Meine Ex-Firma schuldet mir 2200€ Aber sie hat Insolvenz beantragt und jetzt hat sie einen neue Name und den gleiche Chef, habe ich jetzt noch Anspruch oder?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hast Du einen Arbeitsvertrag und jetzt eine Kündigung?

Hast Du Dich bei der Arbeitsagentur "Arbeit suchend" gemeldet und den Vorgang dort geschildert?

Bei einer Firmenpleite gab es früher "Konkursausfallgeld" - wie sich das heute nennt weiß ich leider nicht. Dazu muss man sich aber an die Regeln des Arbeitsmarktes halten. Falls Du den Job also nur nebenbei und ohne Sozialversicherungsleistungen gemacht hast, wirst Du jetzt wohl nichts mehr bekommen können. Ansonsten wende Dich an die Agentur für Arbeit!

Alles Gute

Vielen Dank für deine schnelle Antwort, ja die Arbeit war vollzeit mit 12 Stunden jeder Schicht.

Ich habe schon bei der Arbeitsagentur angemeldet und auch Insolvenzgeld beantragt aber es dauert noch und habe keine Hoffnung von der Agentur für Arbeit.

1
@SomaliAction

Warte bitte erst mal die Entscheidung ab. Es wird natürlich auch von der Arbeitsagentur alles im Hintergrund geklärt. Dein Ex-Chef wird in jedem Fall zur Auskunft verpflichtet sein und dann geht eigentlich alles seinen Gang!

Viel Erfolg!

1
@SomaliAction

Wieso hast du "keine Hoffnung" bezüglich der AfA? Zahlen die dir kein Arbeitslosengeld?

0
@Mojoi

sie zahlen mir Arbeitslosengeld aber ich meinte, ob Arbeitsagentur mein Insolvenzgeld gibt oder nicht.

0
@auchmama

Danke fürs Sternchen und ich hoffe, es geht alles seinen gerechten Gang ;-)

0

Mach Dich mal mit der Rechtsform einer GmbH = Gesellschaft mit beschränkter Haftung vertraut. Dann hast Du Deine Antwort, warum der Chef eine neue Firma aufmachen kann und Dir trotzdem nicht Dein Geld zahlen muß, denn an die neue Firma kannst Du keine Ansprüche stellen und an das Privatvermögen des Chefs auch nicht.

Ja die Firma ist eine GmbH 😑 bedeutet das, dass ich jetzt kein Anspruch habe?

0
@SomaliAction

Da Du der deutschen Sprache nicht richtig mächtig bist, wird es Dir schwerfallen, Dich durch die deutschen Gesetze zu lesen. Laß Dich von einem Rechtsanwalt, der sich mit Insolvenz-Recht auskennt beraten, dann siehst Du klarer.

Da Du zur Zeit wahrscheinlich keine Arbeit hast, empfehle ich Dir zum Amtsgericht zu gehen und dort einen Beratungsschein zu beantragen, dann übernehmen die Steuerzahler die Rechnung für die Beratung beim Rechtsanwalt. Die Kosten für den Rechtsanwalt werden jedoch nur übernommen, wenn auch tatsächlich Aussicht auf Erfolg besteht. Insofern hast Du hier schon mal einen Anhaltspunkt, ob Du überhaupt eine Chance darauf hast, jemals an Deinen Lohn zu kommen.

Viel Erfolg!

0
@tachyonbaby

P.S.: Hast Du denn Deine Forderung beim Insolvenz-Verwalter überhaupt angemeldet? Wenn nicht, das schnellstens tun. Hier gilt es Fristen einzuhalten!

So, wie ich das jedoch lese, scheint die Insolvenz ja länger zurückzuliegen, wenn der Chef schon wieder eine neue Firma aus dem Boden gestampft hat...

1

Wenn es deutlich ist, das er eine Neue Firma auf seinen Namen gegründet hat, kannst du mit Hilfe eines Anwalt deine forderung geltend machen. 

Kann er nicht. Aus der Fallbeschreibung gehe ich mit hoher Sicherheit davon aus, dass das zwei - verschiedene - Kapitalgesellschaften sind.

0

Was möchtest Du wissen?