Meine Fische sind krank und fressen sich gegenseitig. Was soll ich tun?

3 Antworten

Hallo,

in deinem AQ scheint ja einiges grundsätzlich verkehrt zu laufen.

Um dir helfen zu können, solltest du schreiben, wie groß ein AQ ist und welche und wie viele Fische du darin hältst.

Wasseraufbereiter und "Vitamine" sind absolut sinnfrei und nutzen nur dem Hersteller und dem Verkäufer - denn die verdienen super gut daran.

Keine Ahnung, wer dir erzählt hat, dass Guppys nur pflanzliche Nahrung brauchen - auf jeden Fall stimmt das nicht. Guppys brauchen - wie fast alle Zierfische - abwechslungsreiches pflanzliches und tierisches Futter - dabei reicht grundsätzlich ein qualitativ hochwertiges Flockenfutter und ab und zu vllt. mal Frostfutter (aufgetaut und abgespült).

Die von dir beschriebenen Symptome scheinen auf viel zu viel Futter und viel zu wenig Wasserhygiene (= Überbesatz und zu seltene Teilwasserwechsel) hinzudeuten. Dadurch steigt die Konzentration der hochgiftigen Schadstoffe im Wasser an - die Fische sterben.

Aber wie geschrieben, braucht man dazu noch eben die erfragten Informationen.

Gutes Gelingen

Daniela

Danke zumal für deine Antwort!

Zumal zu den Informationen, das Aquarium ist ein 90Liter Gefäß und hatte eigentlich 8 Guppys, da diese sich vermehren, hatte ich vor gehabt sie abzugeben, da aber aufgrund der Situation es momentan nicht möglich ist, sind ungefähr 20+.

Die menge ist mir bewusst und deswegen das Vorhaben, sie wegzugeben. Also an der Hygiene möge es nicht liegen, ich wechsle das Wasser regelmäßig sowie alles was dazugehört.

Das Flockenfutter war uns sehr "dienreich", aber seither, wie beschrieben, gibt es diesen bei uns nicht mehr auf dem Markt nur einzelne Dosen, was mich natürlich nicht freut. Ich könnte dir eventuell mit der Überfütterung zustimmen, da manche in unserem Haushalt mal gerne dazu neigen aus spaß was dazu zu geben oder eher aus Mitleid, sie würden verhungern.

Was wäre deiner Meinung nach zu tun, damit es ihnen wirklich wieder besser geht, außer das Wasser erneut zu wechseln, sowie alles zu säubern und Fische weg zu geben, wobei ich nicht weiß, wie, weil diese nicht wirklich in gutem Zustand sind?

0
@NicaYO

Ja, vor allem wenn du schreibst, die hätten immer Hunger - dann ist die Gefahr sehr groß, dass man viel zu viel füttert!

Keine Sorge - erstens haben Fische immer Hunger und zweitens verhungern die mit Sicherheit nicht. schon gar nicht die Guppys, denn die würden sich dann an den Pflanzen und Algen gütlich tun - verhungern werden die nicht!

Du solltest einen großzügigen TWW durchführen, bitte nicht "alles säubern", denn wenn du den Filter und das ganze AQ "säuberst", dann entsorgst du viel zu viele der überaus wichtigen und nützlichen Bakterien. Dann ist niemand mehr da, der die anfallenden hochgiftigen Stoffe in Nitrat umwandelt.

Und anschließend immer höchstens 1 mal am Tag füttern, ganz wenig und ganz langsam. Nur so viel, wie die Fische tatsächlich in 2 - 3 Minuten auch fressen. Nie die ganze Futtermenge direkt ins Wasser - dann sinkt viel zu viel auf den Boden und vergammelt dort.

Danach jede Woche mind. 50 % des Wassers wechseln. Tote Fische natürlich IMMER sofort entsorgen - nicht im AQ lassen. Wenn ihr wenig füttert, werden die erwachsenen Tiere auch den Nachwuchs etwas dezimieren - aber (sorry), das ist bei Guppys nicht weiter tragisch und eigentlich auch natürlich. 

1
@NicaYO

Was verstehst Du unter alles säubern? Das kann auch ein Fehler sein. Wichtig sind auch die Wasserwerte.

0

Vielen lieben dank! Du hast mir auf jeden Fall weiter geholfen. LG!

0

Zoohändlern sollte man nicht 100% vertrauen. Schau mal ob es in deiner Nähe jemanden gibt der sich mit Fischen auskennt, das der sich das mal ansieht. Aber sauber machen musst du es trotzdem. 

Vielen dank für deine Antwort!

Also sauber machen bleibt nichts desto trotz in jeder Hinsicht! Dass man ihnen nicht vertrauen kann, ist mir auch schon etwas länger bewusst geworden, aber leider habe ich niemanden, den ich wirklich danach fragen kann, deswegen wende ich mich an das Forum.

0

Trennen

2 Guppys in ein ein Liter Aquarium, reicht eine Pflanze?

Ich habe jetzt vor meine 2 Guppys von den 15 anderen trennen, da diese krank sind. Nun damit sie Sauerstoff bekommen wie viele Pflanzen brauche ich für ein Liter ?

...zur Frage

Kiemenwürmer? Behandlung?

Guten Abend, meine Guppys Haben wahrscheinlich Kiemenwürmer. Blutige Kiemen, und sie schleifen nur am Grund herrum. Werden meine Guppys morgen nicht mehr leben? Oder geht das schnell vorbei? kann ich dagegen irgendwas tun?

Infos:

ca. 60l

Pflanzen: Karolina-Haarnixe, Javafarn, Kleiner Wasserkelch, Langblättrige Barclaya.

Andere Fische: 2 Kupfersalmer, 5 Neons, 2 Platy, 5 Guppys, 2 Welse, 1 Feuerschwanz.

...zur Frage

Guppy Fische sind Krank? Weiße Schuppen am Rücken.

Einige unserer (Aquarium-)Guppys haben weiße Schuppen am Rücken, die Weibchen und auch die Männchen (verschiedenes Alter). Um welche Krankheit kann es sich hier handeln? Hat es vielleicht was mit der Wassertemperatur oder dem Futter zutun? Oder damit, das wir sie vor kurzem aus einem anderem Aquarium haben? Was kann man dagegen machen? Bitte um hilfe.

...zur Frage

Hilfe meine Guppys sterben ;((((?

Hallo Ihr Lieben, bitte hilft mir , ich hab ne Aquarium 70l mit Guppys und andere Fische schon seit 4 Monaten, Fischen geht es sehr gut bis auf die Guppys die sterben nach und nach egal was ich mache .... Ich glaub die haben Flossenfäule:((( was soll ich jetzt machen???? soll ich die Guppys abgegben ????ich hab angst das mir die letzen 3 auch sterben auch auch 2 Baby Guppy (1 Woche alt9

2 Frage ich möchte wasser wechsel machen hab aber angst das ich die Baby Guppys verletze habt ihr tipps wie ich am geschicktesten es machen kann ??

...zur Frage

Sterben Guppy-Weibchen, wenn sie Babys bekommen?

...zur Frage

Werden Guppys so schnell krank?!?

Hallo ! Ich habe ein 64l Becken und da sind guppys drin....bei mir ist einer krank geworden und dann gestorben ich war nur leider weg und niemand konnte ihn rausholen....also habe ich ihn nicht mehr gefunden....dann habe ich meine aquarium sauber gemacht ...habe ihn gefunden...dann sind nach und nach meine Guppys gestorben undjetzt habe ich nur noch 1 guppyweibchen und 2 Babys.... Sind Guppys so anfällig?? Und was für Süßwasser fische sind schön aber nicht so stark anfällig für Krankheiten? Ihrgendwelche Ideen? LG Vipa13

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?