Meine eltern verbieten mit vieles?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Versuche  mal, eine gewisse Zeit mustergültig zu sein. Viel im Haushalt zu helfen, alle Regeln einzuhalten, nicht zu fragen, nörgeln, meckern. Z.B. bis Weihnachten. Sage dazu nichts (nicht ankündigen oder so). Bestimmt werden sie es merken. Dann könntest du mal fragen, unter welchen Bedingungen die Regeln geändert werden könnten. Diskutiere dann mit deinen Eltern darüber: Was möchtest du konkret und warum. Was möchten sie/ was sind ihre Befürchtungen? Könnte man sich irgendwo in der Mitte treffen (z.B. das erste Mal übernachtet eine Freundin bei dir statt du bei deinen Freundinnen)?

Wenn der Testlauf gut geht, könnte man das ausbauen? Kannst du beweisen, dass du vertrauenswürdig bist? Kannst du statt bei deinen Freundinnen mal bei Verwandten oder Freunden deiner Eltern übernachten, so dass sie selbst testen können, wie du dich da verhältst (und wie es ihnen damit geht, evtl. haben sie halt auch Ängste)?

Versuche doch mal, dich ranzutasten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Himbeere2345
25.09.2016, 01:43

Danke.. Werde ich versuchen auch wenns schwer wird so lange

0

Rede mit deinen ECHTEN Freunden darüber - der letzte Teil deines Textes zeigt, daß dich deine Mutter abschotten will!
Lebe DEIN Leben; notfalls nimm die Hilfe einer Jugendberatungsstelle in Anspruch, je nachdem, wo du wohnst, kann auch das Jugendamt eine echte Hilfe sein.

Mach deine Familienmitglieder darauf aufmerksam, daß du bald 18 bist und sie dann abgemeldet sind, wenn sie sich nicht ändern - dann kann dir niemand mehr Vorschriften über dein Privatleben machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Himbeere2345
25.09.2016, 01:21

Dankeschön.. Ich habs mir schon überlegt mit meiner besten Freundin darüber zureden aber was mir auch immer schlechte Gedanken gemacht hat war das meine Mutter mir immer gesagt hat das es im Jugendheim schrecklich ist dies das. Sie hat gemeint glaub mir du willst dort nicht enden.

0
Kommentar von Digitalenews
25.09.2016, 01:22

Und wo soll sie denn hin, ohne Geld, ohne Arbeit, ohne Ausbildung ? Wer sowieso rebelliert und seine Familie verrät, hat im Leben schon verloren, denn niemand wird dir mehr helfen können. Deine Familie sind die einzigen Personen auf der Welt, die dich aufgezogen haben und immer für dich da waren und da sein werden (würden).

0

Schonmal versucht mit ihnen darüber Zureden? Mit einigen Eltern kann man darüber reden... Mit meinen gehts nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Himbeere2345
25.09.2016, 01:19

Mit meinen Bringt es leider auch nichts

0
Kommentar von TheDyingWalker
25.09.2016, 01:24

Hm.. Du tust mir irgend wie voll Leid ... Ruf dann doch vllt mal beim Jugendamt an. Mit denen kannste reden und die werden mit dir das Problem besprechen. Und dann mit allen zusammen.

0
Kommentar von Himbeere2345
25.09.2016, 01:26

Meine Mutter hat mir oft gesagt wenn man im Jugendheim landet das, dass leben dort schrecklich ist. Deshalb wende ich mich nie beim Jugendamt

0
Kommentar von TheDyingWalker
25.09.2016, 01:30

Naja das heißt nicht das du ins Heim landest. So würde es ablaufen wenn du das machst. Du gehst zum Jugendamt und sagst was dein Problem ist. Dann wird abgemacht ob du es deinen Eltern sagst oder sie spontan anrufen und ein Termin abmachen. An diesen Tag kommen sie und ihr setzt euch alle gemeinsam an den Tisch und besprecht das Problem. Und Fertig....

0

Jetzt mach mal wirklich halblang ! Du hast verdammt nochmal Eltern und eine Familie, die sich tag täglich um dich kümmert. Jetzt mal vom kümmern abgesehen, du hast wenigstens Eltern. Es gibt Millionen von Menschen die keine Eltern mehr haben. Die aufgeführten Probleme sind also deshalb schon nicht als wichtig zu betrachten. Deine Eltern wollen nur das beste für dich, auch wenn du es jetzt noch nicht begreifen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Himbeere2345
25.09.2016, 01:24

Ich weiß ganz genau was du meinst. Ich weiß das es toll ist eltern bzw eine Famile zuhaben. Dieses Problem kann nur jemand verstehen dem es genau so ergeht wie mir

0
Kommentar von Digitalenews
25.09.2016, 01:29

Mir erging es genau so wie dir. Als ich deinen Text durchgelesen habe, war es, wie als ob ich in meine Seele geblickt habe. Damals zu deinem Alter, bin ich genau durch all dem durchgegangen bis zu einem Punkt, wo ich gemerkt habe, dass ich doch die ganze Zeit kindisch und dumm war. Da habe ich dann auch gemerkt, was meine Eltern die ganze Zeit meinten und von mir wollten. Mich zu einer richtigen erwachsenen Person heranziehen. Du bist immernoch kindisch und verhälst dich wie eine 9 Jährige.

0
Kommentar von Himbeere2345
25.09.2016, 01:42

Ich könnte sie verstehen das ich Zum Beispiel unter der woche nicht so vieles machen darf und so aber das ich schon nicht mal bei meinen Freundinnen übernachten darf ist doch Krass oder? Oder Am Wochenende vielleicht nur bisschen länger. Oder das die mir mal wieder vertrauen das will ich nur. Mehr auch nicht. Ich schätz alles an ihnen aber diese Sachen nerven mich sehr

0

Hast du sie denn darauf angesprochen? Sag ihnen villeicht das alle deine Freundinnen es machen oder so, weil mit 16 bis 19 draußen bleiben ist schon krass.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Himbeere2345
25.09.2016, 01:22

Es bringt nichts.. hab ich schon oft genung... sie hat nur gemeint das ich mich nicht mit den anderen vergleichen soll was die dürfen und was nicht

0

Was möchtest Du wissen?