Meine Frage ist eigentlich eine ziemlich bescheuerte aber ich will es dennoch wissen, was für Jungfrauen bekommt ein muslimischer Märtyrer?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

die 72 hurie wären völlig überlastet bei den vielen muslimischen märtyrern

das ist ein märchen, was dummen, sexgierigen selbstmordattentätern aufgetischt wird

Von den Huris
---Wie die Überlieferung berichtet, sagte der Prophet: »Gott schuf das Gesicht der Huris aus vier Farben: weiß, grün, gelb und rot; ihren Leib aus Safran, Moschus, Ambra und Kampfer; ihre Haare aus Gewürznelken. Von den Fußzehen bis zu den Knien sind sie aus wohlduftendem Safran, von den Knien bis zu den Brüsten aus Moschus, von den Brüsten bis zum Nacken aus Ambra, vom Nacken bis zum Kopf aus Kampfer. Wenn sie auch nur einmal in diese Welt spucken würden, so würde sie zu Moschus. Auf der Brust einer jeden steht der Name ihres Gatten und einer der Namen Gottes geschrieben. Der Raum zwischen ihren Schultern ist so groß wie eine Parasange. An jeder Hand hat sie zehn goldene Armbänder, an ihren Fingern zehn Siegelringe und an ihren Füßen Ketten aus Edelsteinen und Perlen. «
---Von Ibn Abbas wird im Namen des Propheten überliefert, im Paradies gebe es Jungfrauen, die man Puppen nennt. Gott hat sie aus vier Dingen geschaffen: aus Moschus, Kampfer, Ambra und Safran. Ihr Thron wurde mit Lebenswasser zusammengeknetet. Alle Huris — die Paradiesjungfrauen — haben einen Speichel, der so beschaffen ist, dass sie nur einmal ins Meer spucken müssen, um es süß zu machen. Oben auf ihrer Brust sind die Worte geschrieben: Wer mir gleich zu werden wünscht, der übe Werke des Gehorsams gegenüber seinem Herrn.
---In der Überlieferung von Ibn Mas'ud wird im Namen des Propheten Folgendes mitgeteilt: Nachdem Gott die Paradiesgärten geschaffen hatte, rief er Gabriel und sagte zu ihm: »Mache dich auf und siehe, was ich da für meine Verehrer und Freunde geschaffen habe.« Gabriel entfernte sich, um in jenen Gärten umherzugehen. Aus einem der dortigen Paläste blickte eine der Jungfrauen mit dunkelfarbigen Augen auf ihn nieder und lächelte ihn an. Da erglänzten die Gärten Edens von dem Glanz ihrer Vorderzähne. Gabriel warf sich nieder und betete sie an, weil er glaubte, dass dies von dem Licht des Allgewaltigen herrührte. Jene Jungfrau rief nun: »Vertrauter Gottes, erhebe dein Haupt! « Er erhob sich, schaute auf sie und sprach: »Lob sei Gott, der dich erschaffen hat! « Die Jungfrau fragte dann: »Oh Vertrauter Gottes, weißt du, für wen ich geschaffen worden bin? « Er antwortete: »Nein! « Da sagte sie: »Für den, der das Wohlgefallen Gottes höher hält als die Gelüste seiner Seele. «
---Deshalb heißt es vom Propheten, er habe gesagt: »Ich sah im Paradies Engel abwechselnd aus silbernen und goldenen Ziegeln Paläste bauen. Während sie dies machten, siehe, da hörten sie mit einem Mal zu bauen auf. Da sagte ich zu ihnen: >Warum habt ihr zu bauen aufgehört?< Sie antworteten: >Unser Arbeitslohn ist jetzt zu Ende!< >Was ist denn<, fragte ich, >euer Arbeitslohn?< Sie erwiderten: >Dass der Besitzer des Palastes Gott, des Erhabenen und Allmächtigen, gedenkt, indem er ihn lobpreist. Als er damit aufhörte, haben auch wir mit dem Bauen aufgehört!<«
---Die Überlieferung berichtet ferner: Kein Mensch fastet im Ramadan, ohne dass ihm Gott im Paradies eine dunkelhäutige Jungfrau in einem Zelt aus einer weißen, ausgehöhlten Perle zur Gattin gibt, wie es im Koran heißt: »Huris sind für euch ins Zelt gelegt.« Jede dieser Frauen hat siebzig Ruhebetten aus je einem roten Hyazinth, auf denen je siebzig Ruhekissen liegen. Auf jedem Ruhekissen sind siebzig Frauen. Jede Frau hat tausend Dienerinnen, von denen jede eine goldene Schale trägt. Mit jeder dieser Frauen pflegt ihr Gatte so oft Umgang, wie er im Monat Ramadan Fastentage eingehalten hat, abgesehen von den guten Werken, die er außerdem ausgeübt hat.
---(aus: Totenbuch des Islam S. 199ff)

Tja, Details auszudiskutieren verträgt sich nunmal nicht allzu gut mit vielen Auslegungen des Islams. Hättest du auch mit den christlichen Inquisitoren des Mittelalters ausdiskutiert, inwiefern denn die Fähigkeit zum Schwimmen beweisen soll, dass jemand "Hexerei" betreibt?

Selbst das Hinterfragen ist schon die Sünde ("Gotteslästerung"), wegen der du totgeweiht bist. Du stößst eine Diskussion an, die niemand mit der führen wird oder kann. Denn jeder, der ernsthaft in diesem Hirngespinst und Gedankengefängnis von "Paradies und Hölle" vor sich hin vegetiert, hat sich diesem auch vollständig unterworfen und sich selbst das freie Denken verboten.

Von daher: Warum verschwendest du deine Zeit mit einem dermaßenen Müll, anstatt dein Gehirn für sinnvolle Dinge zu verwenden? Du scheinst eine gewisse Art von "Faszination" für dieses Thema aufzubringen, pass bloß damit auf. Wenn du jemanden siehst, der so denkt (nicht jemand, der "moderat gläubig" ist, sondern der wirklich felsenfest an seinem Märchen festhält), solltest du den Kontakt meiden oder dieses Thema am besten gar nicht erst ansprechen.

Denn wenn du dich auf eine Diskussion einlässt, geht die "Hirnakrobatik" los und du bekommst das vollkommen verzerrte und wirre Weltbild zu hören, dass der Person von sich selbst und von ihrem Umfeld so lang eingeredet und mit Details geschmückt wurde, dass es vollkommen hoffnungslos ist, auch nur zu diskutieren. Dein grundsätzlicher Denkfehler ist, dass diese Dinge eine "logische" Begründung brauchen, das ist ja gerade das Elementare am Glauben -> es wird sich "etwas Höherem" unterworfen, selbst denken ist verboten.

Danke für diesen Beitrag.

Man mag sich garnicht vorstellen, wie viele Männer, Frauen und Kinder von den Schergen der Inquisition gefoltert wurden, bis sie früher oder später "zugaben", mit dem Teufel im Bunde zu stehen.

2
@SturerEsel

Ja, das ist heute zumindest bezogen aufs Christentum zum Glück vorbei. In anderen Teilen der Welt (z.B. Saudi-Arabien oder Iran) ist es bezogen auf den Islam hochaktuell und diese kollektive (und mittlerweile industriell und elektronisch gestützte) Höllenmaschine ist nach wie vor aktiv. Das Gleiche in einer anderen Form (nicht Religion, sondern politisch fanatische Unterdrückung) gibt es in vielen Ländern Afrikas oder z.B. in Nordkorea. Man will sich gar nicht ausmalen, wohin das mit den technischen Möglichkeiten und den immer weiter verkrustenden Machtstrukturen noch führt. Die Unterdrückung wird immer krasser und die Gewalt eskaliert zunehmend. "Der Westen" ist viel zu beschäftigt mit sich selbst, um da auch nur im geringsten Hilfe zu leisten, selbst mit der Aufnahme von Flüchtlingen ist man (angeblich) überfordert.

1
@uncledolan

Ich habe häufig das Gefühl, dass sich der Islam dort befindet, wo das Christentum vor 600 Jahren war. Dieses "Argument" habe ich auch schon mal von einem Muslimen gehört: "Wir machen mit euch das, was ihr vor 1000 Jahren uns mit den Kreuzzügen angetan habt!"

Wie du richtig sagst, haben wir heute andere Höllenmaschinen zur Verfügung. Wann und von wem wird der erste Anschlag mit einer schmutzigen Bombe oder einem einem chemischen Kampfstoff verübt? Möglicherweise beim Erzfeind USA? UND - wie wird dann dieser Clown von Präsident reagieren?

0

Ähm, es ist sehr schön das du meine Hirnleistung in Frage stellst aber du hast das Thema verfehlt. Es ging nicht um irgendwelche Diskussionen zum Islam oder Christentum oder Shintoismus sondern es ging nur um diese 72 Jungrauen. Mehr nicht.

0
@Wieselchen77

Nein, ehrlich gesagt hast du es verfehlt, meine Antwort richtig zu lesen. Ich habe lediglich gesagt, warum eine Diskussion absolut sinnlos ist. Es GIBT keine "logische Herleitungsweise", aber genau danach hast du gefragt.

Ich habe auch nicht deine Hirnleistung in Frage gestellt, sondern nur gesagt, dass wenn du mit der Fähigkeit ausgestattet bist, zu erkennen, dass diese Behauptungen in sich unschlüssig sind, du auch locker in der Lage sein solltest, den einzig richtigen Schluss daraus zu ziehen: nämlich, dass es eine ausgedachte Geschichte ist. Du schenkst dieser Behauptung ein Level an inhaltlicher Aufmerksamkeit und kognitiver Verarbeitungsfähigkeit, dem sie überhaupt nicht in der Lage ist standzuhalten. Ich kann einfach nicht nachvollziehen, warum du das Bedürfnis hast, um diese offensichtlich falsche Behauptung herum noch zu versuchen, ein Netz aus Details und Begründungen in einer irgendwie halbwegs glaubwürdigen Weise herumzuweben, anstatt dich mit der offensichtlichen Falschheit zufriedenzugeben. Nur weil du es kannst? Es gibt so viel interessantere Dinge, mit denen man sich beschäftigen kann, wenn man gerne philosophisch denkt.

0

es ist ein MÄRCHEN und NICHT real............ ALLE belohnungen und bestrafungen im religiösen glauben haben nur einen sinn:

den gläubigen am jeweiligen glauben zu binden und andere zu diesem glauben zu bringen, denn religionen sind nur dazu da, menschen zu beeinflussen und zu kontrollieren und dazu sind dann diese märchen alle erfunden worden............. und der gläubige glaubt gerne daran, denn diese belohnungen sind schon immer der traum des menschen gewesen......unsterblichkeit, auferstehung, widergeburt usw.......alles dinge, die der mensch gerne möchte, denn er kann nicht akzeptieren, dass mit dem körperlichen tod alles vorbei ist...........

und zudem: WAS nutzt einem menschen eine jungfrau, wenn er als hüllenloses geistwesen weiterleben würde?........NICHTS...........ALLE emotionen, dazu gehört auch die liebe und der sextrieb, sind NUR emotionale dinge, die in einem KÖRPER durch biochemische vorgänge entstehen.......... und kommt bitte jetzt nicht mit dem märchen, dass man wieder einen neuen körper bekommt.............*g*

denkt doch bitte mal endlich nach und glaubt nicht weiter an märchen................*g*

es ist ein MÄRCHEN und NICHT real.

Fast, es sind zwar keine 72 Jungfrauen sondern 72 jungfräuliche Geißböcke aber der Teufel hatte den Märtyrer schon erwartet. 

http://persmuseum.nl/wp-content/uploads/0318.jpg

1
@Abahatchi

und ich dachte immer, es sind 72 trauben, die einem zum weinen bringen..........hoffe, du verstehst den wortscherz......*zwinker*

0

Sagen wir mal so: ein sog. "muslimischer Märtyrer" ist ein Mörder und Verbrecher, der in der Hölle landet.

Ob es "Jungfrauen" in der Hölle gibt? Das mag sein, aber auch diese muss ein Verbrechen und eine Todsünde begangen haben, um in der Hölle zu landen. Und Verbrecher, die in der Hölle landen, erhalten keinerlei Belohnungen, sondern die Strafen, die sie verdienen.

Vielleicht eine Ziege - allenfalls?

MfG

Arnold

Ich gehe hier von einem Märtyrer aus, jemanden der für seinen Glauben gestorben ist, nicht jemand der unbedingt für seinen Glauben gemordet hat und dabei umkam. Denn auch Jesus war ein Märtyrer.

0
@Wieselchen77

Ich gehe hier von einem Märtyrer aus, jemanden der für seinen Glauben gestorben ist, ...

In welchem Land werden Muslime um ihres Glaubens willen getötet? Es sind islamische Länder, in denen Muslime andere Muslime - Frauen, Männer, Kinder - ermorden, weil die Opfer einer anderen muslimischen Glaubensrichtung angehören als ihre Mörder. Aber jetzt mal ehrlich: diese Opfer sterben erstens nicht freiwillig, und zweitens: was sollten die ermordeten Frauen und Kinder mit "72 Jungfrauen" anfangen?

1

musso hat es bereits angesprochen, das Wort das in dieser Stelle verwendet wird kann man zwar als "Jungfrauen" deuten, aber genausogut als "weiße Trauben", es ist daher nicht klar wie das gemeint ist.

Desweiteren sollte man sich überlegen woher diese Jungfrauen denn kommen sollen. Wenn sie nicht extra für die Märtyrer erschaffen werden, dann müssen es muslimische Frauen sein die als Jungfrauen gestorben sind (denn den Märtyrern werden ja wohl kaum ungläubige Jungfrauen vorgesetzt).

Das würde aber bedeuten dass man 72 Jungfrauen bekommt, von denen sicher 71 noch Babys sind (Totgeburten, Kindersterblichkeit etc) und eine alte Jungfer die so hässlich war, dass sie bis zum Tod keinen abbekommen hat. Rosige aussichten, da nehm ich lieber die Trauben.

Ein afghanischer Selbstmordattentäter wollte sich in Kabul auf einem mit Frauen und Kindern überfüllten Markt in die Luft sprengen. Zum Glück gelang es der Polizei seinen Wahnsinn zu vereiteln, bevor er auf den Kopf seines Sprengstoffgürtels drückte. Als die Polizisten dabei waren, ihn zu durchsuchen, fanden sie einen harten Gegenstad um seinen PENIS umwickelt. Das war eine Metallhülle aus Titan. Einer der Offiziere fragte ihn nach dem Grund und der Wahnsinnige gab zur Antwort: „Damit mein Penis durch die Explosion unbeschädigt bleibt, damit ich kein Problem beim Sex mit meinen 72 Jungfrauen im Paradies bekomme“!

http://images.google.de/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Fkoptisch.files.wordpress.com%2F2011%2F06%2F0-72_jungfrauen_240555.jpg%3Fw%3D500%26h%3D370&imgrefurl=https%3A%2F%2Fkoptisch.wordpress.com%2F2013%2F10%2F26%2Fafganischer-selbstmordattentater-wickelt-seinen-penis-mit-titan-fur-die-72-jungfrauen-um%2F&h=370&w=500&tbnid=lvuDWciWBbLZhM%3A&vet=1&docid=GbJ9q7vI250FTM&ei=o3CCWI_GNsmasAGb2Ya4Bg&tbm=isch&client=firefox-b&iact=rc&uact=3&dur=1488&page=1&start=25&ndsp=26&ved=0ahUKEwjPo4PaxdHRAhVJDSwKHZusAWcQMwhBKB8wHw&bih=731&biw=1536

4
@SturerEsel

meine Güte... wie bescheuert kann man sein?

Noch dazu weil diese Menschen vergessen das Selbstmord im Islam eine Todsünde ist und sie bei solchen Selbsmord-Bombenattentaten immer die ersten sind die sterben.

1
@Andrastor

meine Güte... wie bescheuert kann man sein?

Mangelnde Bildung und Imame, die jeden Müll als Wahrheit verbreiten dürfen. Wer nie eine Schule besuchen konnte, der denkt natürlich, dasz so ein Gebildeter Imam das ja wissen musz und es richtig sein musz, wenn er es sagt. 

Hast Du schon mal einen Imam gesehen, der sich in die Luft sprengt? So dumm sind die nicht, die wissen genau, dasz sie lügen, Das in die Luft sprengen überlassen sie dann jenen, die sie für dumm verkauft haben.

2

Nocheinmal Danke, wie gesagt ich habe es nur so gewusst.

1

Diese Frage lässt sich nicht mit dem Verstand beantworten. Es ist ja auch eine Glaubensfrage. Man muss sie so akzeptieren. Auch anders Gläubige beschäftigen sich ja vielfach mit Wunderheilungen oder der Empfängnis des Heiligen Geistes. Auch dort ist eine Hinterfragung nicht angesagt, weil es als Zeichen der Ungläubigkeit steht. In der Gesellschaft wird der Tod als Lebensende gesehen, nicht aber im Glauben, und deshalb...

Niemand hat denen gesagt, dass es nur menschliche Jungfrauen sein müssen. Da kommt dann das böse Erwachen.

Määäääääh!

Besser als "Muhhhh"...

1
@earnest

Wahrscheinlich ... äh... zu groß. Schafe sind in Reichweite.

Okay, jetzt wirds albern!

1

lol...........:)

0

Am besten solltest du diese Frage mit Muslimen ausdebattieren. Die werden dir das schon mit Händen und Füßen erklären … :-)

Meine Frage ist eigentlich eine ziemlich bescheuerte 
Ja - kommt das öfter vor ? Dann ist es bedenklich.
Bitte versteht mich nicht falsch

Keine Sorge, wir werden dich hier schon richtig einschätzen.

Ich muss dich enttäuschen, das ist ein Übersetzungsfehler. Es gibt keine Jungfrauen, sondern Weintrauben (kein Scherz!)

Danke das wusste ich nicht da ich Atheistin bin.

0

Wenn es dich wirklich interessiert, würde ich mich an deiner stelle an einen Imam wenden.
Ich kann dir dazu leider nichts sagen, weil ich mich in dem Thema nicht so gut auskenne.

lg. ein Muslim :-)

Danke für die Antwort. Bis jetzt die erste gute Antwort.

0

Kein Problem, ja viele sind leider zu jung auf dieser seite :)

0

Da müsste es ja mindestens 100 mal mehr Frauen als Männer geben bei den Moslems, wenn jeder Märtyrer 72 davon bekommt. Und das ist nicht der Fall. Also Märchenstunde der Imame um dumme Jungs zu beeinflussen. Denk mal nach.

Ich hoffe für dich, dass sich ein Muslim meldet der dir die richtige Antwort gibt.

Diese Menschen regen sich über sowas auf anstatt sich dafür zu interessieren was dahinter steckt machen sie lieber witze weil sie angst davor haben

Die "richtige" Antwort wird hier keiner geben können, weil noch niemand das "Paradies" von Innen gesehen hat. auch kein Moslem.

Wer sind überhaupt "diese Menschen", und wovor sollten sie Angst haben? Naja, obwohl.... vor 72 ausgehungerten Jungfrauen sollte *Mann* vielleicht doch Angst haben. Die schafft kein Mann. *g

1
@DreiBesen

Damit meine ich, das es im Koran stwht oder irgendwo und es ihm sagen kann.Religion weiß ja alles also.

0
@nervigefragenn

Nö. Die Religion "weiß" garnichts. Sie vermutet, sie glaubt.

Die meisten Menschen wissen, dass a²+b²=c² ist. Ich habe noch nie von einem Menschen gehört, der berichtet hat: "Ja, tatsächlich, da sind wirklich 72 Jungfrauen. Allerdings sind ein paar Vetteln dabei ..."

1
@SturerEsel

Du denkst du bist intelligent aber das stimmt nicht, man nimmt nicht alles wortwörtlich was man liest.Geh mit herz dran und denke nach wenn du was liest 

0

Wovor soll ich Angst haben? Vor den Jungfrauen?

(Okay, 72 auf einmal ... öhm ... naja ... Habe ich drei Tage Zeit?)

0

Was möchtest Du wissen?