Meine erste Mundharmonika... ich kann nicht ziehen?

2 Antworten

Versuch mal, dass Du die ganz gerade an die Lippen hältst und erst einmal vorsichtig die Luft einzieht.

Bei einer neuen Mundharmonika kann es vorkommen, dass man die Zungen erst ein bisschen einspielen muss, bis sie klingen.

Es könnte aber auch sein, dass die Zungen zu wenig Luft durchlassen, weil sie zu flach eingestellt sind. Wenn es ein neues Instrument ist, dann könntest Du eventuell zum Geschäft gehen, woher sie stammt, und sie ein bisschen richten lassen.

Ich vermute mal ins Blaue hinen, dass du eine Bluesharp mit "Richterstimmung" besitzt. Die tiefe Oktave (unten ist das Beispiel einer C-Dur-Harp angeführt) ist bei der Bluesharp nicht vollständig ausgeführt: die Quarte und die Sext fehlen, dafür kommt die Quinte 2x hintereinander (2 gezogen - 3 geblasen) - das ist kein Fehler deines Instruments oder deiner Spieltechnik, sondern so gewollt (Blues-Spielweise)!. Wenn du also die Töne der Reihe nach spielst (abwechselnd blasen u. ziehen), erklingt keine vollständige Tonleiter, sondern eben beispielsweise: c - d - e - g - g - h - c'... und das klingt natürlich etwas befremdlich...
Um die ganze Leiter zu spielen, müsstest du "g" im 2er-Loch und "h" im 3er-Loch "benden" (schärferes Anziehen des Luftstroms zieht den Ton nach unten - bis zu 3 Halbtöne).


Der Tonaufbau einer in C-Dur gestimmten Richter-Mundharmonika Kanalloch-Nummer:
------------1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Blastöne: c e g c e g c e g c

Ziehtöne: d g h d f a h d f a
...wikipedia


Die folgende Seite könnte für dich interessant sein, wenn du nach weitern Tipps zum Umgang mit der Mundharmonika suchst: http://www.klausrohwer.de/privat/hobbies/muha/modell.htm

Ja, so eine habe ich ;) Das das keine Tonleiter ist hatte ich schon herausgefunden, aber meine tiefen töne klingen gar nicht wie ein ton sondern einfach nur ganz schief... :( wenn ich mehrere anspiele (1,2 &3) dann macht es einen vernünftigen klang, aber wenn ich versucche nur die 2 zu spielen, dann macht es entweder fast keinen Ton oder oder so einen sehr leisen und unregelmäßigen ton...

0
@Jothebest

hmm... das klingt so, als hätte irgendetwas die Lamelle blockiert (Brösel, andere Partikel,...) - schraub mal das Abdeckblech runter und kontrolliere die betreffenden Kanzellen auf Verunreinigung. Wenn da nichts ist, bin ich mit meinem Bluesharplatein am Ende... ab zum Händler... sorry

0

Gitarrennoten - Capo 3?

Hallo ihr Lieben,

Ich bin ein totaler Anfänger, wenn es ums Gitarre spielen geht. Um ehrlich zu sein, ist heute der erste Tag, an dem ich mich richtig samit befasse. Also habe ich mir ein Lied mit 3 benötigten Akkorden heraus gesucht, aber stand etwas bei, was mir total neu erscheint:

Capo 3 - Was bedeutet das?

LG BOOKERFLY

...zur Frage

Musiknoten geben nur Verhältnis zueinander an, sind aber keine absolute Maßeinheit für Zeit?

Ich verstehe irgendwie nicht, wie Musiknoten funktionieren. Damit meine ich diese Notierung mit fünf Linien und den Punkten.

Wenn ich eine Viertelnote habe, weiß ich, dass diese doppelt so lange dauert wie eine Achtelnote. Aber man weiß doch gar nicht wie lange eine Viertelnote ist? Vielleicht 1 Sekunde? Oder nur 0,01 Sekunden?

Es gibt doch bei Musiknoten gar keine absoluten Maßeinheit für Zeit, sondern nur ein relatives Verhältnis der Noten zueinander (Volle, halbe, viertel, achtel, sechzehntel, etc.)?

Und die Tonhöhe fehlt bei Noten auch, schließlich wird die in Hertz angegeben.

Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Neue Mundharmonika auf oberen Tönen kaum spielbar - normal?

Ich habe mir kürzlich eine Mundharmonika gekauft, weil ich gern lernen möchte sie zu spielen. Immoment übe ich noch, saubere Töne zu bekommen. Allerdings ist ab Loch 6 aufwärts nur noch mit ziehen überhaupt ein Ton herauszubekommen, obwohl bis Loch 5 alles tadellos geht.

Ist das normal und heißt nur, dass sie noch mehr eingespielt werden muss (ist jetzt allerdings schon ein paar Tage) oder sollte ich sie zurückschicken?

Ich habe eine "Professional Diatonic Harmonic in C" von Volt (wie Blues Harp, nur etwas billiger, aber trotzdem mit Qualität, hab ich mir sagen lassen)

...zur Frage

Unterschied diatonische/chromatische Mundharmonika?

Manche schreiben, dass bei der chromatischen die Töne gleich sind, egal ob pusten, oder ziehen. Wikipedia sagt, dass nur die chromatische Halbtöne spielt. Kann ich bei der diatonischen auch Halbtöne spielen? (z.B. beim Blues wichtig). Danke.

...zur Frage

welche zugpositionen für die ganz tiefen töne auf der tenorposaune mit quartventil?

hallo leute:) ich hab eine wichtige frage: ich mache ab montag bei einem workshop mit und soll halt schonmal die noten üben. jetzt hab ich ein problem: ich soll die cassposaunenstimme spielen, habe aber nur eine tenorposaune. an sich geht das, ich bekomme alle töne hin, jedoch hab ich bei wenigen tönen so meine probleme. ich muss runter bis zum kontra B. und da halt vorher das C,D, E, Es, etc. bis zum F komm ich, weiß aber nicht, wie ich bei den tieferen tönen ziehen muss. das kontra B kann ich, die dazwischen aber nicht. achja und, ich habe eine tenorposaune mit quartventil. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

Phonographen Edison kein Grammophon?

Hallo eine Frage wir ein solcher Phonograph mit einer Nadel oder mit einem Diamanten abgespielt? Bitte um Erklärung danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?