Meine Frage bin Zeitarbeiter! Kann der ausleihende betrieb, mich zwingen samstags zu Arbeiten. Ich habe eine 35 std. vertag mo-fr je 7 std.?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also es geht meiner Meinung nach erst einmal gar nicht darum ob er dich dazu zwingen "kann". Die Frage ist es, ob du es zulässt. Ich würde es auf keinen Fall tun.

Also ich finde es ja gut, dass du überhaupt diese Frage stellt. Viele Menschen haben gar nicht die Kraft und den Mut sich gegen ihren Arbeitgeber zu stellen. Und genau deshalb sind viele so am Ende. Selbst schuld, muss ich echt sagen. Weil es immer ein paar gibt, die bei so einer Sauerei mitmachen, können die Arbeitgeber es sich leisten.

Wie gesagt: Du kannst und solltest "Nein" sagen und es darauf ankommen lassen. Dieser Spruch "Ich brauche ja einen Job" solltet eben nicht bedeuten, alles für ein wenig Geld machen zu müssen. Im Zwiefel suchst du dir eben einen neuen Arbeitgeber. Und wenn es ein wenig Zeit braucht.

Fakt ist: Wenn das alle so machen würden, dann würden die Arbeitgeber sehr bei solchen Aktionen drauf gehen.

Gerade vor kurzem hat ein Freund auf meinen Rat hin aus solchen Gründen einen neuen Job angefangen und hat von Anfang an gesagt was geht und was nicht geht. Und er ist jetzt viel entspannter.

Also sag deinem Chef das du das nicht machst. Rechne aber damit, dass er dich evtl. ersetzen will. Mach dir das bewusst. Dann nimmst du es gelassener. Es kann auch sein das er merkt das er ein Limit bei dir erreicht hat. Evtl. brauchen die dich dringend und lenken dann ein. Das kann auch gut sein.

Mach dich aber ruhig mit dem Gedanken vertraut, dass du dir was anderes suchen wirst wenn das so nicht geht. Schließlich bist du ein Mensch und keine Maschine. Wenn andere Menschen nicht die Kraft haben sich zu wehren, dann tu du es. Ich habe jedenfalls damit Erfolg.

Zudem solltest du wissen, dass dein Arbeitgeber im Schnitt gut paar tausend Euro an dir verdient. Und wenn du schlecht bezahlt wirtst bei vielen Überstunden, macht dein Arbeitgeber evtl. auch was falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jenskiehn 18.09.2016, 19:04

genau Richtig ! Danke so sehe ich das auch so. Habe schon mal fix ne rechtsschutz abgeschloss nun heisst es 3 monate durchhalten, dann kann ich gut wehren. Dann ist die wartefrist bei der rechtsschutz durch. 

2
JesterFun 18.09.2016, 19:12
@jenskiehn

Grundsätzlich empfehle ich dir dennoch einen neuen Arbeitplatz zu suchen. Wenn dein Arbeitgeber schon so anfängt, dann wirst du nur Stress haben. Und genau bei der Arbeit sollte es ziemlich stimmen. Denn schließlich bist du da 8 Stunden am Tag...

1
Maisbaer78 18.09.2016, 19:14
@jenskiehn

Habe schon mal fix ne rechtsschutz abgeschloss

Ein wirklich weiser Entschluss.

0

Der Vertrag mit deiner Zeitarbeitsfirma ist bindend. Wenn diese eine andere Arbeitszeitregelung mit der Entleih-Firma ausgemacht haben, muss dein eigener Vertrag angepasst werden.

Allerdings nehmen die es nicht sehr genau mit den Arbeitnehmerrechten, wenn du aufmuckst bist du wahrscheinlich auch schnell wieder weg da :(  Miese Branche.

Wenn der entleihende Betrieb selbst über deine Arbeitszeit und Tätigkeit bestimmen will, wäre das ein Werksvertrag und kein Zeitarbeitsvertrag mehr.

Die Überstunden die du aufgrund der Differenzen zwischen deinem Anstellungsvertrag und den Arbeitszeitregelungen im Entleihbetrieb hast, müssten dir, wenn sich das nicht vermeiden lässt, als Überstunden bei deinem Arbeitgeber angerechnet werden.

Welche Branche bist du denn? Ich finde 8,5 Stunden jetzt nicht übermäßig viel. In den meisten Berufen ist das der Standard.

Oder gibt es bei dir auch gesundheitliche Einschränkungen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jenskiehn 18.09.2016, 19:02

kontraktlogistik im lager, gesundheit bluthochdruck 

zeitarbeitsfirma weis keine nachtschicht auch betrieb wurde nochmalig von mir informiert. 

Nachtrag erst androhung von samstagarbeit, dann kleinen zettel an die tür hängen, wo alle raus müssen und dann einfach alle im dienstplan einplanen. Bei der team besprechung donnerstags kein wort davon, das nächsten samstag geackert wird

Danke für den tip dem werksvertrag.. bei mir im arbeitsvertrag sind mo bis fr festgelegt je 7 std.. samstag und  sonntag 0... 

1
Maisbaer78 18.09.2016, 19:06
@jenskiehn

Dann ist dein Ansprechpartner deine Zeitarbeitsfirma. Sie haben sowohl deinen Vertrag einzuhalten und das vorallem auch der Entleihfirma gegenüber durchzusetzen. Du selbst hast damit überhaupt nichts zu tun.

Sie dürfen dich fragen, ob Sie deinen Vertrag dementsprechend anpassen dürfen. Aufgrund der gesundheitlichen Einschränkungen müsste dann wahrscheinlich eine Reduktion der Arbeitstage bzw. Stunden in der Woche erfolgen.

Da du nach "Tarif" -_- arbeitest, steht dir aller Wahrscheinlichkeit eine Zulage für Wochenendarbeit zu. Kenne den Tarifvertrag nicht so ganz.

Es wäre als nicht unbedingt zum Schlechtesten, wenn du in der Woche weniger....dafür am Sa. für mehr Geld arbeiten würdest. Eine persönliche Entscheidung.

Aber immer berücksichtigen, wie wichtig dir der Job da ist... die sind nicht zimperlich. Im Recht bist du aber in jedem Fall, wenn du das nicht mit dir machen lässt.

0
jenskiehn 18.09.2016, 19:10
@Maisbaer78

zuschläge für samstag gibt es nicht 9,61 die stunde brutto und ja so wie du sehe ich das auch

1
Maisbaer78 18.09.2016, 19:14
@jenskiehn

Mh... die Leiharbeit in dieser Form ist wirklich ein Gräuel.

Man kann nur hoffen, dass bald so viel wie möglich Menschen in einem solchen Beschäftigungsverhältnis landen und dann endlich mal das Kreuz an der richtigen Stelle machen, wenn wieder gewählt wird.

Zum K*tzen.   Du hast mein Mitgefühl, wie alle Zeitarbeiter.

0

Nun soll ich mindestens 1 Samstag immer den letzen im Monat arbeiten. Für mich gilt der BAP tarifvertrag. Wie seht ihr das?

Wie wir das sehen ist egal lesen den Arbeitsvertrag bzw. den Tarifvertrag.

Grundsätzlich kann Samstagsarbeit angewiesen werden und nur in Ausnahmefällen ist es nicht so.

Schau mal hier rein, da geht es zwar um Religionsfreiheit aber einiges trifft auch wohl für Dich vom Text her zu.

http://www.arbeitsrecht-hessen.de/rechtsprechung/arbg-kassel/detailansicht/artikel/zur-pflicht-zur-samstagsarbeit-in-leiharbeit-religionsfreiheit.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was steht in deinem Arbeitsvertrag? Alles andere muss zusätzlich verhandelt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jenskiehn 18.09.2016, 19:51

montags 7 std dienstag 7 std mittwochs 7 std donnerstag 7 std freitag 7 std samstag null sonntag null

0

Hm....wie überall...such Dir einen für Dich besseren Betrieb!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jenskiehn 18.09.2016, 18:58

danke das werde ich machen

1

Was möchtest Du wissen?