Meine Eltern vertrauen mir überhaupt nicht?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das ist schon eine übertriebene Sorgenmacherei deiner Eltern... Sie impfen dir damit nichts gutes ein ,...Angst, Schuld und  Paranoia könnten die Folgen davon werden,... aber  du brauchst dein Selbstbewusstsein und dein Selbstwertgefühl, um auf dich selbst aufzupassen, ...sag ihnen das ,...denn sie werden nicht ewig für dich da sein können und du musst deine Erfahrungen machen, damit du damit auch alleine umgehen kannst...

Es ist auch völlig normal, seine Trauer auf die eigene Weise zu verarbeiten, ...verdrängen tun die meissten  es schon oft genug  und zwar alles was nicht thematisiert wird und als ein Tabu gilt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Du kannst in Ruhe mit Deinen Eltern darüber sprechen. Ich würde es aber nicht heute, sondern in ein paar Wochen machen.

Wegen Deiner Oma: Trauer ist bei Menschen verschieden. Du kannst mit einem Menschen reden. Es gibt im Internet und über das Telefon kostenlose Seelsorge. Gibt es an Eurer Schule vielleicht einen Vertrauenslehrer? Dann kannst Du auch mit diesem reden.

Ich bin Christ. Der Glaube hilft vielen Menschen. Gott liebt Dich. Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott gibt, dann kannst Du mich z.b. fragen oder auf mein Profil gehen.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von horribleartist
07.08.2017, 14:55

Hallo,
wieso erst in ein paar Wochen? Ist das Thema noch zu frisch?

Ich kann mich nicht so gut öffnen, deswegen hab ich das hier geschrieben - wenn ich mich durchs schreiben ausdrücken muss, ist das für mich um einiges leichter, als mit gesprochenen Worten.

Einen Vertrauenslehrer oder dergleichen haben wir leider nicht, würde auch nichts nützen, da momentan Sommerferien sind.
Gibt es vlt. eine Webseite, auf der man mit jemandem schreiben kann? Sogar wenn ich es schaffen würde, mit jemandem zu telefonieren - man würde es bei mir zu Hause hören (haben leider sehr dünne Wände).

In meiner Familie ist niemand extrem religiös, aber ich glaube, dass Gott Menschen hilft, egal, ob er jetzt existiert oder nicht - alleine dadurch, dass Menschen an ihn glauben existiert er für die Menschen :)

Danke für den Rat, vielleicht geh ich wirklich nachher in die Kirche und bete.

0

Habt Iht sowas wie einen Beratungslehrer?

Du kannst Du auch mal ans Jugendamt wenden. Deine Eltern übertreiben maßlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von horribleartist
07.08.2017, 10:55

Nein, leider nicht. Ich weiß nicht, ob das nicht etwas übertrieben ist. Ich glaub wenn ich das machen würde, würden sie mir das nie verzeihen.

0

deine eltern sind übervorsichtig. sowas soll es geben. im moment ist die ganze situation durch den todesfall etwas stressig. wenn alles vorbei ist, solltet ihr mal dringend reden.

nebenbei: du kennst die strassen in deiner wohngegend nicht?  kein wunder das deine eltern so vorsichtig sind...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Geigenhasser
07.08.2017, 09:28

wenn sie doch schreibt dass sie nicht oft rausgeht... ausserdem gibt es einen unterschied zwischen strassennamen nicht kennen und sich nicht auskennen. Ich kenne meine umgebung wie meine westentasche aber ahbe von den meisten strassen wenn überhaupt nur eine dämmrige ahnung wie sie heissen.

1
Kommentar von horribleartist
07.08.2017, 10:59

Kenne die Straßen, ist aber eine ziemlich große Gegend. Kenne nur die STRASSENNAMEN nicht. Kenne mich aber in der Umgebung aus.

1

Nur kurz vorher bescheid zu sagen, dass man mal ne Stunde vor die Tür geht hätte gereicht, das ganze zu vermeiden.
Deine Eltern sind für dich verantwortlich, solange du nicht volljährig bist.
Wenn Du öfters verschwindest, ohne was von dir hören zu lassen, dann kann ich deine Eltern eher verstehen, als Dich.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EisteeZitrus
07.08.2017, 09:18

Sie hat ihren Vater erzählt, dass sie spazieren gehen würde

1
Kommentar von horribleartist
07.08.2017, 11:01

Ja ich habe ihm gesagt dass ich gehe. Er hat dann auch mit "okay" geantwortet. Und er leidet nicht an Demenz - bitte keine Witze darüber, meine Großmutter hatte das.

0

SAG deinen Eltern bescheid wann wie lange du wo hin gehst.... Und wenn sie immer noch solche Probleme haben dann schalte dein Handy aus und geh mal für ein paar stunden raus , SAG vorher bescheid.... Deine Eltern müssen merken dass ihr kleines Mädchen keine 12 mehr ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beangato
07.08.2017, 09:52

Sie hat doch Bescheid gesagt, dass sie rausgeht. Soll sie es schriftlich machen?

0
Kommentar von horribleartist
07.08.2017, 10:59

Habe doch bescheid gesagt. Mein Vater hat dann sogar "okay" geantwortet.

0

Du kennst dich in deiner Gegend nicht aus? Dann kann man deine Eltern verstehen. Was heutzutage in der Welt los ist und was sich mittlerweile für ein Abschaum überall aufhält, da kann man deine Eltern verstehen, dass sie sich Sorgen machen.

Was du machen könntest, wäre zu versuchen mit ihnen zu sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrageAntwo
07.08.2017, 10:21

Was heutzutage in der Welt los ist und was sich mittlerweile für ein Abschaum überall aufhält

Nur weil das in den Nachmittagssendungen des ganz früher schlicht noch nicht existenten Privatfernsehens so vermittelt wird heißt das noch lange nicht dass das stimmt

1
Kommentar von horribleartist
07.08.2017, 10:57

Ich kenne mich aus, kenne nur die Straßennamen nicht (weiß nicht, ob man das jetzt so gut rauslesen konnte). Wohne in einem relativ großen Ort und weiß, wie ich wo hin komme. Kann mir halt einfach nicht alle Straßennamen merken.

0

Was möchtest Du wissen?