Meine Eltern werden mit meinen Kirchenaustritt nicht fertig ._.

12 Antworten

Lass Zeit verstreichen, sie werden sich mit dem Gedanken arrangieren müssen. Ihr Glauben blendet sie, für deine Eltern ist es die wahre Erfüllung und das Ticket in das Himmelreich. Natürlich wollen sie nur das Beste für dich und wollen dir den Glauben aufzwingen. Nun wo du die Mär offenkundig nicht mehr glaubst musst du einfach weiter dein Ding machen bis sie lernen es zu akzeptieren.

Einfach hinnehmen und wenn es zu doll mit denen wird, dann einfach das machen, was sie mit dir auch machen. Fang an sie zeitweise zu ignorieren oder so. Wenn sie dann fragen sollten warum du das machst, sagst du ihnen einfach, dass du mit Leuten die dich und deine Entscheidungen nicht respektieren auch nicht reden möchtest. Irgendwann taut dann das ganze wieder auf und die akzeptieren es. Aber es ist wie du schon gesagt hast DEIN Leben, auch wenn du erst 15 und damit noch nicht volljährig bist, aber in meinen Augen hat Religion nichts mit Alter zu tun. Wenn du mit der Entscheidung so am zufriedensten bist, wird es auch die richtige Entscheidung gewesen sein :)

Du hast total recht!! es ist Dein Leben und Deine Entscheidung! Wenn Deine Eltern das nicht respektieren können haben sie wenig verstanden! Und wenn Deine Eltern so Super-Christen sind müssten sie ja wissen das in der Bibel steht: "Du sollst nicht Zeugniss über deines nächsten geben" oder so ähnlich. Soll heißen: Leben und Leben lassen. Scheiß drauf was sie sagen. Sie sind erwachsen und sollten vielleicht fragen was Dich dazu bewegt hat um Dich zu verstehen und nicht falsch urteilen über Dich. Mit Christlichen werten hat das verhalten Deiner Eltern nix zu Tun. Ich finde Deinen Schritt mutig!!

Katholische Beerdigung trotz Kirchenaustritt?

Hallo zusammen,
Kann man katholisch beerdigt werden, auch wenn man aus der Kirche ausgetreten ist?
Dankeschön

...zur Frage

Kirchenaustritt und Kinder?

Hallo,

sofern ich aus der Kirche austreten sollte, welche Folgen hätte dies für meine Kinder (beide sind getauft). Man sagte mir, dass die Kinder bei einem Kirchenaustritt der Eltern, sofort mit aus der Kirche austreten würden... Dies kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, daher meine Frage mit der Bitte um Aufklärung.

Besten Dank vorab!

...zur Frage

Katholische Schule, wenn die Eltern aus der Kirche ausgetreten sind?

Können Eltern, die aus der Kirche ausgetreten sind, ihre katholischen Kinder auf eine katholische Schule bzw. in einen katholischen Kindergarten geben?

Kennt sich da jemand aus?

...zur Frage

Sollte ich aus der Kirche austreten; Bin ich Atheistin?

Ich bin geborene Christin. Aber durch einige Erlebnisse, nicht nur negative, hat sich meine Auffassung zu meiner Religion verändert, ich stehe nicht mehr zu 100% hinter meinem Glauben. Ich denke schon, dass es irgendetwas gibt, was uns alle beeinflusst, aber eben nicht dass das ein alter, bärtiger Mann ist. Zudem glaube ich aber auch an so etwas wie Reinkarnation, nur nicht ganz in der buddhistischen/hinduistischen Auffassung. Nun frage ich mich einfach was genau jetzt eigtl das richtige ist? Sollte ich über einen Austritt nachdenken? Denn um ehrlich zu sein ein großer Kirchengänger war ich noch nie, zudem denke ich, mann muss nicht zu einem speziellen Ort um sich Gott, oder anderen höheren Mächten, verbunden zu fühlen.

...zur Frage

Kirchlich heiraten nach Kirchenaustritt, ja oder wenn nicht wie?

Kann man mit z.B. 18 Jahren aus der Kirche austreten und Jahre später trotzdem kirchlich heiraten oder muss man dazu erst wieder in die Kirche eintreten oder nicht? Gibt es eine bestimmte Zeit die man dann wieder "Mitglied" sein muss? Oder wie läuft das genau ab? :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?