Meine Eltern verstehen mich nicht und wollen mich rausschmeißen, bin 18 und habe kein Geld, wo soll ich hin?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hast Du einen Schulabschluß? Dann such Dir einen Ausbildungsplatz. Zieh in eine WG, dann reicht auch das Geld, Kindergeld steht Dir dann zu. Aber wenn Du das Problem gar nicht lösen willst, wirst Du auf der Strecke bleiben.

Sie können dich rausschmeisen, sind dann aber Barunterhaltspflichtig bis nach der ersten Ausbildung. Geld mußt du also Notfalls einklagen.

Such dir ne WG oder Wohnheim und dann rede mit deinen Eltern über deinen Unterhalt. 

Leibniz1999 18.05.2017, 18:19

sorry, aber ich kann nicht mit denen sprechen.

0
turnmami 18.05.2017, 19:01

Ab 18 besteht Unterhaltspflicht nur bei Schul- oder Berufsausbildung. Wenn das Kind nichts macht, dann gibt es auch nichts...

0

Das Jugendamt ist bis 21 Jahren zuständig.

Aber es ist schon dreist, seine Eltern einfach als hohl zu bezeichnen...

AgoodDay 18.05.2017, 20:47

Dreist, sein eigenes Kind mit einer psychischen Krankheit vor die Tür zu setzen.

0
turnmami 18.05.2017, 22:12
@AgoodDay

Woher willst du die tstsächliche Situation beurteilen können??

0

Du könntest bei kirchlichen Organisationen anfragen

Leibniz1999 18.05.2017, 18:19

dazu habe ich meinen Glauben bereits verlore...

0
AgoodDay 18.05.2017, 18:21
@Leibniz1999

Also du musst natürlich nicht, aber ich denke sie werden die auch ohne Glaube helfen.

Das ist immerhin das, was Nächstenliebe ausmacht.

0
Leibniz1999 18.05.2017, 18:21

ich bin nicht gläubig.

0
Leibniz1999 18.05.2017, 18:26

Nächstenliebe... Ich empfinde sowas nicht mehr, nur den Hass.

0
AgoodDay 18.05.2017, 20:46
@Leibniz1999

Naja, du musst ja auch erstmal keine Nächstenliebe empfinden.

Deine Priorität ist es, einen Ort zum Bleiben zu finden.

Das kann eine Organisation dieser Art sein, wenn du möchtest.

0

Was möchtest Du wissen?