Meine Eltern wollen sich scheide,doch nun geht alles kaputt!

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider ist es in den meisten Fällen so, dass die Kinder am meisten unter der Trennung zu leiden haben, denn in der Regel wird die Meinung der Kinder überhaupt nicht angehört. Sie werden schlichtweg vor vollendete Tatsachen gestellt. Insofern kann ich Deinen Kummer gut verstehen.

Ich bin mir nicht sicher, ob es wirklich eine so gute Lösung ist, wenn Deine Eltern ihre Trennung unter einem Dach vollziehen, weil damit jeden Tag auf's neue die Kluft zwischen den beiden deutlich wird. Meiner Meinung nach wäre ein sauberer Schnitt, also auch die räumliche Trennung, für alle Beteiligten die bessere Lösung.

Dass Dein Vater kein Interesse mehr an gemeinsamen Unternehmungen mit der ganzen Familie hat, ist aus seiner Sicht nachvollziehbar. Er hat keine Gemeinsamkeiten mehr mit Deiner Mutter und deshalb fällt es ihm schwer, gemeinsam etwas zu unternehmen.

Du solltest Dir eines klarmachen und das auch Deinen Geschwistern verständlich machen: Nur Deine Eltern trennen sich von einander. Sie trennen sich nicht von Euch Kindern. Es ist sehr traurig, aber Du solltest Dich langsam mit dem Gedanken vertraut machen, dass es in Zukunft nur noch Unternehmungen mit Mami oder Papi geben wird.

Ich habe mich vor 7 Jahren vom Vater meiner Kinder getrennt. Sie waren damals 3 und 6 Jahre alt. Dennoch haben wir gemeinsam mit den Kindern besprochen, wie die Trennung vollzogen wird, denn auch wir hätten aufgrund eines vorhandenen Eigenheims mit Einliegerwohnung die Möglichkeit gehabt, die räumliche Trennung so zu gestalten, dass beide Elternteile immer verfügbar sind. Die Kinder, vor allem die Große, haben das - aus gutem Grund - abgelehnt. Denke mal darüber nach, ob das nicht auch für Dich die bessere Lösung wäre, und sprich mit Deinen Eltern darüber.

Dem kann ich nur voll zustimmen.

0

Danke!Das hat mir echt geholfen! Allen anderen auch ein grosses Danke!

0
@Junge1879

Das freut mich sehr, wirklich! Und ich danke Dir für das Sternchen!

Noch ein kleiner Tipp: Überlege mal, Deinen Eltern diese Seite hier zu zeigen. Dann erkennen sie vielleicht, wie sehr Dich die Situation belastet.

Kopf hoch, Junge , der Mensch ist ein "Gewohnheitstier" und mit der Zeit arrangiert man sich auch mit massiven Änderungen im Leben. Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute! Und wenn Du nicht weiterkommst, Du weißt ja, wo Du uns finden kannst. ;-)

0

Sage Deinen Eltern, dass es unfair ist, die Kinder unter ihrem Streit leiden zu lassen. Es ist nicht in Ordnung, die Trennung nicht sauber zu vollziehen. Deine Geschwister und Du könnten durch diesen Dauerstress ernsthaft Schaden nehmen. Du könntest ja mal ein Gespräch mit Deiner Mutter führen und sie fragen, was man tun kann, damit es ihr wieder besser geht und Appetit entwickelt. Mit 15 darf man da schon ernst genommen werden.

Das klingt nicht schön! Haben Deine Eltern vielleicht eine Eheberatung besucht?? Es ist wichtig, dass Ihr versucht trotz der Probleme zusammen zuhalten. Sprecht doch mal mit Deinen Eltern und schildert die Lage aus Eurer Sicht. Und versucht in diesem Gespräch nicht mit Vorhaltungen zu arbeiten, sondern jede Sichtweise zu sehen und zu verstehen. Ich weiß das klingt sehr einfach. Ich würde auf jeden Fall eine Eheberatung vorschlagen.

Alleiniges Sorgerecht? Schwieriger Fall? Hilfe.!

Seitdem sich meine Eltern getrennt haben, haben sie das GEMEINSAME Sorgerecht von mir. Ich wohne bei meiner Mutter und die will sich nun scheiden lassen. Mein Vater hat eine 100 %ige Behinderung und kümmert sich nie um mich. Nun will meine Mutter neben der Scheidung auch noch das ALLEINIGE Sorgerecht. Ich bin dafür, doch mein Vater ist dagegen. Er möchte, dass das Sorgerecht so bleibt wie immer (GEMEINSAM). Kann meine Mutter dennoch dass ALLEINIGE Sorgerecht bekommen??

...zur Frage

Eltern wollen sich NICHT trennen,..

Hallo Leute,

ich brauche wirklich sehr dringend ein rat von euch. Ich bin 17 Jahre alt und habe 2 ältere Brüder. Ein Bruder hat von mir schon seine eigene vier köpfige familie.

Meine Eltern streiten sich echt jedes wochenende. Meine Mutter hat angst vor meinem vater, mein vater nutzt das aus und meckert trotzdem an allem rum. Er trinkt fast jeden tag und wird auch schnell aggressiv ( Nicht handgreiflich sondern nur an seiner Mimik).

Ich habe meiner Mutter - bzw. wir (die kinder) haben meiner mutter schon dazu geraten sich scheiden zu lassen. Sie traut sich diesen schritt aber aus angst nicht zu machen. sie hat angst vor ihm und auch angst vor reaktionen anderer (weil es in unserer "Kultur" so etwas nicht gibt sich scheiden zulassen. "Wer zusammen kommt bleibt zusammen")

Meine frage ist nun wie man ihr am besten deutlich machen kann, sich von ihm zu trennen. Mit ehetherapie ist nichts anzufangen meine mutter war hinter seinem rücken bei einem psychater, er hat ihr eine ehetherapie angeboten aber diese wollte mein Vater nicht annehmen.

Danke für eure hilfe !!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?