierung (Anwendungsentwicklung)

0

Dafür musst Du kein Fachinformatiker sein. Programme kannst Du mit dem richtigen Grundwissen auch ohne Ausbildung schreiben und entwickeln. Allerdings möchte ich doch stark bezweifeln, dass eine Ausbildung zum Fachinformatiker das gleiche ist, wie ein Informatik-Studium.

Allerdings werde ich doch keine Studium brauchen um eine Paar Geschäftsideen von mir in die Realität umzusetzen

0
@conceptchaos

Geschäftsideen? Also Programme entwickeln, die bei Kunden laufen sollen? *lach* Viel Spaß mit den Regress-Ansprüchen! :o)

0

Schreiben und entwickeln darf sie jeder - auch jeder, der glaubt sich das Programmieren selbst beigebracht zu haben.

Wirklich brauchbar werden solche Programme aber eher nicht sein, denn:

In der Regel gilt: Erst ein Studium — am besten an einer Technischen Universität — macht aus einem Hobby-Programmierer einen kompetenten, gut bezahlten Software-Entwickler! 


Was möchtest Du wissen?