Meine erste Brille! Eingewöhnung

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kurz- oder weitsichtig? Hast Du eine Gleitsichtbrille?

Wenn Du weitsichtig bist und also eine Brille für die Nähe brauchst ist es normal, dass die Ferne verschwommen durch die Brille erscheint.

Bei Kurzsichtigkeit ist es anders rum

Das hatte ich auch und mir hat man gesagt es geht wieder weg... Aber da es nach einem Jahr immer noch da war bin ich dann zum Augenarzt un der hatmir gesagt dass meine Augen sich nicht feucht genug machen können...und muss jetzt je nach Bedarf Augentropfen reinmachen...

wenn du keine Brille trägst überanstrengen sich die Augen. Solltest vielleicht mal testen lassen, ob du keinen Zylinder drin hast, wie der Optiker sagt, ist unbemerkt schielen, davon merkt man nichts gibt aber auf Dauer Kopfschmerz

Ja er sagte das sich meine augen wenn sie angestrengt sind verkrampfen! Kopfschmerzen oder ähnliches hatte ich jetzt noch nicht nur das die augen dann ab und zu drücken!!!

Zu Antrort 1: Wie gesagt weiß nur die werte +1, 00 u.+0, 75.

1

da brauchst du ein anderes Brillenglas, ein spezielles.

Du musst zu einem Augenarzt gehn, der macht im Prinzip das gleiche wie der optiker, nur mit einem großen Unterschied, das er Arzt ist und dir eben nicht nur die Dioptrienstärke für jedes Augen messen kann , sondern auch für die Syntome die du schilderst. Umbedingt zum Augenarzt sonst wird es schlimmer und du macht deine Augen kaputt.

Du hast eine ganz normale Fernbrille mit Plus-Werten. Es kann durchaus ein paar Tage dauern bis sich alles eingepegelt hat. Trage die Brille einmal 2-3 Tage ununterbrochen, dann müßte das eigentlich vorbei sein.

Ist das eine Gleitsichtbrille oder eine "normale"?

Normale!!

1
@Mike2005

Vom Gefühl her würde ich sagen, da stimmt etwas nicht.
Warst Du denn bei einem richtigen Augenarzt oder hat der
Optiker alles ausgemessen?

1

Was möchtest Du wissen?