Meine Fernstudiumkosten über Eltern absetzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Steuerlich etwas absetzen kann nur derjenige, der auch Steuern zahlt. Deine Eltern können deine Weiterbildung nicht als Werbungskosten absetzen.

Und zwar Weiterbildungskosten nur, für die Fortbildung in einem nicht ausgeübten Beruf. Diese kannst du mit einer Einkommensteuererklärung als Verlustvortrag  in die Zukunft mit nehmen

wurzlsepp668 30.06.2017, 10:25

ähm, klar .....

Fortbildung in einem nicht ausgeübten Beruf sind .... SONDERAUSGABEN

und dise sind weder Vortrags- noch Rücktragsfähig!

und dass der Fragesteller ein Azubigebhalt bekommt, hast du gelesen? wie sollte da, falls es doch Werbungskosten sein sollten, ein Verlustvortrag zustandekommen?

3

Die Kosten die Kinder den Eltern verursachen sind durch Kindergeld und Kinderfreibetrag vollständig abgegolten.

Ich kann auch nicht die Ausgaben anderer in meine Erklärung einfügen.

Eigentlich sollten ja deine Eltern Unterhaltszahlungen leisten. Deswegen sollte es möglich sein, dass sie es von den Steuern abziehen. Ich würde mir bloss nicht viel davon versprechen, denn sie könnten argumentieren, dass du die Mehrkosten selbstständig verursacht hast und somit sie keinen Abzug machen.

20millionmiles 30.06.2017, 10:22

Theoretisch könnte ich diese von der Steuer absetzen. Da ich jedoch keine Steuern zahle, bringt mir das nicht, richtig? Oder gibt es hier die Möglichkeit, die Steuern zurückzahlen zu lassen, wenn ich mal mehr verdiene?

0
wurzlsepp668 30.06.2017, 10:22

warum sollen die Eltern Studienkosten absetzen können, die das Kind verursacht?

ist im deutschen Steuerrecht nicht vorgesehen .....

Unterhaltskosten können die Eltern ebenfalls NICHT absetzen ...

da ein Anspruch auf Kinderfreibetrag besteht ...

die Kosten sind ausschl. beim Kind abzugsfähig

2

Was möchtest Du wissen?