Meine Eltern verstehen nicht, dass unser Kaninchenkäfig zu klein ist.

9 Antworten

Ja auf jeden Fall kannst du Freunde um Hilfe bitten. Wenn deine Eltern mal nicht da sind, dann schlag zu. Wenn dir das irgendwie nicht möglich ist, dann schau dass du so ein achteckiges Gebilde bekommst, das du mit einer Brücke aus dem Tiershop, oder selbst gebaut, verbindest. Theoretisch kannst du dir auch mehrere solcher Dinger anschaffen. Es gibt so Unterlagen für diese Gebilde, falls deine Hässchen nicht auf ein Klo gehen. Dann kannst du ja noch schauen, dass du einen 1,40 x 0,80 cm Käfig an deinen dranbaust. Du müsstets eig. nur die Türen rausnehmen an einer Stelle und dann mit irgendwas die Gitterstäbe zusammenbinden, dass nichts wackelt und sie nicht ausbrechen können, dann eine Brücke reinstellen. dann haben sie zwar den Platz nicht durchgehend zum rennen, aber es ist doch schon mal eine Beschäftigung und außerdem mehr Platz. Ich denke, dass dz sicher gerne mal einen Käfig mehr sauber machst. =) Am besten wäre ja die Lösung mit den Freunden mit denen du einfach was baust. Warte nicht zu lange.

Erst einmal: Ein sehr grosses Lob an dich, dass du deinen Kaninchen ein schönes Leben bieten möchtest und erkannt hast, dass auch sie viel Platz benötigen, so wie wir Menschen. Denn wir würden auch nicht gerne ein Leben lang eingesperrt in einem 6m² grossen Zimmer (wäre etwa das gleiche Verhältnis mit diesen Käfigen!) verbringen. Sage ihnen mal genau das:


"Stellt euch vor, ihr müsstet euer ganzes, wirklich GANZES, Leben in einem etwa 6m² (2m lang, 3m breit)  grossen Zimmer verbringen. Und diesen engen Raum müsstet ihr mit jemandem teilen. Euch steht gerade mal diese Beschäftigung zur Verfügung: ein Wasserhahn ( = Tränke), ein Esstischchen ( = Futternapf), der öde Fussboden ( = Einstreu), ein schmutziges WC ( = Klokistchen) und ein nur mit Äpfeln gefüllter Kühlschrank ( = Heuraufe). Sonst gar nichts und das euer Leben lang. Einmal pro Woche (vielleicht auch bisschen mehr) kommt ein Riese und öffnet das Zimmer, das auf allen Seiten mit Gittern versehen ist, wo man jederzeit den Kopf anstossen kann, und putzt das Zimmer, welches voller Kot und Urin ist. Ihr könntet nie auch nur raus in den Garten, geschweige denn in den Urlaub o. Ä. Ihr habt noch gar nie frische Luft gerochen, ihr seid einfach immer in diesem stinklangweiligen Käfig. Ihr würdet eigentlich wie Sträflinge im Gefängnis behandelt werden, denn denen steht auch nicht mehr als ich vorhin aufgezählt habe zur Verfügung. Warum sollte ich meine eigenen Lieblinge wie Sträflinge behandeln?" und denk dir noch mehr Vergleiche aus, die sie berühren sollten. Denn das ist die pure Realität vieler Kaninchen. Leider.


Wenn das alles nichts hilft (sogar nach dem du ihnen diese Antworten gezeigt hast), dann bitte jemanden aus deiner Verwandtschaft, Freundeskreis oder wer auch immer um Hilfe. Denn sonst werden die sich wohl nie überreden lassen...


Zeige ihnen, trotz allem, noch diese Seite, vielleicht hilft's... : 

http://diebrain.de/k-gehege.html


 

Viel Erfolg, ich drück dir und deinen Ninchen die Daumen! ;)

lg clemow =)

die "geschichte ist echt richtig gut und zeigt supper das leben von viel zuvielen tieren

0

Habt ihr einen Garten? Du könntest ihm ein Freigehege kaufen, sodass er ab und zu auch mal frische Luft schnappen kann. Der "normale Käfig" ist auf jeden Fall zu klein! 2m² sind auf jeden Fall erforderlich, damit es auch hoppeln kann. Sonst ist es nach einmal ja shcon wieder am Ende des Käfigs.

Vielleicht kannst du dein Kaninchen auch ab und zu mal in deinem Zimmer laufen lassen. Ist es denn stubenrein?

Wie groß muss ein Meerschweinchenstall für 2 Meerschweinchen sein?

Ich habe zwei Meerschweinchen wie groß muss der Stall für die sein, damit die beiden genug Auslauf haben. Die beiden sind sehr aufgeweckt und quirlig... Und ich habe so einen Käfig aus dem Zoofachgeschäft und ich hab das Gefühl der ist viiiiiiiel zu klein.

...zur Frage

Kaninchen im Balkon?

Also ich möchte meine Kaninchen auf den Balkon wohnen lassen und sie haben auch winterfell dafür denn sie waren den sommer lang draußen . ich weiß nich was soll ich als Unterschlupf für sie nehmen oder brauche ich überhaupt einen ? Also einen Stall oder reicht ein Käfig mit einer isodecke schon aus ? Unser Balkon is zu ein viertel bedeckt und regen kommt da nur an den anfang des balkons rein und da gehen die bestimmt nich hin , die stelle is nich so groß ;) aber allgemein is unser balkon groß genug das weiß ich . Wind kommt einbischen rein

...zur Frage

Degukäfig vergrößern, Gitterknabbern

Hallo; Vor ein paar Wochen habe ich die Degus meiner Schwester samt Käfig übernommen. Ich schätze der Käfig ist leider zu klein... Die Maße: Länge = 120cm Tiefe = 75cm Höhe = 120 cm. Vor allem nachts knabbern die drei lange am Gitter, auch ein Grund, warum ich den Käfig für zu klein halte. Ich hatte schon mal einen Dauerauslauf, mit dem die Grundfläche auf 2,5qm vergrößert wurde. Doch egal wie ich es gemacht habe, die drei sind immer ausgebrochen. Auch das Gitternagen hat dadurch nicht aufgehört... Wisst ihr vielleicht, wie ich den Käfig vergrößern, oder etwas anderes gegen die Langeweile tun kann? Evtl. hätte ich auch die Möglichkeit, mit meinem Großvater einen Stall zu bauen. Dieser sollte dann jedoch auch Platz für meine vier Farbmäuse bieten... Hättet ihr vielleicht Ideen? Ich freue mich auf Antworten! LG Hannileni

...zur Frage

Kaninchen steckt Kopf durch den Zaun

ich habe seit 1 Woche 2 zwergkaninchen. sie sind 7 Wochen alt. Ich habe einen Käfig für drinnen, bis es warm genug ist um sie in den Stall nach draußen auf den Balkon zu bringen (davor werden sie geimpft) Ich habe den Stall in der Tierhandlung gekauft. Da die kleinen, wenn ich sie dann in meinem Zimmer laufen lasse noch überall Pipi machen habe ich die Türe immer zu geklappt aber nicht abgeschlossen. und mein Kaninchen hat gemerkt dass die Türe nicht zu geschlossen ist und ist trotzdem durch den Zaun gesprungen und hat so die Türe geöffnet. man hebt die Tür Klappe nach oben. und mein Kaninchen war dann in meinem Zimmer. Ich hab mich erschreckt und ihn wieder in den Stall gebracht. und diesmal hab ich die Türe abgeschlossen und dann hat er versucht seinem Kopf gegen die Klappe zu drücken damit die Türe auf geht und so ist sein Kopf 1 Sekunde in dem Zaun stecken geblieben. ich habe ihn natürlich sofort befreit aber viel Hilfe brauchte er nicht. Jetzt hab ich sehr dolle Angst, soll ich die Türe ab schließen? oder die Klappe ganz auf lassen? sie sind ja noch sehr klein eigentlich passt da ja kein Kaninchen Kopf durch. Danke schonmal �?��?

...zur Frage

Kann man einen Kaninchenkäfig vergrößern und wenn ja wie?

Ich habe ein Zwergkaninchen (bald zwei weil er sich allein fühlt). Mein Käfig habe ich aus der Tierhandlung und ich weiß auch das er viel zu klein ist.

Nun suche ich eine Möglichkeit den Käfig zu vergrößern. Ich halte ihn im haus und habe genügend platz dafür! Ich habe schon überlegt ob ich nicht einfach den Käfig wegschmeiße und eine größere Fläche einzäune. Aber ich weiß nicht wie das mit dem saubermachen ist wenn er überall etwas verliert. Und wer weis ob ,meine Eltern es erlauben.!

Kann man an den Käfig vielleicht noch etwas anbauen oder oben drauf bauen, das sich auch gut ausmisten lässt? Handwerklich fehlt uns an nichts!

Lg sunries

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?